Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Live-Ticker Ski AlpinWeltcupKalender
Live-Ticker BiathlonWeltcupKalender
Live-Ticker SkispringenWeltcupKalender
Live-Ticker Ski LanglaufWeltcupKalender
Live-Ticker Nordische KombinationWeltcupKalender

Live-Ticker Serie A Juventus Turin - US Sassuolo, 10.01.2021

1   :   4
2   :   0
2   :   0
2   :   2
0   :   2
1   :   2
2   :   1
1   :   0
3   :   1
2   :   1
Allianz Stadium
Juventus Turin
3:1
BEENDET
US Sassuolo
Vorschau
Aufstellung
Live
Daten
Tabelle
Das war es mit dem Liveticker zum Spiel zwischen Juventus Turin und Sassuolo. Vielen Dank fürs Mitlesen. 
Weiter geht es für Juventus Turin heute in einer Woche, dann muss die Elf von Trainer Pirlo auswärts bei Inter Mailand ran (17. Januar, ab 20:45 Uhr). Für Sassuolo steht am 17. Januar ab 15 Uhr das Heimspiel gegen Parma auf dem Programm. 
Durch den heutigen Sieg klettert Juventus Turin mit nun 33 Punkten auf Platz 4 in der Tabelle. Zudem hat der amtierende Meister im Vergleich zu den davor platzierten Teams auch noch ein Nachholspiel in der Hinterhand. Sassuolo liegt mit weiterhin 29 Zählern auf Platz 7 der Serie A.
Juventus Turin hat am 17. Spieltag einen hart erkämpften 3:1-Sieg gegen Sassuolo eingefahren. Bis zur 82. Minute hielten die seit der Nachspielzeit der ersten Halbzeit in Unterzahl agierenden Gäste ein 1:1-Unentschieden, ehe Ramsey mit seinem Treffer zum 2:1 für die Erlösung der Alten Dame sorgte. In der Nachspielzeit erzielte dann noch Cristiano Ronaldo den dritten Treffer für Juventus. Insgesamt geht der Sieg aufgrund er deutlich größeren Spielanteile schon in Ordnung, fiel aber vielleicht mit einem Tor zu hoch aus. Denn trotz der langen Überzahl konnten sich die Turiner nicht übermäßig viele Topchancen herausspielen. 
90.+3. | Schlusspfiff in Turin.