Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Live-Ticker Ski AlpinWeltcupKalender
Live-Ticker BiathlonWeltcupKalender
Live-Ticker SkispringenWeltcupKalender
Live-Ticker Ski LanglaufWeltcupKalender
Live-Ticker Nordische KombinationWeltcupKalender

Live-Ticker Europa League Konferenz, 30.09.2021

1   :   0
PRA
vs
RAN
3   :   0
LYO
vs
BRÖ
1   :   1
RSS
vs
MON
1   :   4
STG
vs
PSV
1   :   0
LEG
vs
LEI
2   :   3
NEA
vs
SPM
0   :   1
ANT
vs
SGE
0   :   3
FER
vs
PIR
2   :   0
LAZ
vs
LOK
0   :   0
MAR
vs
GAL
0   :   1
RAS
vs
RSB
3   :   1
SPB
vs
MID
0   :   4
CEL
vs
LEV
1   :   3
FER
vs
BET
0   :   3
GEN
vs
DIZ
2   :   0
WHU
vs
RAP
30.09. Ende
Sparta Prag
Glasgow Rangers
30.09. Ende
Olympique Lyon
Bröndby IF
30.09. Ende
Real Sociedad
AS Monaco
30.09. Ende
SK Sturm Graz
PSV Eindhoven
30.09. Ende
Legia Warschau
Leicester City
30.09. Ende
SSC Neapel
Spartak Moskau
30.09. Ende
Royal Antwerpen
Eintracht Frankfurt
30.09. Ende
Fenerbahce SK
Olympiakos Piräus
30.09. Ende
Lazio Rom
Lokomotive Moskau
30.09. Ende
Olympique Marseille
Galatasaray SK
30.09. Ende
Ludogorez Rasgrad
Roter Stern Belgrad
30.09. Ende
Sporting Braga
FC Midtjylland
30.09. Ende
Celtic FC
Bayer Leverkusen
30.09. Ende
Ferencvaros TC
Real Betis
30.09. Ende
KRC Genk
Dinamo Zagreb
30.09. Ende
West Ham United
SK Rapid Wien
Live
Tabelle

Von dieser Stelle soll es das für heute gewesen sein. Einen schönen Abend noch und bis zum nächsten Mal!

Besonders interessant ist in dieser Hinsicht die Bayer-Gruppe, denn auch der Tabellenzweite Betis Sevilla ist noch ohne Punktverlust. Da geht es beim ersten Aufeinandertreffen dieser beiden Teams ja fast schon um den Gruppensieg! Apropos nächstes Aufeinandertreffen. In der Europa League geht es in drei Wochen weiter.

Nach zwei Spieltagen sind jetzt die Tabellen noch nicht SO aussagekräftig. Aber es seien doch die Teams erwähnt, die bisher noch mit weißer West dastehen. Das sind Olympique Lyon in Gruppe A, Legia Warschau (in einer Gruppe mit Napoli und Leicester!) in Gruppe C, Olympiakos Piräus in der Frankfurt-Gruppe, Roter Stern Belgrad in der eher schwach besetzten Gruppe F, Bayer in G und West Ham in H.

