Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
EM 2020
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2020
Termine 2020
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
EM 2020
WM 2013
WM 2015
WM 2017
WM 2019
WM 2021
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
News
Ergebnisse
Kalender
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnissePremier LeaguePrimera DivisionSerie ALigue 1
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Live-TickerErgebnisse
09.09. 20:30 Uhr
S04 - FCB
FC Schalke 04
0:2
Bayern München
Ende
10.09. 15:30 Uhr
LEV - HSV
Bayer Leverkusen
3:1
Hamburger SV
Ende
10.09. 15:30 Uhr
WOB - KÖL
VfL Wolfsburg
0:0
1. FC Köln
Ende
10.09. 15:30 Uhr
ING - BER
FC Ingolstadt
0:2
Hertha BSC
Ende
10.09. 15:30 Uhr
D98 - SGE
Darmstadt 98
1:0
Eintracht Frankfurt
Ende
10.09. 15:30 Uhr
SCF - BMG
SC Freiburg
3:1
Mönchengladbach
Ende
10.09. 18:30 Uhr
RBL - BVB
RB Leipzig
1:0
Borussia Dortmund
Ende
11.09. 15:30 Uhr
BRE - AUG
Werder Bremen
1:2
FC Augsburg
Ende
11.09. 17:30 Uhr
M05 - HOF
FSV Mainz 05
4:4
1899 Hoffenheim
Ende
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 17. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick

Werder Bremen

Wiedwald, F.
Bis zur 73. Minute lieferte der Bremer Keeper eine solide Partie ab, auch wenn er ein paar Mal Unsicherheiten beim Rauskommen zeigte. Dann ließ er das Geschoss von Stafylidis aber unerklärlicherweise in seiner Ecke durch, den Freistoß muss er parieren. So mit einem großen Anteil an der Bremer Niederlage.
Gebre Selassie, T.
Der Tscheche war vor der Pause noch einer der Aktivposten der Bremer Mannschaft und spielte auch den Pass, der schlussendlich zum Elfmeter für den SVW führte. Nach der Pause tauchte er aber zunehmend ab und verpasste es beim Ausgleich, mit Gouweleeuw mitzugehen. Hatte in der Schlussphase Glück, dass der von ihm alleingelassene Caiuby nicht per Volley das 1:3 erzielte.
Sané, L.
Im Vergleich zu Nebenmann Caldirola ein absoluter Unsicherheitsfaktor in der Werder-Viererkette. Schon im ersten Durchgang ließ er sich das ein oder andere Mal weit rauslocken, wie etwa bei der Finnbogason-Chance nach etwa einer halben Stunde. Ansonsten in den Duellen mit Caiuby etwas fußlahm. Ebenfalls tölpelhaft: Sein Foul an Finnbogason, das zum 1:2 führte.
Caldirola, L.
Musste kurz vor Schluss verletzt vom Platz getragen werden, bis dato aber vor allem in den Zweikämpfen deutlich souveräner als Nebenmann Sane. Nachdem er im ersten Durchgang noch einige Male entschlossen die Angriffsbemühungen der Augsburger unterband, unterliefen ihm nach der Pause einige Stellungsfehler. Neben Gebre Selassie aber noch der beste Akteur in der Bremer Defensive.
Bauer, R.

Bauer, R

. : 4,5
Der Neuzugang aus Ingolstadt hatte vor allem im zweiten Durchgang große Probleme mit Ji, der immer wieder ungestraft in Richtung Strafraum ziehen konnte und insgesamt viele Freiräume hatte. Zudem mit einigen leichten Passfehlern im Spielaufbau. Wurde kurz vor Schluss für Thy vom Feld genommen.
Bartels, F.

Bartels, F

. : 3,5
Neben Gnabry einer der Aktivposten in der Werder-Offensive. Leitete im ersten Durchgang die knifflige Chance des Deutsch-Ivorers ein, indem er gegen Verhaegh zu Fall kam. Auch ansonsten mit Gebre Selassie immer wieder offensiv aktiv, ohne allerdings wirklich gefährlich zu werden. Grauenhaft: Seine Zweikampfführung.
Fritz, C.

Fritz, C

. : 3,5
Der Werder-Kapitän ging mit gutem Beispiel voran und startete auch in der zerfahrenen Schlussphase einige Offensivaktionen, so bereitete er mit einem starken Dribbling etwa die Gnabry-Chance kurz nach dem 1:2 vor und warf sich aufopferungsvoll in die Zweikämpfe. Dennoch nicht immer perfekt postiert, so konnte Caiuby bei seiner Schuss-Chance kurz nach dem 1:1 ungestört an einer Gruppe um Fritz vorbeigehen.
Junuzovic, Z.
Der Österreicher fügte sich im ersten Durchgang gut in das Werder-Kollektiv ein und holte schließlich auch schlitzohrig den Strafstoß gegen Hinteregger heraus, auch nach der Pause hätte seine Flanke auf Sane zu einem Elfmeter führen müssen. Ansonsten aber eher blass, durchs Zentrum lief bei Werder heute wenig.
Grillitsch, F.
Der Österreicher erwischte einen blassen Nachmittag. Mitte des ersten Durchgangs spielte er einen schönen langen Ball auf Johansson, aus dem eine Gnabry-Chance resultierte. Ansonsten noch mit einem Weitschuss im zweiten Durchgang, vor allem in den Zweikämpfen aber immer wieder nur zweiter Sieger.
Gnabry, S.
Gutes Debüt vom Youngster, der nach einer kleinen Eingewöhnungsphase immer wieder gefährlich über links in den Strafraum kam. Nach seinem Weitschuss Mitte des ersten Durchgangs forderte er gegen Verhaegh einen Elfmeter kurz vor der Pause, wäre aber wohl besser durchgelaufen. Nach dem 1:2 noch mit einer Volley-Chance, die allerdings von Kohr geblockt wurde. Dennoch: Gnabry zeigte bereits die technische Beschlagenheit, die Werder in manch einer Partie in diesem Jahr aus der Lethargie reißen könnte.
Johannsson, A.
Angesichts der Personalsorgen im Sturm bekam Johansson gegen Augsburg nochmal das Vertrauen von Viktor Skripnik - und wurde mit seinem ersten Treffer seit gut einem Jahr belohnt. Abgesehen vom Elfmeter verzeichnete der US-Boy zwar keinen Abschluss, ließ sich dafür aber immer wieder gut nach hinten fallen und kurbelte vor allem über links die Offensive an, indem er z.B. einen Kopfball vor die Füße von Gnabry abtropfen ließ oder den Deutsch-Ivorer einmal schön per Steilpass links im Strafraum bediente.
Hajrovic, I.
Kam gut 20 Minuten vor Schluss für Johannsson, blieb aber vollkommen blass. Auch mit Thy an seiner Seite konnte der Bosnier nicht überzeugen, weitere Einsatzchancen dürfte er in Zukunft kaum noch bekommen.