Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Live-Ticker Ski AlpinWeltcupKalender
Live-Ticker BiathlonWeltcupKalender
Live-Ticker SkispringenWeltcupKalender
Live-Ticker Ski LanglaufWeltcupKalender
Live-Ticker Nordische KombinationWeltcupKalender

Live-Ticker Serie A Sampdoria Genua - AS Rom, 06.04.2019

0   :   0
2   :   1
0   :   1
0   :   1
3   :   2
2   :   1
0   :   0
2   :   2
1   :   1
3   :   0
Luigi Ferraris
Sampdoria Genua
0:1
BEENDET
AS Rom
Vorschau
Aufstellung
Live
Daten
Tabelle
Alle weiteren Spiele des Wochenendes in der Serie A und natürlich die finalen Spieltage können Sie in unseren Tickern mitlesen. Bleiben Sie sportlich!
Trotz der Niederlage hält Sampdoria zwar Platz 9 mit 45 Punkten, auf den sechsten Rang, der zur Europa League qualifiziert, hat man jetzt aber sechs Zähler Rückstand. Den Platz belegt nun die AS Rom mit 51 Punkten. Lazio, das nicht nur morgen Abend Sassuolo empfängt, sondern am Mittwoch noch eine Partie gegen Udine nachholen muss, kann mit zwei Siegen unter der Woche von Platz acht auf Platz vier klettern. Die AC MIlan würde dann vom Champions-League- auf einen Europa-League-Rang rutschen, Bergamo Platz sechs belegen und die Roma wieder aus der Zone fallen. Für die dürfte heute aber vor allem der erste Sieg nach drei Spielen ohne wichtig sein. Am 32. Spieltag empfängt die AS Rom Udinese Calcio und Sampdoria Genua empfängt den CFC Genua zum Stadtderby.
Die erste Halbzeit begann gut für die Gastgeber, die zehn Minuten lang Rom nicht reinkommen liessen. Selbiges schaffte in den zehn Folgeminuten Rom mit Genua. Bis zur Pause ging es munter hin und her, es fehlte aber beidseitig an Präzision im letzten Drittel. Nach Wiederanpfiff trat wieder Sampdoria stärker auf und blieb in der Box glücklos. Am auffälligsten spielten bei den Hausherren Quagliarella, Defrel und Saponara. Die Römer übernahmen dann langsam wieder. Karsdorp und Zaniolo ärgerten die Gastgeber über die rechte Seite enorm und bereiteten deren Außenverteidiger Murro große Probleme. Weil Schick im Sturm sehr ungelenk agierte, musste eine Ecke her, um Roms 1:0 durch De Rossi zu ermöglichen. Diese Führung brachte die AS dann über die Zeit, weil von Sampdoria nicht genug kam und Manolas in der Innenverteidigung wie eine Wand spielte. Außerdem fehlte den Hausherren immer öfter die Genauigkeit bei Zuspielen und Abschlüssen vor dem gegnerischen Kasten.
90.+6. | Das wars in Genua. Mazzoleni pfeift ab. Die AS Rom gewinnt bei Sampdoria Genua 1:0.
90.+4. | Defrel wird rechts durch die Schnittstelle stark bedient und läuft aufs Tor zu. Quagliarella läuft in der Mitte mit durch und Defrel spielt ihm am Elfmeterpunkt an. Leider kommt der Pass nicht sehr sauber und Quagliarella rutscht bedrängt von Juan Jesus nicht richtig in den Ball. Die Kugel rollt am Tor vorbei. Das war Sampdorias beste Chance im Spiel, quasi ein Geschenk.