Und damit sind nun sämtliche Partien am Ende angekommen.
90+9.
Olympique Marseille - Galatasaray
Nein, diesmal sind es nur neun. Die Partie ist beendet.
90+5.
Olympique Marseille - Galatasaray
Und so, wie da in Marseille gerade gerudelt wird, könnten es diesmal sogar noch mehr werden. Die Partie ist schon extrem giftig. Trikots werden hier sicherlich nicht getauscht.
90.
Olympique Marseille - Galatasaray
Damit läuft jetzt nur noch das Spiel in Marseille. Weil das so schön war mit den acht Minuten Nachspielzeit in der ersten Hälfte, gibts die gleich nochmal. Und vorhin wurden daraus ja sogar elf.
90+5.
Sporting Braga - FC Midtjylland
Tooor! SPORTING BRAGA - FC Midtjylland 3:1. In der Nachspielzeit fangen sich die Dänen noch einen weiteren Gegentreffer ein. Klar, Midtjylland wirft alles nach vorne und wird ausgekontert. Galeno markiert nach Vorarbeit von Gonzalez, der diesmal aber absichtlich vorarbeitet, seinen zweiten Treffer.
90+4.
Celtic Glasgow - Bayer Leverkusen
Bayer ist 4:0 in Glasgow erfolgreich.
90+5.
Ferencvaros - Real Betis
Real Betis gewinnt 3:1 bei Ferencvaros.
90+4.
Celtic Glasgow - Bayer Leverkusen
Tooor! Celtic Glasgow - BAYER LEVERKUSEN 0:4. Einen hat Bayer noch: Nach einem Ballgewinn hat Amdiri ganz viel Platz, marschiert durch die schottische Hälfte und legt dann im richtigen Moment halblinks in den Sechzehner zu Adli, der aus neun Metern mit brachialer Gewalt mit links genau unter die Latte trifft. Ein richtig guter Abschluss.
90+4.
Tooor! WEST HAM - Rapid Wien 2:0. Rapid gibt sich auf und Benrahma macht den Deckel drauf. Ein Konterversuch der Gäste landet bei Soucek, der weiterleitet auf Lanzini. Der Spielmacher kann sich rechts im Strafraum orientieren und bedient links Benrahma, der mit einem überlegten Abschluss flach ins rechte Ecke trifft.
90+5.
Ferencvaros - Real Betis
Tooor! Ferencvaros - REAL BETIS 1:3. Die Gastgeber werfen alles nach vorne und werden ausgekontert. Tello macht die Angelegenheit für die Gäste klar.
90+3.
Lazio Rom - Lok Moskau
Feierabend ist bereits in Rom, wo Lazio 2:0 gegen Lok Moskau gewinnt.

