Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2019
Termine 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
WM 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
News
Ergebnisse
Kalender
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjÀger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnissePremier LeaguePrimera DivisionSerie ALigue 1
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Live-TickerErgebnisse
19.04. 20:30 Uhr
BMG - AUG
Mönchengladbach
1:0
FC Augsburg
Ende
20.04. 15:30 Uhr
BVB - M05
Borussia Dortmund
2:0
FSV Mainz 05
Ende
20.04. 15:30 Uhr
LEV - HOF
Bayer Leverkusen
5:0
1899 Hoffenheim
Ende
20.04. 15:30 Uhr
H96 - FCB
Hannover 96
1:6
Bayern MĂŒnchen
Ende
20.04. 15:30 Uhr
HSV - DÜS
Hamburger SV
2:1
Fortuna DĂŒsseldorf
Ende
20.04. 15:30 Uhr
SGE - S04
Eintracht Frankfurt
1:0
FC Schalke 04
Ende
20.04. 18:30 Uhr
BRE - WOB
Werder Bremen
0:3
VfL Wolfsburg
Ende
21.04. 15:30 Uhr
STU - SCF
VfB Stuttgart
2:1
SC Freiburg
Ende
21.04. 17:30 Uhr
FCN - FÜR
1. FC NĂŒrnberg
0:1
SpVgg Gr. FĂŒrth
Ende
News
Vorschau
%LINKSPIELBERICHT%Spielbericht%LINKSPIELBERICHTEND%
%LINKEINZELKRITIK%Einzelkritik%LINKEINZELKRITIKEND%
Stimmen zum Spiel
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 1. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick

VfL Wolfsburg

Benaglio, D.
Hatte GlĂŒck, dass sein unwirscher Ausflug gegen Junuzovic nicht mit einem Freistoß bestraft wurde. Berechnete zudem ein, zwei hohe BĂ€lle falsch. Wirkte bei den wenigen AbschlĂŒssen aber sehr sicher, deswegen noch durchschnittlich.
Rodriguez, R.
Weitgehend aufmerksam und zweikampfstark. In den meisten Situationen verteidigte Rodriguez eng am Mann, der hĂ€ufig Arnautovic hieß. Den guten Eindruck störten kleinere Fehler wie die von ihm verursachten Bremer FreistĂ¶ĂŸe in StrafraumnĂ€he sowie der verlorene Zweikampf gegen Arnautovic vor dessen Großchance.
Kjaer, S.
Weil er, solange Petersen nicht spielte, kaum gestört wurde, konnte Kjaer gleich mehrere gute PÀsse nach vorne spielen. Bereitete so das 0:1 vor. Defensiv sehr aufmerksam, zweikampfstark, prÀsent. Kein Wunder, dass Werder keine wirkliche Torchance hatte, solange Kjaer mitspielen konnte.
Naldo.

Naldo

. : 2,5
Nur unwesentlich schwÀcher als Kjaer. Naldo erreichte nicht ganz die gute Passquote seines Nebenmannes. Stark aber, wie er vor allem bei KopfbÀllen im eigenen Strafraum abrÀumte und bei vielen PÀssen der Bremer per langem Bein klÀren konnte.
Hasebe, M.
Guter Ball auf Vieirinha vor dem 0:2. Hielt sich ansonsten zurĂŒck im Spiel nach vorne und ĂŒberzeugte hinten rechts ĂŒber weite Strecken. Gut im Defensivzweikampf, mitunter ließ er jedoch Flanken zu, vor allem gegen Fritz, auch wenn dessen Hereingaben allesamt zu ungenau kamen.
Arnold, M.
AuffÀllig gute erste Halbzeit, nicht nur wegen seines Treffers. Bewegte sich gut zwischen den Bremer Linien und trennte sich schnell und sauber vom Ball. Allerdings fehlt Arnold die Konstanz in seinem Spiel, und so war er im Vergleich mit Vieirinha und Diego letztlich deutlich weniger dominant beziehungsweise prÀsent.
Polak, J.
Der defensivere von zwei Sechsern, der meist absicherte und im Passspiel allzu großes Risiko scheute. Funktionierte mit dieser Spielweise gut gegen das flexible, aber kopflose Bremer Mittelfeld, und ließ kaum Angriffe durch das Zentrum zu, ohne groß aufzufallen. In der zweiten HĂ€lfte dann weniger gefordert, weil Werder konsequent ĂŒber die Außen angriff.
Diego.

Diego

. : 2,5
Gutes Spiel. Mehrere gute Spielverlagerungen, stark auch im Spiel gegen den Ball. Gerade hier ĂŒberzeugte nicht nur Diego, und gerade hier gewann der VfL mit seiner stets funktionierenden Ordnung das Spiel. DafĂŒr zwar zwangslĂ€ufig nicht mit vielen auffĂ€lligen Offensivaktionen; stark wiederum, wie er den Elfmeter vor dem 0:3 einleitete, den er dann auch sicher verwandelte.
TrÀsch, C.
Deutlicher vertikaler ausgerichtet als Polak, sowohl in seinen Laufwegen als auch in seinen PÀssen. Deshalb mit einer etwas höheren Fehlerquote als sein Nebenmann. Funktionierte defensiv besser als offensiv: Durch gutes Stellungsspiel konnte er mehrere PÀsse abfangen und hatte meist Zugriff auf seine Gegenspieler.
Vieirinha.

Vieirinha

. : 2,5
Diszipliniert gegen den Ball, was, wie bei Diego angedeutet, der SchlĂŒssel zum Sieg war. Zudem mit zwei Assists: Starker Pass auf Olic vor dem 0:1 holte dann auch den Elfmeter zum 0:3 heraus.
Olic, I.

Olic, I

. : 3
Arbeitete wie kaum ein anderer Spieler. Bearbeitete immer wieder die Schnittstellen der gegnerischen Abwehr, war damit ein Unruheherd und belohnte sich mit dem Tor zum 0:2. In den ZweikÀmpfen mit Sokratis und Lukimya aber oft abgemeldet, sodass Olic nicht zu noch mehr Chancen kam.
Knoche, R.
Zwar funktionierte Wolfsburgs Abwehr nach Kjaers Ausscheiden nicht mehr ganz so gut, vor allem bei Hereingaben von außen, wobei Knoche ein, zwei BĂ€lle falsch berechnete. Dennoch ĂŒberzeugte Knoche, indem er seine ZweikĂ€mpfe gewann, und letztlich hatte der VfL die Bremer in der Schlussphase klar im Griff.