News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
Europa League
International
DFB-Pokal
3. Liga
DFB-Team
WM 2018
Frauen-Fußball
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
News
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
News
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2016
Termine 2016
mehr Motorsport
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
WM 2013
WM 2015
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
News
Ergebnisse
Kalender
News
Live-Ticker
News
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Golf
News
Volleyball
Hockey
Wintersport
Olympia 2016
Olympia 2014
Olympia 2012
EA SPORTS FIFA 16
Mercedes Benz und der Sport
Laureus Stiftung
NewsLive-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistikVereinsnewsTransfersTransfergerüchteVereineSpieler
NewsLive-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjägerUEFA-Fünfjahreswertung
NewsLive-TickerErgebnisseTabelleSpielplanUEFA-Fünfjahreswertung
NewsLive-TickerErgebnisse
NewsLive-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
NewsCoca Cola FanclubErgebnisse EM-Qualifikation 2016Tabelle EM-Qualifikation 2016Spielplan EM-Qualifikation 2016Spielplan WM-Qualifikation 2018
26.04. 20:30 Uhr
FÜR - H96
SpVgg Gr. Fürth
2:3
Hannover 96
Ende
27.04. 15:30 Uhr
FCB - SCF
Bayern München
1:0
SC Freiburg
Ende
27.04. 15:30 Uhr
LEV - BRE
Bayer Leverkusen
1:0
Werder Bremen
Ende
27.04. 15:30 Uhr
WOB - BMG
VfL Wolfsburg
3:1
Mönchengladbach
Ende
27.04. 15:30 Uhr
HOF - FCN
1899 Hoffenheim
2:1
1. FC Nürnberg
Ende
27.04. 15:30 Uhr
AUG - STU
FC Augsburg
3:0
VfB Stuttgart
Ende
27.04. 18:30 Uhr
DÜS - BVB
Fortuna Düsseldorf
1:2
Borussia Dortmund
Ende
28.04. 15:30 Uhr
M05 - SGE
FSV Mainz 05
0:0
Eintracht Frankfurt
Ende
28.04. 17:30 Uhr
S04 - HSV
FC Schalke 04
4:1
Hamburger SV
Ende
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 5. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
Sport-Umfrage
Wer wird Deutscher Meister 2016/17?
FC Bayern München
Borussia Dortmund
Borussia Mönchengladbach
Bayer Leverkusen
FC Schalke 04
VfL Wolfsburg
Ein anderes Team

VfL Wolfsburg

Benaglio, D.
Reagierte in der Anfangsphase gleich mehrfach gut bei den Gladbacher Großchancen. Als sein Team dann das Spiel in den Griff bekam, war der Keeper weitgehend ohne Beschäftigung. Bekam das Ausgleichstor von Mlapa etwas unglücklich durch die Beine, reagierte aber zuvor noch einmal gut mit einem Reflex gegen Nordtveit
Hasebe, M.

Hasebe, M

. : 3,5
Nach durchwachsenem Start fand der Japaner besser ins Spiel und kurbelte über rechts die Partie immer wieder an. Stark sein Diagonalpass auf Diego, der Wolfsburg eine erste richtig gute Chance verschaffte. Auch defensiv ließ er besonders nach der Pause nicht mehr viel anbrennen.
Naldo.

Naldo

. : 4
Der Verteidiger hatte in der Anfangsphase sehr große Probleme seine Viererkette zu ordnen. Gladbach kam immer wieder zu Pässen durch die Schnittstelle. War dann nach 20 Minuten in der Partie angekommen, den Gästen gelang kaum noch etwas im Spiel nach vorne. Nur beim Gegentor war der Brasilianer nicht entschlossen genug, Mlapa löste sich im richtigen Moment und traf zum 1:0.
Knoche, R.
Bei der dritten Chance der Gäste sahen die 30.000 Zuschauer eine erste gelungene Defensivaktion der Wölfe. Nach einer scharfen Hereingabe spitzelte der Kjaer-Ersatz Hanke den Ball entscheidend vom Fuß. Erledigte in der Folge seinen Job in der Innenverteidigung neben Naldo relativ souverän.
Rodriguez, R.
Hatte in der Anfangszeit mit den Positionswechseln zwischen Hanke und Herrmann ein paar Probleme. Fand dann aber gut ins Spiel und leitete mit Übersicht immer wieder Wolfsburger Angriffe ein. Sicherte dann auch gut hinter Arnold ab, der von der Mitte auf die linke Seite gewechselt war.
Vieirinha.