In vielen Spielen laufen bereits die letzten offiziellen Sekunden. An dem einen oder anderen Ort wird noch etwas nachgespielt. Und in Marseille sowieso nach der Spielunterbrechung noch etwas länger.
79.
Olympique - Galatasaray
Faszinierend, wie in Marseille über einen Elfmeter diskutiert werden kann, der zurückgenommen wird, weil der Tatort vor den Sechzehner verlegt wird nach VAR-Einspruch. Was ist daran eigentlich unklar?
84.
Sporting Braga - FC Midtjylland
Nach einer glatten Roten gegen Midtjyllands Juninho sind es aber bereits sieben. Hammergrätsche als letzter Mann. Klare Notbremse. Da hatte Frappart keine große Wahl.
Ich muss mich korrigieren. Zählen hilft. Es war bereits der sechste Platzverweis an diesem Spieltag in der Europa League.
77.
Ludogorez Rasgrad - Roter Stern Belgrad
Die Schlussphase muss Razgrad in Unterzahl gestalten. Müsste der fünfte Platzverweis des Tages gewesen sein, wenn meine Zählung noch akkurat ist. Cicinho muss wegen wiederholtem Foulspiel vom Platz.
76.
Union - Haifa
Tooor! UNION - Haifa 3:0. In Berlin stellen die Eisernen gerade fest, wie praktisch es ist, mit elf Mann auf dem Feld zu stehen. Das sieht nach dem ersten europäischen Dreier für Union aus. Die Köpenicker bekommen mal den Raum und stoßen entschlossen zu. Auf dem rechten Flügel hat Becker Platz, blickt kurz auf und flankt in die Mitte. Am Torraum rutscht Verteidiger Planic ins Leere. Awoniyi lauert direkt dahinter, löst die technisch anspruchsvolle Aufgabe und setzt den kurz zuvor aufspringenden Ball aus fünf Metern in die Maschen.
75.
Tooor! Ferencvaros - REAL BETIS 1:2. Die Gäste gehen erneut in Führung, besser gesagt, sie werden in Führung gegangen. WIngo fälscht nämlich einen Schuss unhaltbar ins eigene Tor ab.
70.
Die Gäste zwischen Hoffen und Bangen. Den Schiedsrichter Stieler hatte zunächst auf den Punkt gezeigt. Grüll war nach Doppelpass mit Grahovac im Strafraum zu Boden gegangen, lief sich dabei allerdings eher selbst in die Hacken. Diop wird per VAR entlastet.
64.
Ludogorez Rasgrad - Roter Stern Belgrad
Tooor! Ludogorez Rasgrad - ROTER STERN BELGRAD 0:1. Außerdem gibts jetzt auch den ersten Treffer aus Razgrad. Belgrad gehtnach einem Distanzschuss von Kanga in Führung. Passt oben rechts ins Eck.
67.
KRC Genk - Dinamo Zagreb
Tooor! KRC Genk - DINAMO ZAGREB 0:3. Und das sie gleich darauf 0:3 hintenliegen, macht es auch nicht leichter. Petkovic verwandelt auch seinen zweiten Strafstoß sicher.
65.
KRC Genk - Dinamo Zagreb
Strafstoß für die Gäste und glatt Rot für Genks Verteidiger Munoz. Harte Sitten. Ab sofort die Gastgeber also in Unterzahl.
62.
Tooor! SPORTING BRAGA - FC Midtjylland 2:1. Braga ist heute das erste Team, das eine Partie dreht. Ein bisschen Glück war auch mit dabei. Einen Schuss aus 30 Metern blockt Gonzalez eher unfreiwillig, liefert damit aber die perfekte Vorlage für Horta, denn der Ball springt genau in den Lauf des Angreifers, der dann frei vor dem Tor eiskalt abschließt. Das wird dem Spieler, der hier den ersten Strafstoß für Braga vergab, sicherlich guttun. So wie er feiert, HAT ihm das gutgetan.
58.
Celtic - Leverkusen
Tooor! Celtic Glasgow - BAYER LEVERKUSEN 0:13. Hart und präzise vom Punkt. Alario. 3:0 für die Werkself. Das entspricht jetzt nicht unbedingt dem Spielverlauf in der zweiten Hälfte. Aber dem Bundesligavertreter verleiht der Treffer vielleicht wieder etwas mehr Sicherheit.
57.
Celtic - Leverkusen
Handelfmeter für Bayer. Ja, den kann man so geben. Zudem wurde hier durch den Handeinsatz von Carter-Vickers ein klares Tor verhindert. Als Torhüterparade hätte man das durchgehen lassen können.
55.
Sporting Braga - FC Midtjylland
Tooor! SPORTING BRAGA - FC Midtjylland 1:1. Den zweiten Strafstoß können die Gastgeber jetzt nutzen. Galeno macht es besser als vorhin Horta. Zu platziert.
50.
Celtic - Leverkusen
Kurzer Blick nach Glasgow. So gut sich Bayer in der ersten Hälfte präsentierte, mittlerweile wackelt der Vorsprung doch bedenklich. Celtic ist drauf und dran, hier den Anschluss zu erzielen.
48.
Union - Haifa
Tooor! UNION - Haifa 2:0. Und während wir weiter auf einen ersten Treffer in der Europa League warten, war Union eine Stufe drunter bereits erfolgreich. Von der rechten Seite tritt Trimmel einen Freistoß präzise in die Mitte. Im Sechzehner geht Behrens entschlossen zu Werke, lässt sich von drei Gegenspielern nicht stoppen, überspringt die allesamt und rammt seinen Kopfball aus etwa sechs Metern unhaltbar ins rechte Eck.
46.

Weiter gehts mit den Hälften zwei.

