News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
Europa League
International
DFB-Pokal
3. Liga
DFB-Team
WM 2018
Frauen-Fußball
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
News
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
News
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2016
Termine 2016
mehr Motorsport
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
WM 2013
WM 2017
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
News
Ergebnisse
Kalender
News
Live-Ticker
News
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Golf
News
Volleyball
Hockey
Wintersport
Olympia 2016
Olympia 2014
Olympia 2012
EA SPORTS FIFA 16
Mercedes Benz und der Sport
Laureus Stiftung
NewsLive-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistikVereinsnewsTransfersTransfergerüchteVereineSpieler
NewsLive-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjägerUEFA-Fünfjahreswertung
NewsLive-TickerErgebnisseTabelleSpielplanUEFA-Fünfjahreswertung
NewsLive-TickerErgebnisse
NewsLive-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
NewsCoca Cola FanclubErgebnisse EM-Qualifikation 2016Tabelle EM-Qualifikation 2016Spielplan EM-Qualifikation 2016Spielplan WM-Qualifikation 2018
14.12. 20:30 Uhr
FCB - BMG
Bayern München
1:1
Mönchengladbach
Ende
15.12. 15:30 Uhr
LEV - HSV
Bayer Leverkusen
3:0
Hamburger SV
Ende
15.12. 15:30 Uhr
WOB - SGE
VfL Wolfsburg
0:2
Eintracht Frankfurt
Ende
15.12. 15:30 Uhr
M05 - STU
FSV Mainz 05
3:1
VfB Stuttgart
Ende
15.12. 15:30 Uhr
FÜR - AUG
SpVgg Gr. Fürth
1:1
FC Augsburg
Ende
15.12. 15:30 Uhr
DÜS - H96
Fortuna Düsseldorf
2:1
Hannover 96
Ende
15.12. 18:30 Uhr
S04 - SCF
FC Schalke 04
1:3
SC Freiburg
Ende
16.12. 15:30 Uhr
HOF - BVB
1899 Hoffenheim
1:3
Borussia Dortmund
Ende
16.12. 17:30 Uhr
BRE - FCN
Werder Bremen
1:1
1. FC Nürnberg
Ende
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 6. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
Sport Top News Ticker
Sport-Umfrage
Wer wird Deutscher Meister 2016/17?
FC Bayern München
Borussia Dortmund
Borussia Mönchengladbach
Bayer Leverkusen
FC Schalke 04
VfL Wolfsburg
Ein anderes Team

VfL Wolfsburg

Benaglio, D.
Waghalsig wie unnötig seine Aktion zu Spielbeginn, als er, statt einen Kjaer-Rückpass zu klären, den Ball vertändelte. Dafür sicher bei den wenigen Schüssen, die auf sein Tor kamen, und ohne Schuld bei den Gegentoren.
Fagner.

Fagner

. : 4
Defensiv im Grunde solide, denn sowohl gegen Inui als auch gegen Oczipka verteidigte Fagner eng, aufmerksam. Dennoch mit gewichtigen Fehlern, denn beim 0:1 verursachte er den Freistoß gegen Inui, und beim 0:2 hob er das Abseits auf. Nach vorne mit Akzenten, aber nicht mit Schäfers Effizienz und manchmal zu ungenau, wenn Inui presste.
Naldo.

Naldo

. : 3
Auch nicht fehlerfrei und deshalb nicht gut, obwohl Naldo im positiven Sinne aus der Wolfsburger Mannschaft herausstach. Aber der Reihe nach. Beim 0:1 ließ er Gegenspieler Butscher ziehen und brachte damit Kjaer in Verlegenheit. Zudem verursachte er zwei, drei Freistöße in Strafraumnähe. Allerdings war es oftmals Naldo, der im eigenen Strafraum klärte und besonders im direkten Zweikampf - am Boden wie in der Luft - überzeugte. Rettete etwa gegen den einschussbereiten Rode und sorgte mit dafür, dass Meier, für den Naldo bei hohen Bällen aus dem Spiel heraus zuständig war, weitgehend ungefährlich blieb.
Kjaer, S.