Vieirinha

. : 3,5
In der Anfangsphase mit einigen unnötigen Ballverlusten. Fand dann aber besser ins Spiel und harmonierte gut mit Hasebe, sicherte dessen Vorstöße immer wieder defensiv ab. Nach der Pause auch einige Male mit guten Ideen in der Spieleröffnung, aber immer wieder auch mit Leerlauf.
Träsch, C.

Träsch, C

. : 3,5
Zunächst mit großen Problemen, die Laufwege und Passwege von Xhaka und Arango zu stören. Kämpfte sich im Laufe der ersten Halbzeit immer besser in die Partie. Überzeugte zumindest kämpferisch und löste im Zweikampf die eine oder andere Situation. In der Vorwärtsbewegung eher unauffällig.
Arnold, M.
Dieter Hecking schenkte ihm zunächst erneut das Vertrauen in der Wolfsburger Mittelfeldzentrale. Da wollte dem Youngster nicht viel gelingen und so tauschte er mit Diego die Position. Von der Last der Spielgestaltung befreit, zeigte er endlich auch offensive Akzente. Sein Schuss nach Vorarbeit von Diego wurde unhaltbar zum 1:0 abgefälscht.
Polak, J.
Startete mit einem katastrophalen Stolperer, der Herrmann eine Großchance verschaffte, ins Spiel und fand sich dann. Und das heute mal eher nicht in der gewohnten eher robusten Spielweise, sondern mit zahlreichen klugen Pässen in die Schnittstelle. Sorgte im Zusammenspiel mit Träsch auch für die nötige Balance zwischen Abwehr und Offensive.
Diego.

Diego

. : 1,5
Schaute sich 20 Minuten lang die Versuche von Arnold in der Zentrale an und erlöste schließlich den jüngeren Kollegen. Ab diesem Moment übernahm Wolfsburg endgültig die Initiative. War letztlich an jeder Wolfsburger Chance beteiligt. Bereitete zwei Treffer mustergültig vor, erzielte ein Tor selbst und hatte noch zwei weitere gute Möglichkeiten.
Olic, I.

Olic, I

. : 2,5
In der ersten Halbzeit war der Kroate bei Brouwers und Dominguez in guten Händen, auch das Zurückfallen half ihm nicht da noch nicht viel. Steigerte sich aber merklich nach der Pause und erzielte unter gütiger Mithilfe von ter Stegen sein siebtes Tor in den letzten acht Spielen. Stark auch sein Zuspiel auf Diego, der dann zum 3:1 traf.
zu "Einzelkritik VfL Wolfsburg Bundesliga Fußball, 31. Spieltag ..."
4 Kommentare
Letzter Kommentar:
schaugenau schrieb am 28.04.2013 15:34
Finde den Sieg von Wolfsburg eher glücklich und klar zu hoch. Gladbach muss nach 5 Minuten eigentlich führen, liegt stattdessen zur Halbzeit durch ein Quasi-Eigentor zurück. Auch das zweite Tor war mehr als glücklich, in 9 von 10 Fällen hält ter Stegen den. Und wenn Gladbach Mitte der zweiten Hälfte führt, fällt auch das dritte Tor nicht, weil sie dann nicht in so einen Konter laufen. MMn war Wolfsburg nicht so gut und Gladbach nicht so schlecht, wie Ergebnis und Noten das nahelegen.