Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2019
Termine 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
WM 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
News
Ergebnisse
Kalender
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnissePremier LeaguePrimera DivisionSerie ALigue 1
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Live-TickerErgebnisse
05.04. 20:30 Uhr
HOF - D├ťS
1899 Hoffenheim
3:0
Fortuna D├╝sseldorf
Ende
06.04. 15:30 Uhr
BVB - AUG
Borussia Dortmund
4:2
FC Augsburg
Ende
06.04. 15:30 Uhr
BMG - F├ťR
M├Ânchengladbach
1:0
SpVgg Gr. F├╝rth
Ende
06.04. 15:30 Uhr
LEV - WOB
Bayer Leverkusen
1:1
VfL Wolfsburg
Ende
06.04. 15:30 Uhr
BRE - S04
Werder Bremen
0:2
FC Schalke 04
Ende
06.04. 15:30 Uhr
SGE - FCB
Eintracht Frankfurt
0:1
Bayern M├╝nchen
Ende
06.04. 18:30 Uhr
HSV - SCF
Hamburger SV
0:1
SC Freiburg
Ende
07.04. 15:30 Uhr
FCN - M05
1. FC N├╝rnberg
2:1
FSV Mainz 05
Ende
07.04. 17:30 Uhr
H96 - STU
Hannover 96
0:0
VfB Stuttgart
Ende
News
Vorschau
%LINKSPIELBERICHT%Spielbericht%LINKSPIELBERICHTEND%
%LINKEINZELKRITIK%Einzelkritik%LINKEINZELKRITIKEND%
Stimmen zum Spiel
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 34. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im ├ťberblick

1899 Hoffenheim

Gomes, H.

Gomes, H

. : 2,5
Mit vollem Risiko kl├Ąrte der Brasilianer in der 52. Minute nach der Hereingabe von Kruse gegen Lambertz und verletzte sich dabei so stark, dass es nicht mehr weiterging. Kl├Ąrte davor auch mehrfach gut auf der Linie, so dass auch die eine oder andere kleinere Schw├Ąche bei hohen B├Ąllen nicht weiter ins Gewicht fiel.
Beck, A.

Beck, A

. : 4
Hatte auf seiner Seite alle H├Ąnde voll zu tun, den sehr aktiven Bellinghausen in den Griff zu bekommen; das Duell ging an den D├╝sseldorfer. Konnte die eine oder andere Hereingabe nicht unterbinden. Etwas Gl├╝ck hatte der Au├čenverteidiger zudem, das Handspiel im eigenen Strafraum wurde nicht mit einem Elfmeter geahndet.
Abraham, D.

Abraham, D

. : 3,5
Lie├č in der Anfangsphase im Zusammenspiel mit Vestergaard nicht viel anbrennen. Nach einem Zweikampf mit Schahin ging es dann f├╝r den Argentinier nicht mehr weiter, er musste verletzt ausgewechselt werden.
Vestergaard, J.
Ordnende Hand der TSG-Abwehr. Sowohl mit Abraham als auch mit Delpierre an seiner Seite lie├č der Innenverteidiger durch die Mitte nicht viel zu. Konzentrierte sich in erster Linie auf die defensiv gestellten Aufgaben und blieb in der Spieler├Âffnung eher unauff├Ąllig.
Johnson, F.

Johnson, F

. : 3,5
Sicherte hinter Volland die Seite ab. Kam Lambertz ├╝ber diese Seite, dann hatte er die Situation zumeist im Griff, gegen Kruse hingegen nicht immer Herr der Lage. Manchmal waren in der Viererkette die L├╝cken zur Mitte etwas zu gro├č.
Weis, T.

Weis, T

. : 3
Brachte ganz sicher die n├Âtige Aggressivit├Ąt mit, die man im Abstiegskampf ben├Âtigt. Das eine ums andere Mal war sein Einsatz aber hart am Rande des Erlaubten. So hatte er etwas Gl├╝ck, dass erst sein Foul in der 83. Minute gegen Van den Bergh ihm die Gelbe Karte einbrachte. Ganz ansehnlich war besonders in der Anfangsphase sein schnelles Umschaltspiel.
Polanski, E.
Kehrte heute in die Startelf zur├╝ck und sollte im 4-3-3 vor der eigenen Abwehr absichern. Hatte mehrfach gro├če Probleme, das schnelle Spiel von Kruse und Bellinghausen zu unterbinden. Schwach auch sein Abwehrversuch in der 67. Minute gegen Lambertz, der dem Kapit├Ąn eine aussichtsreiche Schusschance verschaffte.
Salihovic, S.
Durfte erstmals nach seiner langen Verletzungspause wieder von Beginn an ran. Auch wenn ihm nicht alles gelang, stets aktiv in die Spieler├Âffnung eingebunden. Seine ja eigentlich immer brandgef├Ąhrlichen Standards waren 75 Minuten lang eher harmloserer Natur, doch dann brachte die scharfe Ecke durch Lambertz' Eigentor die Spielentscheidung. Bereitete in der Nachspielzeit noch das dritte Tor von Volland direkt vor.
Firmino, R.
Dem Brasilianer hauchte der Trainerwechsel f├Ârmlich neues Leben ein, er war heute kaum wieder zu erkennen. Ging keinem Zweikampf aus dem Wege und leitete gegen Tesche seinen F├╝hrungstreffer in der eigenen H├Ąlfte selbst ein. ├ťber die gesamte Spieldauer der Motor im Spiel der Kraichgauer, so lauffreudig sah man ihn selten.
Schipplock, S.
Nicht ganz so auff├Ąllig wie die St├╝rmerkollegen. Doch vor dem 1:0 zeigte er gute ├ťbersicht und legte perfekt f├╝r Roberto Firmino auf. In der Folge scheiterte er einmal aussichtsreich an Giefer, nach der Pause fehlte den versuchten Abschl├╝ssen zusehends die Pr├Ązision.
Volland, K.
Gab in der munteren Anfangsphase das Hoffenheimer Startsignal mit einer ersten Chance nach weniger als zwei Minuten. War in der TSG-Offensive ├╝berall zu finden und scheiterte mehrfach knapp oder an Giefer. Belohnte seinen engagierten Auftritt schlie├člich doch noch in der Nachspielzeit, als er den gegnerischen Keeper umkurvte und zum 3:0 abschloss.
Delpierre, M.
Ersetzte nach einer guten halben Stunde den verletzten Abraham und f├╝gte sich nahtlos in die Defensivreihe ein. Lie├č in den Zweik├Ąmpfen kaum etwas anbrennen und sicherte zusammen mit Vestergaard im Zentrum souver├Ąn ab.
Casteels, K.
Mit ihm im Tor verlor die TSG vor der Winterpause noch f├╝nfmal in Folge, diese Serie ist heute zum Gl├╝ck der Hoffenheimer gerissen. Musste allerdings nach seinem Kaltstart gar nicht mehr ernsthaft ins Geschehen eingreifen, es kam kaum ein Ball direkt aufs Tor. Bei den hohen Hereingaben war der Ersatzkeeper stets zur Stelle.