Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
EM 2020
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2020
Termine 2020
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
EM 2020
WM 2013
WM 2015
WM 2017
WM 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
News
Ergebnisse
Kalender
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnissePremier LeaguePrimera DivisionSerie ALigue 1
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Live-TickerErgebnisse
12.02. 20:30 Uhr
M05 - S04
FSV Mainz 05
2:1
FC Schalke 04
Ende
13.02. 15:30 Uhr
BVB - H96
Borussia Dortmund
1:0
Hannover 96
Ende
13.02. 15:30 Uhr
WOB - ING
VfL Wolfsburg
2:0
FC Ingolstadt
Ende
13.02. 15:30 Uhr
STU - BER
VfB Stuttgart
2:0
Hertha BSC
Ende
13.02. 15:30 Uhr
BRE - HOF
Werder Bremen
1:1
1899 Hoffenheim
Ende
13.02. 15:30 Uhr
D98 - LEV
Darmstadt 98
1:2
Bayer Leverkusen
Ende
13.02. 18:30 Uhr
KÖL - SGE
1. FC Köln
3:1
Eintracht Frankfurt
Ende
14.02. 15:30 Uhr
HSV - BMG
Hamburger SV
3:2
Mönchengladbach
Ende
14.02. 17:30 Uhr
AUG - FCB
FC Augsburg
1:3
Bayern München
Ende
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 9. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick

Eintracht Frankfurt

Hradecky, L.
Einen relativ undankbaren Job hatte Lukas Hradecky. Bei den Gegentreffern konnte der Eintracht-Keeper nichts tun als die Bälle aus dem Netz zu fischen. Immerhin zweimal durfte er sich auszeichnen - bei einem Schuss von Yannick Gerhardt (68.) und einem von Anthony Modeste in der Nachspielzeit.
Oczipka, B.
Mit der beste Gästespieler war heute Bastian Oczipka. Der Linksverteidiger hatte die mit Abstand meisten Ballkontakte aller Spieler auf dem Platz. Und so schwach die Zweikampfbilanz der Eintracht war, Oczipka erwies sich noch als bester Frankfurter im Duell Mann gegen Mann. Auch die Passgenauigkeit sprach für den 27-Jährigen. Viel bewegen jedoch konnte auch er nicht. Viele Ballverluste störten seine Bemühungen immer wieder.
Abraham, D.
Ähnlich schwach wie Russ präsentierte sich Innenverteidigerkollege David Abraham. Lediglich ein Drittel seiner Zweikämpfe entschied er für sich. Einzig das zuverlässige Passspiel, das beste auf Seiten der Frankfurter, darf sich der 29-Jährige zugute schreiben lassen.
Russ, M.

Russ, M

. : 4
Die Eintracht trat heute insgesamt sehr zweikampfschwach auf. Davon war auch Marco Russ befallen - mit für einen Innenverteidiger sehr schwachen Werten. Immerhin wusste der 30-Jährige mit einigen klärenden Aktionen schlimmeren Schaden abzuwenden. Am mäßigen Gesamtbild seiner Leistung änderte das nichts.
Regäsel, Y.
In einer schwachen Mannschaft war Yanni Regäsel noch einer der besseren. Grobe Schnitzer erlaubte sich der 20-Jährige nicht. Zudem zeigte sich der Rechtsverteidiger in des Gegners Hälfte überraschend passsicher.
Huszti, S.
Der Ungar gehörte zu den auffälligsten Akteuren der Hessen. Den Führungstreffer von Alex Meier bereitete der Winterneuzugang vor. Für weitere drei Torschüsse leistete der 32-Jährige die Vorarbeit. Huszti unterliefen allerdings auch erstaunlich viele Ballverluste, die mit Abstand meisten aller Spieler auf dem Platz.
Fabian, M.
Über wenige verheißungsvolle Ansätze kam der Mexikaner heute nicht hinaus. So blieben nennenswerte offensive Akzente gänzlich aus. Darüber hinaus verschuldete Fabian die ersten beiden Gegentore. Beim 1:1 versprang ihm am eigenen Sechzehner der Ball. Nach dem Seitenwechsel führte sein geahndetes Foul an Marcel Risse zu dem Freistoß, der Dominique Heintz als Vorlage zum zweiten Kölner Treffer diente. In der 73. Minute holte Armin Veh den Mittelfeldspieler vom Platz.
Hasebe, M.
Einen gebrauchten Tag erwischte Makoto Hasebe. Als zentraler defensiver Mittelfeldspieler konnte der Japaner seinem Team keine Stabilität verleihen. Das Spiel lief oft an ihm vorbei. Zudem verhinderten schwache Zweikampfwerte, dass der 32-Jährige in die Begegnung fand. Zu allem Überfluss stand Hasebe unmittelbar vor einem Platzverweis und musste durch seine Auswechslung nach einer Stunde erlöst werden.
Stendera, M.
Marc Stendera war vergleichsweise gut ins Spiel eingebunden, blieb dabei allerdings auch jegliche Effizienz schuldig. Das ganz ordentliche Passspiel erwies sich letztlich als brotlose Kunst. Zudem ließ sich der U21-Nationalspieler auf ein unnötiges Scharmützel mit Anthony Modeste ein, welches ihm die Gelbe Karte einbrachte.
Aigner, S.

Aigner, S

. : 4,5
Weitgehend unauffällig agierte Stefan Aigner. Seinen durchaus vorhandenen Bemühungen entsprang keinerlei Ertrag. Der rechte Mittelfeldspieler rieb sich in Zweikämpfen auf, von denen er nur selten einen gewann. Seine drei Torschüsse verdienten diese Bezeichnung allesamt nicht.
Meier, A.

Meier, A

. : 3,5
Der Stürmer der Eintracht tat seinen Job so gut es ging. Seine einzige Chance, den einen Torschuss setzte der Angreifer zielsicher in die Maschen. Mehr wurde ihm von den Mannschaftskollegen nicht zugearbeitet. So rieb sich Alex Meier eher in Zweikämpfen auf als seine eigentliche Stärke zur Geltung bringen zu können.
Seferovic, H.
Der von Armin Veh begnadigte Stürmer durfte ab der 60. Minute mitmischen - und bewirkte in der Folge überhaupt nichts. Den zuletzt guten Trainingsleistungen ließ der geläuterte Schweizer kein entsprechendes Auftreten im Spiel folgen. Der 23-Jährige gewann weder einen Zweikampf, noch schoss er auch nur einmal aufs Tor.