Kjaer, S

. : 4,5
War beim 0:1 Torschütze Meier zugeteilt. Zwar verständlich, dass Kjaer den plötzlich freistehenden Butscher decken wollte; letztlich berechnete er den Schwegler-Freistoß aber eindeutig falsch. Beim 0:2 nicht optimal mit Schäfer abgestimmt, und ansonsten deutlich weniger gut als Naldo.
Schäfer, M.
Zur Szene befragt, die zum 0:2 führte, sagte Schäfer bei sky: 'Da hab' ich gepennt!', und tatsächlich war es sein Gegenspieler, Aigner, der das Tor direkt vorbereitete. Auch sonst nicht immer sattelfest in der Defensive, so dass sich Aigner und Jung einige Male über Wolfsburgs linke Seite nach vorne kombinieren konnten. Gut dagegen, wie Schäfer mit Vieirinha harmonierte und mehrfach zu Flanken kam, die gefährlich wirkten.
Hasebe, M.

Hasebe, M

. : 4,5
Ohnehin defensiver ausgerichtet als Pendant Vieirinha, war Hasebe nach Josués Roter Karte offensiv kaum präsent - Ausnahme war seine vergebene Großchance zum Anschluss nach rund 30 Minuten. Gleichzeitig aber auch in der Defensive nicht überzeugend, sondern mit Problemen, wenn sich Oczipka mal einschaltete.
Polak, J.
In Unterzahl hatte Polak häufig die defensive Mittelfeldzentrale des VfL alleine abzudecken. Weil Frankfurt recht konsequent über die Flügel angriff, hatte das keine unmittelbaren Konsequenzen in Form von Großchancen; dennoch fehlte Polak (verständlicherweise) der Zugriff auf Schwegler und Rode. Verursachte eine Reihe von Freistößen, hatte aber auch ein, zwei gute Aktionen nach vorne und war einer der torgefährlichsten Wolfsburger.
Diego.

Diego

. : 4,5
Wurde nach dem Platzverweis nicht von Trainer Köstner geopfert, sondern agierte weiter recht hoch als Zehner bei eigenem und als zweiter Stürmer bei gegnerischem Ballbesitz. Dies zahlte sich nicht aus, weil Wolfsburg einerseits defensive Stabilität aufgab (und die Eintracht deshalb phasenweise in Ruhe den Ball zirkulieren lassen konnte), Diego zugleich offensiv aber kaum etwas bewirkte, weil ihm das Timing in den Aktionen fehlte. Sorgte damit nach anfänglich guten Ansätzen mit zunehmender Spieldauer mehr für Ballverluste als Strafraumszenen.
Vieirinha.
Mit seiner Dynamik und engen Ballführung bei hohem Tempo war Vieirinha gemeinsam mit Schäfer, mit dem er gut harmonierte, der wirkungsvollste Spieler des VfL bei eigenem Ballbesitz. Brachte Schäfer mehrfach gut in Position und legte Dost eine sehr gute Chance auf, wobei Vieirinha in der Folge selbst das 1:0 hätte erzielen müssen. Hätte allerdings noch effektiver spielen können, wenn er sich in mancher Situation schneller vom Ball getrennt hätte. Schwächen zudem in der Rückwärtsbewegung, als er Polak (und Madlung) in Unterzahl nicht optimal unterstützte.
Dost, B.

Dost, B

. : 5
Warf sich zwar in Zweikämpfe, betrieb dennoch nicht den Aufwand, dessen es - gerade in Unterzahl - bedurft hätte, wenn die Eintracht in Ballbesitz war. Hätte zudem mehr aus seinen beiden Chancen machen müssen (31., 74.).
Kahlenberg, T.
Kein positiver Faktor für das Wolfsburger Spiel, das sich nach seiner Einwechslung weder offensiv noch defensiv entscheidend veränderte. Immerhin auch ohne wesentliche Fehler.
zu "Einzelkritik VfL Wolfsburg Bundesliga Fußball, 17. Spieltag ..."
0 Kommentare