News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
Europa League
International
DFB-Pokal
3. Liga
DFB-Team
WM 2018
Frauen-Fußball
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
News
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
News
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2016
Termine 2016
mehr Motorsport
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
WM 2013
WM 2017
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
News
Ergebnisse
Kalender
News
Live-Ticker
News
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Golf
News
Volleyball
Hockey
Wintersport
Olympia 2016
Olympia 2014
Olympia 2012
EA SPORTS FIFA 16
Mercedes Benz und der Sport
Laureus Stiftung
NewsLive-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistikVereinsnewsTransfersTransfergerüchteVereineSpieler
NewsLive-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjägerUEFA-Fünfjahreswertung
NewsLive-TickerErgebnisseTabelleSpielplanUEFA-Fünfjahreswertung
NewsLive-TickerErgebnisse
NewsLive-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
NewsCoca Cola FanclubErgebnisse EM-Qualifikation 2016Tabelle EM-Qualifikation 2016Spielplan EM-Qualifikation 2016Spielplan WM-Qualifikation 2018
05.04. 20:30 Uhr
HOF - DÜS
1899 Hoffenheim
3:0
Fortuna Düsseldorf
Ende
06.04. 15:30 Uhr
BVB - AUG
Borussia Dortmund
4:2
FC Augsburg
Ende
06.04. 15:30 Uhr
BMG - FÜR
Mönchengladbach
1:0
SpVgg Gr. Fürth
Ende
06.04. 15:30 Uhr
LEV - WOB
Bayer Leverkusen
1:1
VfL Wolfsburg
Ende
06.04. 15:30 Uhr
BRE - S04
Werder Bremen
0:2
FC Schalke 04
Ende
06.04. 15:30 Uhr
SGE - FCB
Eintracht Frankfurt
0:1
Bayern München
Ende
06.04. 18:30 Uhr
HSV - SCF
Hamburger SV
0:1
SC Freiburg
Ende
07.04. 15:30 Uhr
FCN - M05
1. FC Nürnberg
2:1
FSV Mainz 05
Ende
07.04. 17:30 Uhr
H96 - STU
Hannover 96
0:0
VfB Stuttgart
Ende
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 14. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
Sport-Umfrage
Wer wird Deutscher Meister 2016/17?
FC Bayern München
Borussia Dortmund
Borussia Mönchengladbach
Bayer Leverkusen
FC Schalke 04
VfL Wolfsburg
Ein anderes Team

Eintracht Frankfurt

Nikolov, O.

Nikolov, O

. : 3,5
Hinterließ einen sicheren Eindruck bei den wenigen Münchner Abschlüssen und hohen Bällen. Aber, es klingt schon an: Nikolov bekam insgesamt wenig Gelegenheit, sich für eine überdurchschnittliche Note zu qualifizieren.
Jung, S.

Jung, S

. : 3,5
Lange Zeit defensiv ordentlich, bei seinen dosierten Vorstößen aber fehlerhaft. In den letzten 30 Minuten dann deutlich offensiver, dabei mit zwei, drei guten Flanken, von denen eine Dante zum Handspiel im Strafraum verleitete. Dabei hinterließ er notgedrungen Räume in seinem Rücken, die die Bayern nur ansatzweise zu nutzen verstanden.
Zambrano, C.
Viele gute Szenen, mit denen er dazu beitrug, dass die Bayern kaum zu Chancen aus dem Frankfurter Strafraum kamen. Pech bei einem Kopfball in der Schlussphase. Allerdings auch mit gravierenden Schwächen: Vor dem 0:1 orientierte sich Zambrano nicht zum freien Schweinsteiger, obwohl dieser in seinem Sichtfeld war. Hatte zudem Glück, dass sein nicht ganz sauberes Zweikampfverhalten in der 44. Minute nicht zu einem Elfmeter führte.
Anderson.
Auch Anderson verteidigte beim 0:1 nicht optimal, als er, den Blick starr auf Lahm gerichtet, einen Raum deckte, in dem keine Gefahr drohte. Das wiegt nicht ganz so schwer wie Zambranos Fehlverhalten in derselben Szene. Dafür hatte Anderson weniger gute Aktionen im Vergleich zu seinem Nebenmann.
Oczipka, B.
Offensiv kein Faktor für sein Team, denn Oczipka agierte defensiver als Jung und drang kaum einmal ins gegnerische Drittel vor. Was in einem Spiel gegen Bayern nicht schlecht sein muss. Allerdings spielte Oczipka defensiv nur mäßig. Einige Male ließ er Flanken über seine Seite zu - so auch vor dem 0:1.
Aigner, S.