Drei Partien mit deutlichen Führungen haben wir. Bayer mit einem überragenden Auftritt in Glasgow, die Führung geht vollauf in Ordnung. Ein wenig gegen den Spielverlauf fällt dagegen das 2:0 von Zagreb in Genk aus. Der deutliche Vorsprung von Lazio wiederum geht in Ordnung. Ansonsten sind das heute Abend eher enge Geschichten.
45+8.
Olympique Marseille - Galatasaray
Auch in der Nachspielzeit fällt kein Treffer in Marseille.
45.
Olympique Marseille - Galatasaray
Bis auf die Partie in Marseille sind mittlerweile alle Spiele in der Pause. In Marseille werden acht Minuten Nachspielzeit angezeigt.
45+3.
KRC Genk - Dinamo Zagreb
Tooor! KRC Genk - DINAMO ZAGREB 0:2. Unmittelbar vor dem Pausenpfiff erhöht Petkovic für die Gäste vom Elfmeterpunkt.
38.
Olympique Marseille - Galatasaray
Eine Spielunterbrechung gibts aus Marseille zu vermelden. Da bewerfen sich die Fans gegenseitig mit Feuerwerkskörpern. Mit Spielunterbrechungen kennt man sich bei den Gastgebern ja aus. Der Gästetrainer nimmt Kontakt mit den eigenen Fans auf. Die Unterbrechung dauert locker fünf Minuten. Dann wird jedoch weitergespielt.
38.
Lazio Rom - Lok Moskau
Tooor! LAZIO ROM - Lok Moskau 2:0. Ein Eckstoß von der rechten Seite wird von der russischen Abwehr unterschätzt und fällt Patrick gegen das Knie. Muss der gar nicht mehr viel machen, da er auf der Torlinie steht.
44.
Ferencvaros - Real Betis
Tooor! FERENCVAROS - Real Betis 1:1. Die Pause vor Augen sind die Gäste einen Augenblick unaufmerksam, das nutzt Uzuni zum späten Ausgleich.
36.
Celtic Glasgow - Bayer Leverkusen
Tooor! Celtic Glasgow - BAYER LEVERKUSEN 0:2. Ein traumhafter Angriff von Leverkusen bringt das zweite Tor! Paulinho macht über links Tempo, zieht dann in die Mitte. Alario geht in die Tiefe und zieht gleich zwei Verteidiger auf sich. Paulinho behält die Übersicht und spielt einen überragenden Pass quer durch den Sechzehner auf Wirtz, der aus sechs Metern mit der Innenseite ins rechte Eck trifft.
33.
Union - Haifa
Tooor! UNION - Haifa 1:0. Kurz der Blick in einen ganz anderen Wettbewerb. In der Conference League ist nämlich Union gerade in Führung gegangen. Von der rechten Seite spielt Haraguchi den Ball in die Box. Hier wird Voglsammer noch abgeschirmt. Doch die Kugel springt in den Lauf von Behrens, der das Ding dann rechts von der Grundlinie wieder zur Mitte zieht. Mit aller Entschlossenheit wirft sich Voglsammer in den Zweikampf mit Meir und spitzelt die Pille aus kurzer Distanz über die Linie.
35.
Wenn man so will, Rafn Olafsson macht seinen Fehler wieder gut, er pariert nämlich gegen Horta.
33.
Mit einem Strafstoß gingen die Gäste in Führung, ein Strafstoß könnte jetzt auch für den Ausgleich sorgen. Midtjyllands Keeper Rafn Olafsson holt Wendersen Galeno im Strafraum von den Beinen.
29.
Tooor! WEST HAM - Rapid Wien 1:0. Die Hammers legen vor. Blitzsauber herausgespielt. Erst der Lupfer Yarmolenkos in den Strafraum, Antonio nimmt den Ball schön mit der Brust runter und legt dann auf den freistehenden Rice quer. Der hat dann keine Mühe mehr, frei vor dem Kasten einzuschieben.
25.
Celtic Glasgow - Bayer Leverkusen
Tooor! Celtic Glasgow - BAYER LEVERKUSEN 0:1. Nach einem groben Abwehrfehler der Schotten bleibt Bakker in der Situation, holt sich den Ball vor der Grundlinie und legt perfekt auf für Hincapie. Der muss aus zehn Metern nur noch einschieben.
19.
Tooor! Sporting Braga - FC MIDTJYLLAND 0:1. Leite mit dem Foul im Strafraum an Isaksen. Und es gibt den fälligen Strafstoß, den da Silva für die Dänen aus dem Stand verwandelt.
17.
Ferencvaros - Real Betis
Tooor! Ferencvaros - REAL BETIS 0:1. Und in Ungarn legt der Favorit gerade vor. Sanchez mit dem Zuspiel in den Strafraum auf Fekir, der mit einem Gewaltschuss ins kurze Eck auf der rechten Seite erfolgreich ist.
13.
Lazio Rom - Lok Moskau
Tooor! LAZIO ROM - Lok Moskau 1:0. Das zweite italienisch-russische Duell beginnt ähnlich wie das erste. Mit einem frühen Treffer der Italiener. Lazio kann im gegnerischen Strafraum frei kombinieren. Und Basic bekommt dann das Zuspiel Pedros von der Grundlinie genau auf den Kopf. Und bei einem Abschluss aus so kurzer Distanz bleibt keine Zeit mehr zu reagieren.
10.
KRC Genk - Dinamo Zagreb
Tooor! KRC Genk - DINAMO ZAGREB 0:1. Erster Treffer des zweiten Teils. Dinamo geht in Genk in Führung. Orsic legt für Ivanusec auf, der aus dem Strafraumzentrum erfolgreich abschließt. Damit ist Orsic der Assistkönig seiner Mannschaft in der Europa League. Er hat jetzt nämlich einen.

