Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Live-Ticker Ski AlpinWeltcupKalender
Live-Ticker BiathlonWeltcupKalender
Live-Ticker SkispringenWeltcupKalender
Live-Ticker Ski LanglaufWeltcupKalender
Live-Ticker Nordische KombinationWeltcupKalender

Live-Ticker Serie A Inter Mailand - SSC Neapel, 26.12.2018

26.12. Ende
FRO
0:0
MIL
(0:0)
26.12. Ende
ATB
2:2
JUV
(1:1)
26.12. Ende
BOL
0:2
LAZ
(0:1)
26.12. Ende
CAG
1:0
GEN
(1:0)
26.12. Ende
ACF
0:1
PAR
(0:1)
26.12. Ende
SAM
2:0
CHI
(0:0)
26.12. Ende
ROM
3:1
SAS
(2:0)
26.12. Ende
FER
0:0
UDI
(0:0)
26.12. Ende
TOR
3:0
EMP
(1:0)
26.12. Ende
INT
1:0
NEA
(0:0)
Giuseppe Meazza
Inter Mailand
1:0
BEENDET
SSC Neapel
Vorschau
Aufstellung
Live
Daten
Tabelle
Damit machen wir einen Strich unter den 18. Spieltag der Serie A, welcher mit diesem furiosen Finale beendet ist. