News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
Europa League
International
DFB-Pokal
3. Liga
DFB-Team
WM 2018
Frauen-Fußball
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
News
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
News
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2016
Termine 2016
mehr Motorsport
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
WM 2013
WM 2015
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
News
Ergebnisse
Kalender
News
Live-Ticker
News
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Golf
News
Volleyball
Hockey
Wintersport
Olympia 2016
Olympia 2014
Olympia 2012
EA SPORTS FIFA 16
Mercedes Benz und der Sport
Laureus Stiftung
NewsLive-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistikVereinsnewsTransfersTransfergerüchteVereineSpieler
NewsLive-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjägerUEFA-Fünfjahreswertung
NewsLive-TickerErgebnisseTabelleSpielplanUEFA-Fünfjahreswertung
NewsLive-TickerErgebnisse
NewsLive-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
NewsCoca Cola FanclubErgebnisse EM-Qualifikation 2016Tabelle EM-Qualifikation 2016Spielplan EM-Qualifikation 2016Spielplan WM-Qualifikation 2018
26.04. 20:30 Uhr
FÜR - H96
SpVgg Gr. Fürth
2:3
Hannover 96
Ende
27.04. 15:30 Uhr
FCB - SCF
Bayern München
1:0
SC Freiburg
Ende
27.04. 15:30 Uhr
LEV - BRE
Bayer Leverkusen
1:0
Werder Bremen
Ende
27.04. 15:30 Uhr
WOB - BMG
VfL Wolfsburg
3:1
Mönchengladbach
Ende
27.04. 15:30 Uhr
HOF - FCN
1899 Hoffenheim
2:1
1. FC Nürnberg
Ende
27.04. 15:30 Uhr
AUG - STU
FC Augsburg
3:0
VfB Stuttgart
Ende
27.04. 18:30 Uhr
DÜS - BVB
Fortuna Düsseldorf
1:2
Borussia Dortmund
Ende
28.04. 15:30 Uhr
M05 - SGE
FSV Mainz 05
0:0
Eintracht Frankfurt
Ende
28.04. 17:30 Uhr
S04 - HSV
FC Schalke 04
4:1
Hamburger SV
Ende
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 5. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
Sport Top News Ticker
Filtern nach:
alle Sport Top News des Tages
Sport-Umfrage
Wer wird Deutscher Meister 2016/17?
FC Bayern München
Borussia Dortmund
Borussia Mönchengladbach
Bayer Leverkusen
FC Schalke 04
VfL Wolfsburg
Ein anderes Team

VfB Stuttgart

Ulreich, S.

Ulreich, S

. : 3,5
Der VfB-Keeper war eigentlich ein sicherer Rückhalt seiner Mannschaft, der beispielsweise gegen den Schuss von Hahn in der 24. Minute sein Können unter Beweis stellte und lange Zeit der einzige Stuttgarter war, der eine überdurchschnittliche Leistung zeigte. Dann aber war Ulreich nicht ganz schuldlos am 0:1, als er den Kopfball von Mölders - allerdings aus relativ kurzer Entfernung - unglücklich passieren ließ.
Molinaro, C.
Alles in allem der beste Verteidiger beim VfB. Hatte Hahn nach kurzer Anlaufzeit relativ gut im Griff. War zweikampfstark und ballsicher, allerdings blieben seine Versuche, über links Druck nach vorne zu entwickeln, meist harmlos.
Niedermeier, G.
In der 43. Minute ging Niedermeier nach einem Vollspann-Schuss von Baier, der ihn voll am Kopf traf, zu Boden. Diese Szene hatte zwar keinen Symbolcharakter für die Leistung des VfB-Innenverteidigers über die gesamte Spieldauer gesehen, aber wirklich überzeugen konnte er gegen Augsburg nicht. Hatte mit dem wendigen Werner und mit Mölders viele Probleme, musste ab und an auch zu Fouls vor dem Strafraum greifen - für eines davon sah er seine fünfte Gelbe Karte - er setzt also gegen Greuther Fürth aus.
Rüdiger, A.
Beim 0:1 war Rüdiger dem Torschützen Mölders zugeordnet, hinderte den Augsburger aber nicht entscheidend am Kopfball. Vor dem 0:2 verlor Rüdiger im Aufbau unnötig den Ball. Kein guter Tag also für den Stuttgarter Innenverteidiger. Die VfB-Defensive ließ sich immer wieder mit Pässen aushebeln, Rüdiger und Niedermeier waren im Zentrum nicht immer optimal abgestimmt. Auch im Spielaufbau kam von Rüdiger insgesamt zu wenig.
Sakai, G.
Schwer beschäftigt gegen Augsburgs Werner und Ostrzolek, die immer wieder über seine Seite kamen und in den Strafraum drängten. Rettete in der 14. Minute im letzten Moment gegen Werner, der zuvor durch die Schnittstelle der Stuttgarter Abwehr freigespielt worden war. Nach vorne kam von Sakai wenig, was das VfB-Angriffsspiel hätte unterstützen können. Am Einsatzwillen gibt es bei ihm aber nichts zu meckern.
Traoré, I.