Kritisch sei an dieser Stelle bemerkt, dass bei den frühen Spielen schon nach 15 Sekunden der erste Treffer fiel. Das geht hier jetzt nicht mehr.
2.
Nennen wir es einen furiosen Auftakt. Bayer schon mit einem Abseitstor, Celtic schon mit einer Megachance. Das beginnt vielversprechend für den neutralen Zuschauer. Davon gibts aber nicht viele im Celtic Park.
1.
Kleine Besonderheit. Die Partie in Braga wird von einer Frau geleitet. Das ist ja immer noch ziemlich selten. Also erwähnenswert. Stephanie Frappart.
1.

Die späten Spiele haben begonnen!

Damit haben wir jetzt eine minimale Pause, bevor die späten Partien beginnen.
90+11.
Aber jetzt! Jetzt ist vorbei. Spartak gewinnt 3:2 in Neapel.
90+9.
SSC Neapel - Spartak Moskau
Nach einer Verletzungsunterbrechung läuft die Partie übrigens immer noch.
90+4.
SSC Neapel - Spartak Moskau
Tooor! SSC NEAPEL - Spartak Moskau 2:3. Ganz einfach, der Anschlusstreffer. Sekunden vorher hatten die Russen eine unfassbare Möglichkeit aufs 4:1 verschenkt, das könnte sich jetzt rächen, da di Lorenzo von der Grundlinie im Torraum den völlig freistehenden Osimhen bedient. Da stand lediglich der Torhüter in der Nähe. Unbegreiflich.
90.
SSC Neapel - Spartak Moskau
Damit läuft jetzt nur noch eine Partie. Die in Neapel. Sechs Minute werden dort nachgespielt. Das sind fast so viele wie nach der ersten Hälfte.
90+x.

Die Eintracht gewinnt 1:0 in Antwerpen. Real Sociedad und Monaco teilen sich nach einem 1:1 die Punkte.
90.
SSC Neapel - Spartak Moskau
Tooor! SSC Neapel - SPARTAK MOSKAU 1:3. Und in Neapel machen die Russen mit einem eiskalt ausgespielten Konter alles klar. Sobolev überläuft die Abwehrkette und muss vor Meret nur noch querlegen. Promes muss dann nur noch einschieben.
90+x.

Legia schlägt Leicester 1:0.
90+x.

Außerdem schlägt Sparta Prag die Rangers 1:0. Fener unterliegt Oympiakos 0:3.
90+x.