Aigner, S

. : 3,5
Zunächst im rechten Mittelfeld aufgeboten, wechselte Aigner nach gut einer halben Stunde in den Angriff. Dort mit guter Arbeit gegen den Ball, was auch ein Grund dafür war, dass die Bayern nicht so brillant auftraten wie gegen den HSV. Bei eigenem Ballbesitz mit guten Bewegungen, aber auch mehreren Ungenauigkeiten. Dafür mit der tollen Vorarbeit für Lakic vor dessen Großchance.
Russ, M.

Russ, M

. : 4,5
Ob als einer von zwei Sechsern oder als alleiniger Sechser: Russ orientierte sich weitgehend am zentralen Mittelfeldspieler der Bayern, verlor dabei aber zu viele Zweikämpfe, um diesen aus dem Spiel zu nehmen. Ungeschickt im Duell mit Müller beim von Russ verursachten Elfmeter. In manchen Szenen - wohlgemerkt nicht vor dem 0:1 - ließ er sich zu tief in den eigenen Strafraum ziehen, wodurch zum Beispiel Shaqiri Platz für Abschlüsse hatte, etwa vor seinem Pfostentreffer.
Lanig, M.
Kein gutes, aber auch kein so schlechtes Spiel, als dass Lanig Armin Veh zum Auswechseln gezwungen hätte. Vielmehr dürften dem Wechsel taktische Vorhaben zu Grunde gelegen haben, zumal die Eintracht mit Celozzi ein anderes System spielte. Lanig war bis dahin Ziel hoher Bälle gewesen und hatte beim Gewinnen und Ablegen solcher durchwachsenen Erfolg. Hielt ansonsten die Abstände zu seinen Mitspielern ein, fiel aber auch nicht sonderlich positiv auf.
Rode, S.

Rode, S

. : 3,5
Zunächst mit einigen guten Szenen, wenn er gegnerische Pässe abfing um selbst schnell nach vorne zu spielen. Überzeugte auch im weiteren Verlauf durch sein Positionsspiel, wenn die Bayern Angriffe aufzogen, wodurch diese selten bis ins Frankfurter Drittel vordrangen. Bei eigenem Ballbesitz mit einigen guten Ideen, aber auch vielen kleineren Fehlern, die mit ein Grund dafür waren, dass die Eintracht bis zur Schlussphase harmlos geblieben war.
Inui, T.

Inui, T

. : 3,5
Einerseits mit die positivste Erscheinung bei den Gastgebern. Sehr ballsicher, enorm lauffreudig, sehr diszipliniert - ob als linker Mittelfeldspieler oder als hoch postierter Rautenkopf. Gab auch mehrere Schüsse ab. Und hier schlägt die Kritik langsam ins Negative um: Bis auf einen Schuss waren Inuis Abschlüsse harmlos. Und gerade im letzten Drittel fehlte ihm mehrfach die Präzision, wodurch manch aussichtsreicher Konter nicht ausgespielt wurde.
Matmour, K.

Matmour, K

. : 4,5
Erfüllte seine Aufgabe im Spiel gegen den Ball ordentlich und beging auch keine gravierenden Fehler. Für die eigene Offensive aber kaum wertvoll. Bei seinem einzigen Abschluss harmlos, und sonst ausschließlich mit Querpässen statt vertikalem Spiel.
Celozzi, S.
Bekleidete die rechte Halbposition und beging dort keinen schweren Fehler, sondern verteidigte ordentlich und machte damit insgesamt schonmal kein schlechtes Spiel. Nach vorne aber wirkungslos. Schlug mehrere Flanken, die alle nicht ankamen, und spielte ansonsten kaum in die Spitze. Das Absichern funktionierte zwar, alles andere aber war ausbaufähig.
zu "Einzelkritik Eintracht Frankfurt Bundesliga Fußball, 28. Spieltag ..."
1 Kommentare
Letzter Kommentar:
Sebi schrieb am 07.04.2013 16:26
Verstehe die Note von Jung nicht.. eine 3,5?
Jung hatte die meisten Ballkontakte und gewann 75% seiner Zweikämpfe. Hatte den eigentlich berechtigten Elfmeter bei Dantes Handspiel rausgeholt und klärte einmal gegen Robben auf der Linie.