Traoré, I

. : 4,5
Gut 70 Minuten stand Traore auf dem Platz, brachte in dieser Zeit aber nur wenig Erinnerungswürdiges zustande. Über den linken Flügel entfaltete der VfB mit ihm und Molinaro nur wenig und viel zu selten Druck. Das Umschalten dauerte zu lange, Augsburg konnte immer wieder rechtzeitig seine Abwehr formieren.
Boka, A.

Boka, A

. : 4
Auf der Doppelsechs bot Boka die etwas bessere Leistung als Gentner, aber auch er wusste nicht zu überzeugen. Agierte zaghaft, rückte oft zu langsam nach bei Stuttgarter Angriffen, sodass in Strafraumnähe der Augsburger nur selten Überzahlsituationen erspielt wurden. Seine Zweikampfbilanz geht in Ordnung, aber auch bei ihm merkte man in Sachen Körpersprache und Einsatzfreude, dass es für den VfB eben um (fast) nichts mehr ging - ganz anders als bei den Augsburgern.
Maxim, A.

Maxim, A

. : 3,5
Der zentral offensive Mittelfeldspieler der Gäste mühte sich 67 Minuten lang fast vergeblich, seine Mitspieler mit guten Anspielen in Position zu bringen. In der starken VfB-Phase unmittelbar nach dem Seitenwechsel konnte Maxim aber überzeugen, bereitete mit einer schönen Flanke Harniks Kopfballchance vor (49.). Bitter: Beim Gegentor wurde Maxim gerade wegen einer Verletzung an der Seitenlinie behandelt, in der 67. Minute wurde er dann angeschlagen ausgewechselt.
Gentner, C.

Gentner, C

. : 4,5
Der VfB-Kapitän konnte dem Spiel seiner Mannschaft in Augsburg nicht wie so oft in dieser Saison schon den Stempel aufdrücken. Verlor im Spielaufbau nicht nur zu häufig den Ball, ging auch aus vielen Zweikämpfen nur als zweiter Sieger hervor. So gerade eben noch eine schwach ausreichende Leistung.
Harnik, M.

Harnik, M

. : 4,5
In der ungefährlichen VfB-Offensive hatte Harnik in der 49. Minute immerhin die beste Chance des Spiels: Nach Maxims Flanke scheiterte er aber per Kopf aus fünf Metern am gut reagierenden FCA-Keeper Manninger. Auch eine Kopfballchance in der 15. Minute hatte der Offensivspieler ausgelassen. Wurde über die gesamten 90 Minuten von den agile Ostrzolek und Werner oft in der Defensive gebunden.
Ibisevic, V.
Ibisevic wird das Spiel in Augsburg sicher gerne schnell vergessen wollen: Vorne gelang ihm wenig bis gar nichts - dazu kam dann noch seine zehnte Gelbe Karte, die ihm ein Spiel Sperre gegen Greuther Fürth beschert. War bei Callsen-Bracker und Klavan weitgehend abgemeldet, seine Chancen in der 30. und 39. Minute ließ er ungenutzt.
Macheda, F.
Eingewechselt beim Stand von 0:1 in der 67. Minute für den angeschlagenen Maxim, setzte Macheda keinerlei Impulse mehr im Offensivspiel der Gäste in den verbleibenden gut 20 Minuten. An ihm aber lag es sicher nicht, dass der VfB die Partie verlor und mit ihm auf dem Platz noch zwei weitere Gegentreffer kassierte.
zu "Einzelkritik VfB Stuttgart Bundesliga Fußball, 31. Spieltag ..."
0 Kommentare