Erste Endstände: Sturm Graz vs. Eindhoven 1:4, Lyon vs. Bröndby 3:0.
90+1.
Royal Antwerp - Eintracht Frankfurt
Tooor! Royal Antwerp - EINTRACHT FRANKFURT 0:1: Paciencia sorgt vom Punkt dafür, dass man bei den Hessen möglicherweise von einem Last-Minute-Sieg sprechen wird.
90.
Royal Antwerp - Eintracht Frankfurt
Elfmeter! Almeida legt Lindström und Referee Kehlet zeigt auf den Punkt.
81.
SSC Neapel - Spartak Moskau
Sekunden später ist die Überzahl der Russen allerdings vorbei. Wegen wiederholten Foulspiels muss nämlich jetzt bei den Gästen Caufriez vom Platz.
80.
SSC Neapel - Spartak Moskau
Tooor! SSC Neapel - SPARTAK MOSKAU 1:2. Nach über einer Stunde in Überzahl haben die Gäste das Spiel soeben gedreht. Die Gäste kontern über links mit Lucas, der an der Strafraumgrenze flach querlegt, Ignatov schließt überlegt ab.
89.
Sturm Graz - PSV Eindhoven
Wir haben den dritten Platzverweis des Tages. Der bereits mit Gelb vorbelastete Sangare schlägt bei einem Zweikampf zu heftig mit dem Arm in Richtung seines Gegenspielers Kuen und kassiert daher folgerichtig die Gelb-Rote Karte.
86.
Olympique Lyon - Bröndby IF
Tooor! OLYMPIQUE LYON - Bröndby IF 3:0. Zwei Tore hat er selbst gemacht, diesmal leistet er mit seiner Flanke die Vorarbeit. Ekambi. Per Kopf besorgt Aouar den Rest. Die Chancen der Dänen, hier was mitzunehmen, schwinden langsam dahin.
78.
Sturm Graz - PSV Eindhoven
Tooor! Sturm Graz - PSV EINDHOVEN 1:4. Huh, in Graz wird es langsam deutlich. Der erst vor wenigen Minuten eingewechselte Vertessen zieht aus ungefähr 18 Metern von halbrechts ab versenkt den Ball zum 4:1 für die PSV Eindhoven im linken Eck. Distanz können die Niederländer offensichtlich ganz gut.
74.
Sparta Prag - Glasgow Rangers
Für die Rangers ist es gerade einen Tacken schwer geworden. Nach wiederholtem Foulspiel muss nämlich das Kamara das Spielfeld verlassen.
74.
Tooor! Sturm Graz - PSV EINDHOVEN 1:3. Traumtor von Max! Der frühere Augsburger nimmt aus mehr als 25 Metern von halbrechts einfach mal Maß und knallt den Ball unhaltbar links ins Eck. Der Ball ist auch noch ganz leicht abgefälscht und dreht sich daher immer weiter nach außen, sodass Siebenhandl keine Chance mehr hat, an diesen Schuss heranzukommen.
71.
Tooor! OLYMPIQUE LYON - Bröndby IF 2:0. Noch jemand, der sofort nachlegt. Nämlich Olympique. Langer Ball bei den Gastgebern. Cherki erläuft den vor der Grundlinie, legt dann zurück in den Strafraum, abgefälscht landet die Kugel am langen Pfosten, von wo Ekambi einfach nur einschieben muss.
67.
Femerbahce - Olympiakos Piräus
Tooor! Femerbahce - OLYMPIAKOS PIRÄUS 0:3. Und die Griechen legen sofort nach. Erneut kommt Maouras fast aus derselben Position wie beim 0:2 im Strafraum frei zum Abschluss. Für Fener dürfte es das für heute gewesen sein.
64.
Olympique Lyon - Bröndby IF
Tooor! OLYMPIQUE LYON - Bröndby IF 1:0. Sie hat etwas auf sich warten lassen, die Führung von Olympique, aber jetzt ist sie doch gefallen. Paquetas Kopfballvorlage von der Grundlinie wird von Ekambi aus kurzer Distanz per Kopf vergoldet.
55.
SSC Neapel - Spartak Moskau
Tooor! SSC Neapel - SPARTAK MOSKAU 1:1. Die Gäste gleichen aus. Moses geht über die rechte Seite bis zur Grundlinie und legt in den Strafraum. Mehrfach abgefälscht landet die Kugel bei Promes, der die flache Hereingabe am Elfmeterpunkt direktnimmt und unten links ins Eck jagt.
62.
Femerbahce - Olympiakos Piräus
Tooor! Femerbahce - OLYMPIAKOS PIRÄUS 0:2. Zunächst sehen wir ein überragendes Solo von Soares, der auf links durchmarschiert, auf der Grundlinie ins Zentrum geht und erstklassig für Camara auflegt. Dessen Schuss aus kürzester Distanz wird zwar abgewehrt. Aber den Abpraller haut dann Masouras vom Elfmeterpunkt in die Maschen.
53.
Real Sociedad - AS Monaco
Tooor! REAL SOCIEDAD - AS Monaco 1:1. Nach einer Ecke von links durch Januzaj kommt im Torraum Merino völlig frei zum Kopfball und packt den Ball überlegt ins lange Eck.

