Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
Europa League
International
DFB-Pokal
3. Liga
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2017
mehr Motorsport
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
WM 2013
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Live-Ticker
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Radsport
Wintersport
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistikVereinsnewsTransfersTransfergerüchteVereineSpieler
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanUEFA-Fünfjahreswertung
Live-TickerErgebnisse
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
25.09. 20:00 Uhr
FCB - WOB
Bayern München
3:0
VfL Wolfsburg
Ende
25.09. 20:00 Uhr
S04 - M05
FC Schalke 04
3:0
FSV Mainz 05
Ende
25.09. 20:00 Uhr
FÜR - DÜS
SpVgg Gr. Fürth
0:2
Fortuna Düsseldorf
Ende
25.09. 20:00 Uhr
SGE - BVB
Eintracht Frankfurt
3:3
Borussia Dortmund
Ende
26.09. 20:00 Uhr
BMG - HSV
Mönchengladbach
2:2
Hamburger SV
Ende
26.09. 20:00 Uhr
STU - HOF
VfB Stuttgart
0:3
1899 Hoffenheim
Ende
26.09. 20:00 Uhr
H96 - FCN
Hannover 96
4:1
1. FC Nürnberg
Ende
26.09. 20:00 Uhr
SCF - BRE
SC Freiburg
1:2
Werder Bremen
Ende
26.09. 20:00 Uhr
AUG - LEV
FC Augsburg
1:3
Bayer Leverkusen
Ende
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 34. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
Sport-Umfrage
Wer wird Deutscher Meister 2016/17?
FC Bayern München
Borussia Dortmund
Borussia Mönchengladbach
Bayer Leverkusen
FC Schalke 04
VfL Wolfsburg
Ein anderes Team

Eintracht Frankfurt

Trapp, K.
Bei allen Gegentoren war er machtlos. Seine beste Rettungsaktion war in der zweiten Halbzeit die Fußabwehr beim Schuss von Mario Götze. In der Frühphase des Spiels zeichnete er sich bei einem Schuss von Moritz Leitner aus. Die einzige Unsicherheit leistete er sich kurz vor dem Schlusspfiff bei einer Faustabwehr. Allerdings hätte ein Tor nicht gezählt, da der Schiedsrichter auf Abseits entschieden hatte.
Jung, S.

Jung, S

. : 3,5
Die rechte Defensivseite der Frankfurter stand heute deutlich besser als die linke oder die Innenverteidigung. Nach vorne kam nicht viel von Sebastian Jung, dafür erlaubte er sich hinten keine nennenswerten Aussetzer.
Zambrano, C.
So kennt man Carlos Zambrano. An sich stark in den direkten Duellen, erlaubte er sich auch heute wieder den ein oder anderen Aussetzer. Vor allem im Zweikampfverhalten muss man immer wieder mal mit einer grenzwertigen Aktion rechnen.
Anderson.

Anderson

. : 4,5
Er sorgte zwar für den Ausgleich, seinen zentralen Aufgabenbereich vernachlässigte er aber phasenweise sträflich. Dies gilt ganz besonders für das 2:3, bei dem er sich einen üblen Schnitzer erlaubte und Götze ziehen lassen musste.
Oczipka, B.
Hatte in der ersten Hälfte gegen den starken Piszczek seine liebe Not. Insbesondere beim ersten Treffer bekam er Dortmunder Außenverteidiger überhaupt nicht in den Griff. Danach sah er auch nicht immer glücklich aus. In der zweiten Halbzeit war er dann stärker, die Vorbereitung zum 3:3 ging auf sein Konto.
Aigner, S.
Auch heute wieder eine tragende Säule im Angriffsspiel der Frankfurter. Sorgte gekonnt für das 1:2 und glänzte auch noch als Vorbereiter für das 2:2, als er den Ball auf den Kopf von Inui flankte.
Schwegler, P.
Das Arbeitstier im defensiven Mittelfeld der Frankfurter. Leitete mit der Balleroberung vor dem eigenen Strafraum mit seinem weiträumigen Pass den Anschlusstreffer zum 1:2 ein. Gegen Ende der ersten Halbzeit leitete er noch einen guten Angriff ein, den Meier aber nicht vollenden konnte.
Meier, A.

Meier, A

. : 3,5
War nach dem Rückstand bis zur Halbzeitpause die treibende Kraft im Spiel der Frankfurter. Ein Freistoß, der nur knapp das Tor verfehlte und einige weitere gute Aktionen waren mit das Beste, was die Eintracht in der ersten Halbzeit zu bieten hatte. In der zweiten Hälfte nicht mehr so auffällig.
Rode, S.

Rode, S

. : 3,5
Solide in der Defensivarbeit, die entscheidenden Fehler machten andere. Offensiv mit zwei guten Aktionen nach dem 0:2, agierte er in der zweiten Halbzeit etwas zurückhaltender.
Inui, T.

Inui, T

. : 2
Dürfte bei den Dortmundern wehmütige Erinnerungen an Kagawa geweckt haben. Der Japaner war maßgeblich am Wiedererstarken der Frankfurter nach der Halbzeit beteiligt. Bereitete das 1:2 direkt vor und besorgte das 2:2 per Kopf dann gleich selbst. Wirbelte die rechte Verteidigungsseite der Dortmunder immer wieder mal auf.
Hoffer, E.
Unauffälliger kann man fast nicht mehr auftreten. Wirbelte zu Beginn einmal kurz vor dem Dortmunder Strafraum herum, ohne dabei etwas zu erreichen und war danach so gut wie gar nicht mehr präsent. Seine Auswechslung nach einer knappen Stunde kam wenig überraschend.
Matmour, K.
Kam für Hoffer ins Spiel. Bewegte auch nicht viel, wenngleich er etwas aktiver agierte als der Österreicher, den er ersetzte.
zu "Einzelkritik Eintracht Frankfurt Bundesliga Fußball, 5. Spieltag ..."
21 Kommentare
Letzter Kommentar:
Bischi schrieb am 28.09.2012 05:20
Krass finde ich, dass Schwegler im Kicker die 1.0 bekommt, man of the match wird. Hier eine 3.0. Das ist schon ein echter Unterschied.