Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
EM 2020
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2020
Termine 2020
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
EM 2020
WM 2013
WM 2015
WM 2017
WM 2019
WM 2021
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
News
Ergebnisse
Kalender
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnissePremier LeaguePrimera DivisionSerie ALigue 1
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Live-TickerErgebnisse
09.09. 20:30 Uhr
S04 - FCB
FC Schalke 04
0:2
Bayern München
Ende
10.09. 15:30 Uhr
LEV - HSV
Bayer Leverkusen
3:1
Hamburger SV
Ende
10.09. 15:30 Uhr
WOB - KÖL
VfL Wolfsburg
0:0
1. FC Köln
Ende
10.09. 15:30 Uhr
ING - BER
FC Ingolstadt
0:2
Hertha BSC
Ende
10.09. 15:30 Uhr
D98 - SGE
Darmstadt 98
1:0
Eintracht Frankfurt
Ende
10.09. 15:30 Uhr
SCF - BMG
SC Freiburg
3:1
Mönchengladbach
Ende
10.09. 18:30 Uhr
RBL - BVB
RB Leipzig
1:0
Borussia Dortmund
Ende
11.09. 15:30 Uhr
BRE - AUG
Werder Bremen
1:2
FC Augsburg
Ende
11.09. 17:30 Uhr
M05 - HOF
FSV Mainz 05
4:4
1899 Hoffenheim
Ende
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 18. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick

FC Augsburg

Hitz, M.

Hitz, M

. : 3,5
Ein langweiliger Nachmittag für den Schweizer, der keinen einzigen Schuss abwehren musste und beim Elfmeter machtlos war. Ansonsten mit guter Strafraumbeherrschung, ohne allerdings sonderlich aufzufallen.
Stafylidis, K.
Sein Highlight war sicherlich der schöne Freistoß zum 2:1, auch wenn Wiedwald den Ball freundlicherweise passieren ließ. Ansonsten suchte Stafylidis immer mal wieder den Weg nach vorne, seine Flanke aus dem Halbfeld nach knapp einer Stunde ging aber sowohl an Finnbogason als auch an Ji knapp vorbei. Mit fortschreitender Spielzeit wurden ihm Bartels und Gebre Selassie immer weniger gefährlich.
Hinteregger, M.
Der österreichische Rekordtransfer erlebte kein gutes Debüt beim FCA. Ließ schon in der ersten Minute einen hohen Ball vor die Füße von Johansson springen, anschließend ging er etwas zu harsch in den Zweikampf mit Junuzovic und provozierte so den Strafstoß. Nach Wiederanpfiff etwas souveräner, auch wenn er nach dem Klammern gegen Sane Glück hatte, dass Schiedsrichter Siebert nicht erneut auf den Punkt zeigte.
Gouweleeuw, J.
Nicht nur wegen seinem Premieren-Treffer eine gelungene Partie für den Niederländer. Auch wenn er eher durchwachsen in die Zweikämpfe kam, bereinigte Gouweleeuw mit etlichen klärenden Aktionen einige Gefahrensituationen der Bremer und war neben einem hektischen Hinteregger der Ruhepol der FCA-Defensive.
Verhaegh, P.
Der Niederländer hätte in einem Laufduell mit Gnabry wohl keine Chance, glich diesen Nachteil aber mit klugem Stellungsspiel und einigen stark geführten Zweikämpfen aus. Offensiv dagegen fast unsichtbar, einzig eine Flanke auf Koo Mitte des ersten Durchgangs sticht da hervor. Der Südkoreaner stand allerdings im Abseits.
Caiuby.

Caiuby

. : 2,5
Der Brasilianer war klar der beste Offensivspieler bei den Augsburgern. Schon im ersten Durchgang wirbelte er viel auf links und hängte einige Male Sane ab, auch wenn daraus keine klare Torchance entstand. Dafür lief er nach der Pause Gebre Selassie einige Male davon und hatte kurz nach dem 1:1 die Gelegenheit zur Führung, setzte den Ball aber knapp über die Latte. Warf sich ansonsten in viele Zweikämpfe, hätte aber kurz vor Schluss per Volley das 3:1 erzielen müssen.
Baier, D.

Baier, D

. : 2,5
Auch unter Dirk Schuster entwickelt sich das FCA-Urgestein zum Motor des Fuggerstädter Spielaufbaus. Leitete nicht nur mit der Ecke vor dem Ausgleich die Wende ein, sondern glänzte auch sonst immer wieder mit guten Aktionen in der Spieleröffnung oder mit Balleroberungen in der Defensive.
Koo, J.

Koo, J

. : 3
Spielte in einer doch eher mauen ersten Halbzeit oftmals den öffnenden Pass in die Spitze, so etwa nach einer halben Stunde auf Finnbogason. Auch sonst immer wieder mit guten Ideen, vor allem mit Ji harmonierte der Südkoreaner nach der Pause gut. Tauchte gegen Ende aber ein wenig ab.
Kohr, D.

Kohr, D

. : 3
Nicht ganz so stark wie Nebenmann Baier, aber auch Kohr ging entschlossen in die Zweikämpfe und warf sich in einige Werder-Chancen, so etwa in der 75. Minute bei einer Möglichkeit durch Gnabry. Übernahm nach Koos Auswechslung die Zehner-Position und löste auch diese Aufgabe solide.
Bobadilla, R.
Der bullige Offensivspieler durfte nur 45 Minuten ran, abgesehen von einem ordentlichen Flügellauf nach 30 Minuten, der in einem Flachschuss von Kohr endete, war von ihm aber wenig zu sehen. Ji machte den Job nach der Pause deutlich besser.
Finnbogason, A.
Der Isländer erzielte zwar nicht wie im April das 1:1, holte dafür aber den Freistoß zum 2:1 raus und bereitete Caldirola und Sane immer wieder Kopfschmerzen. Im ersten Durchgang hatte er zudem noch zwei aussichtsreiche Torchancen, scheiterte aber einmal an Wiedwald und verzog einmal knapp.
Ji, D.

Ji, D

. : 3
Der Südkoreaner belebte nach seiner Einwechslung die rechte Seite und bereitete Bauer deutliche Probleme, auch wenn er nicht mit einem Torerfolg belohnt wurde. Erarbeitete sich auf rechts dennoch immer wieder Freiräume und prüfte Wiedwald einmal mit einem Volley aus kurzer Distanz und einmal mit einem Flachschuss.