Der fulminante Wiederbeginn in Graz sorgt dafür, dass wir jetzt immerhin auf einen Schnitt von einem Treffer pro Partie kommen!
55.
Sturm Graz - PSV Eindhoven
Tooor! STURM GRAZ - PSV Eindhoven 2:1. Hey, in Graz geht es ja richtig rund! Stankovic macht es wieder spannend. Nach einer Jantscher-Freistoßflanke von rechts am Strafraum an den Fünfmeterraum behauptet sich der großgewachsene Sechser am Fünfmeterraum und wuchtet den Ball per Kopf an Keeper Drommel vorbei zum Anschlusstreffer.
51.
Sturm Graz - PSV Eindhoven
Tooor! Sturm Graz - PSV EINDHOVEN 0:2. In Graz startete die zweite Halbzeit zuerst. Folgerichtig fällt da auch der erste Treffer nach dem Seitenwechsel. Zahavi vollendet einen Bilderbuch-Konter! Der Israeli kommt nach einem schnellen Angriff der Niederländer nach Flanke von links durch Götze, den Zahavi selbst in Szene gesetzt hatte, am Fünfmeterraum völlig frei zum Abschluss und befördert den Ball per Seitfallzieher über Torhüter Siebenhandl hinweg zum 2:0 für Eindhoven ins linke, obere Eck.
46.
Sparta Prag - Glasgow Rangers
Kein Wunder, dass heute Abend so wenig Tore fallen. Wenige Sekunden nach Wiederbeginn fährt Sparta einen Konter 2 auf 1, und vor dem leeren Tor jagt Pesek den Ball aus fünf Metern an die Latte. So wird das nichts.
46.

So nach und nach beginnen die Partien wieder, ganz abhängig von den jeweiligen Nachspielzeiten. Und die kann, wie wir in Neapel gesehen haben, manchmal ganz schön üppig ausfallen.
45+x.

Nun sind alle Spiele in der Pause. Zwei Partien sind weiterhin ohne Treffer, in sechs weiteren ist jeweils einer gefallen. Es bleibt also überall spannend, wenn auch nicht ansehnlich.
45+3.
SSC Neapel - Spartak Moskau
Elfmeter für Spartak. In der dritten Minuten der Nachspielzeit der ersten Hälfte. Politano steigt im Strafraum ungünstig gegen Promes ein. Und als der Schiedsrichter sich die Szene dann auf dem Videoschirm anschauen will, kommt es im Strafraum von Napoli zur Rudelbildung. Obwohl, bei 20 Leuten könnte man wohl schon von einer Herde sprechen. Nach Ansicht der Bilder war es dann doch kein ungünstiges Einsteigen. Hoher Unterhaltungswert lässt sich dieser Begegnung echt nicht absprechen.
40.
SSC Neapel - Spartak Moskau
Ich habe es vorhin angesprochen, es könnte schwierig werden für Napoli nach dem Platzverweis. Aber die Moskowiter sind immer noch ohne Torschuss seitdem. SO schwierig scheint es also doch nicht zu sein.
Nur noch zwei Spiele sind jetzt ohne Treffer. Während es in Lyon nur eine Frage der Zeit scheint, bis die Gastgeber in Führung gehen, kann das in Antwerpen noch ein bisschen dauern. Muss ja nicht unbedingt heute sein.
32.
Sturm Graz - PSV Eindhoven
Tooor! Sturm Graz - PSV EINDHOVEN 0:1. Noch eine Ecke. Diesmal von PSV. Nach einer von rechts wird der Ball am kurzen Pfosten verlängert und kommt zu Sangare. Der PSV-Profi nimmt den Ball aus der Drehung und trifft dann durch die ausgestreckten Arme von Keeper Siebenhandl zum 1:0 für die PSV ins linke Eck.
29.
Sparta Prag - Glasgow Rangers
Tooor! SPARTA PRAG - Glasgow Rangers 1:0. Ein bisschen profaner ist der Treffer, mit dem Sparta in Führung geht. Eine Ecke von Pesek wird am kurzen Pfosten von Hancko verlängert.
31.
Tooor! LEGIA WARSCHAU - Leicester City 1:0. Gleichzeitig in Warschau. Emreli wird mit dem Rücken zum Tor an der Strafraumgrenze von Josue eingesetzt, hat drei Verteidiger gegen sich und kommt trotzdem aus der Drehung zum Abschluss. Und der Ball passt genau unten rechts.
30.
SSC Neapel - Spartak Moskau
Bisher war das ein herausragender Auftritt von Napoli. Doch gerade könnte sich das ändern. Denn Rui muss nach einer Grätsche von hinten der härteren Art und einem VAR-Eingriff das Feld verlassen.
22.
Royal Antwerp - Eintracht Frankfurt
Es passiert nicht so wirklich viel gerade, also schauen wir doch nochmal nach Antwerpen. Hm, mittlerweile ein ausgeglicheneres Spiel, Tore liegen nicht in der Luft. Schnell wieder weg. Für Verwarnungen bleiben wir nicht extra da.

