Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
Europa League
International
DFB-Pokal
3. Liga
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2017
mehr Motorsport
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
WM 2013
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Live-Ticker
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Radsport
Wintersport
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistikVereinsnewsTransfersTransfergerüchteVereineSpieler
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanUEFA-Fünfjahreswertung
Live-TickerErgebnisse
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
23.11. 20:30 Uhr
DÜS - HSV
Fortuna Düsseldorf
2:0
Hamburger SV
Ende
24.11. 15:30 Uhr
FCB - H96
Bayern München
5:0
Hannover 96
Ende
24.11. 15:30 Uhr
S04 - SGE
FC Schalke 04
1:1
Eintracht Frankfurt
Ende
24.11. 15:30 Uhr
WOB - BRE
VfL Wolfsburg
1:1
Werder Bremen
Ende
24.11. 15:30 Uhr
M05 - BVB
FSV Mainz 05
1:2
Borussia Dortmund
Ende
24.11. 15:30 Uhr
FÜR - FCN
SpVgg Gr. Fürth
0:0
1. FC Nürnberg
Ende
25.11. 15:30 Uhr
SCF - STU
SC Freiburg
3:0
VfB Stuttgart
Ende
25.11. 17:30 Uhr
HOF - LEV
1899 Hoffenheim
1:2
Bayer Leverkusen
Ende
25.11. 17:30 Uhr
AUG - BMG
FC Augsburg
1:1
Mönchengladbach
Ende
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 34. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
Sport-Umfrage
Wer wird Deutscher Meister 2016/17?
FC Bayern München
Borussia Dortmund
Borussia Mönchengladbach
Bayer Leverkusen
FC Schalke 04
VfL Wolfsburg
Ein anderes Team

SpVgg Gr. Fürth

Grün, M.
Ein Patzer in der 64. Minute blieb unbestraft, da weder Plattenhardt noch Pinola diesen ausnutzen konnten. Ansonsten hatte er so gut wie nichts zu tun und musste keinen einzigen Schuss halten.
Nehrig, B.

Nehrig, B

. : 4,5
Fahrig in der Offensive und mit vielen Fouls defensiv, das war keine gute Partie. Auch seine Flanken kamen viel zu selten, das einzige was man ihm zu Gute halten kann, ist, dass Nürnberg über seine Seite auch nie gefährlich wurde.
Kleine, T.
Die Fürther Innenverteidigung stand gut und räumte alles ab. Das war vor allem in der ersten Halbzeit bei einigen Standards von Kiyotake notwendig. Abzüge in der B-Note gibt es für die nicht überzeugende Passquote und fehlende Bestrebungen nach vorne.
Mavraj, M.
Für ihn gilt exakt dasselbe wie für seinen Nebenmann Kleine. Hinten sehr sattelfest, aber die Kopfballstärke konnte er im gegnerischen Strafraum nicht ausspielen.
Schmidtgal, H.
Erst sehr unauffällig mit keinen Flankenläufen. Dabei gab es eigentlich keinen Grund, sich nur mit Defensivaufgaben zu beschäftigen. Das änderte sich dann kurz in Überzahl, aber da mangelte es dann an Präzision.
Sararer, S.
Viel zu selten setzte er seine gefürchteten Tempodribblings ein und auch die Pässe in die Spitzen missglückten ihm meist. Ganz unnötig seine Gelbe Karte, die Ampelkarte war dann etwas unglücklich. Mangelnde Cleverness muss man ihm aber ankreiden, diese zeigte er bereits in einigen Szenen zuvor, als er sich provozieren ließ und den Nürnbergern klar machte, wer der Kandidat ist, um wieder numerische Ausgeglichenheit herzustellen. Diese hätte auch schon nach einer Spuckattacke von ihm gegen Schäfer eintreten können.
Fürstner, S.
Er wäre eigentlich für Spielkultur und kreatives Offensivspiel zuständig. Dies fehlte ebenso wie gefährliche Schüsse aus der zweiten Reihe, alleine die Defensivaufgaben erledigte er sowohl im Duo mit Pekovic als dann auch in Überzahl als alleiniger Sechser ordentlich. Aber das ist für ihn und seine Ansprüche sicherlich zu wenig.
Prib, E.

Prib, E

. : 3,5
Wie immer der Antreiber im Mittelfeld, der ähnlich wie Stieber durchaus seine lichten Momente hatte. Was fehlte, war die Torgefährlichkeit und die Konstanz und auch ihm unterliefen einfach zu viele Fehlpässe. In den Anfangsminuten war er ganz nah an einem Strafstoß, aber Schiedsrichter Brych entschied in dieser Szene gegen ihn.
Pekovic, M.
Auch er mit vielen Zweikämpfen im defensiven Mittelfeld, die Ergebnisse fielen durchwachsen aus. Zur zweiten Halbzeit ersetzte ihn Edu, da Büskens in Überzahl auf Fürstner als alleinigen Sechser setzte.
Stieber, Z.

Stieber, Z

. : 3,5
Wenn es mal gefährlich wurde, dann lag das meist an ihm, Tempo und Technik strahlte er noch am meisten aus. Letztlich blieb es aber über 90 Minuten gesehen nur bei Ansätzen, so dass auch seine Performance nicht mehr als durchschnittlich war.
Asamoah, G.

Asamoah, G

. : 3,5
Lieferte sich zahllose intensive Duelle mit Klose, die Chance in der 34. Minute musste er natürlich verwerten. Nach gefühlt 100 geführten Zweikämpfen ging er nach gut einer Stunde vom Platz, als die Fürther Überzahl nach der Ampelkarte für Sararer passé war.
Edu.

Edu

. : 5
Er sollte in Überzahl nach Wiederanpfiff Asamoah im Sturm verstärken und für mehr Torgefahr sorgen. Das gelang ihm überhaupt nicht. Er fiel nur durch zwei Foulspiele auf und passte sich somit dem ruppigen Niveau problemlos an. Das ist natürlich viel zu wenig.
Klaus, F.
Als er in der 66. Minute kam, war eigentlich noch genug Zeit, um Akzente zu setzen. Das gelang ihm aber noch weniger als Edu, denn seine Mitwirkung an diesem Spiel lässt sich nur am Statistikblatt erkennen.
zu "Einzelkritik SpVgg Gr. Fürth Bundesliga Fußball, 13. Spieltag ..."
11 Kommentare
Letzter Kommentar:
@Tss! schrieb am 25.11.2012 19:06
Stimmt, aber es ist eben nicht schief gegangen und sie haben einen punkt mitgenommen!
Daher hätte man es milder beurteilen können.