Ansonsten muss man schon sagen, dass wir uns mit Toren heute ziemlich zurückhalten. Von acht Partien gleichzeitig hätte man ein bisschen mehr erwarten können.
16.
Sturm Graz - PSV Eindhoven
Auch hier schauen wir auf das Parallelspiel, das in Österreich stattfindet. Was die Partie bisher missen lässt, sind gefährliche Abschlüsse. Oder spielerische Highlights. Eindhoven hat etwas mehr Ballbesitz. Immerhin.
16.
Real Sociedad - AS Monaco
Tooor! Real Sociedad - AS MONACO 0:1. Die CL-Quali lief ja für die AS nicht so gut. Aber vielleicht kann man ja in der Europa League Wiedergutmachung leisten. Ein Standard hilft den Gästen aus der Ligue 1 auf die Sprünge. Eine Ecke von Diop kann Disasi mit dem Kopf verwerten. Muss er ja - mit Volland und Ben Yedder auf der Bank.
9.
Royal Antwerp - Eintracht Frankfurt
Was treibt die Eintracht in Antwerpen? Nun, die Anfangsphase für die Hessen ist durchaus vielversprechend. Die Eintracht wirkt wacher und griffiger. Es fehlen noch die richtigen Tormöglichkeiten.
6.
Femerbahce - Olympiakos Piräus
Tooor! Femerbahce - OLYMPIAKOS PIRÄUS 0:1. Auch der erste Treffer in Istanbul lässt nicht lange auf sich warten. Hier sind es allerdings die Gäste, die vorlegen. Nach einem Konter bringt Masouras den Ball ins Zentrum des Sechzehners, Soares kann sich vom Elfmeterpunkt die Ecke aussuchen.
3.
Legia Warschau - Leicester City
Da schauen wir doch einfach mal aufs Parallelspiel in Warschau. Da ist noch nicht viel passiert, auch wenn wir in der Anfangsphase eine Drangphase der Gastgeber erleben. Zwei Abschlüsse, eine erste Ecke. Die Männer von der Insel müssen sich offensichtlich erst noch orientieren.
0:15.
SSC Neapel - Spartak Moskau
Tooor! SSC NEAPEL - Spartak Moskau 1:0! Also besser kann man ja wohl kaum anfangen. Buchstäblich der erste Vorstoß von Napoli führt zum Erfolg. Das hat gerade mal 15 Seku8nden gedauert. An der Strafraumgrenze nimmt Elmas einen zu kurz geklärten Ball mit vollem Risiko volley.
1.
Anpfiff!
Auf geht die wilde Fahrt quer durch Europa!
Die Aufteilung heute ist recht übersichtlich. Wir beginnen um 18:45 Uhr mit den Spielen der Gruppen A bis D, um 21:00 Uhr sind dann die Gruppen E bis H dran. Zu den frühen Startern gehören unter anderem Fenerbahce, Leicester, Lyon, Napoli, die AS Monaco, Sturm Graz oder auch die Eintracht aus Frankfurt.
Die Olympiques aus Frankreich, dazu die AS aus Monaco. Aus Italien Lazio und Napoli. Die beiden Glasgow-Clubs, die, europäisch gesehen, ihre besten Zeiten natürlich längst hinter sich haben. Moskau ist mit zwei Clubs, Lok und Spartak, vertreten. Für Spannung ist auf jeden Fall gesorgt. Und ähnlich wie in Deutschland in der 2. Bundesliga ist das Rennen um den Titel letztlich recht unkalkulierbar. Es beschränkt sich nicht wie in der Königsklasse auf 2-3 Teams, die letztlich den Titel sowieso unter sich ausmachen.
Europa League, 2. Spieltag. 16 Partien. Das ist ein Spaß für die ganze Familie. Die Europa League ist quasi das "Who is who" der Gescheiterten. Viele große Namen sind in dieser Liga unterwegs. Einige, die von vergangenem Glanz leben, einige, die es gerade so nicht geschafft haben. Prominent besetzt ist der Wettbwerb in der zweiten europäischen Ebene allemal.
Herzlich willkommen in der Europa League zur Konferenz des 2. Spieltages.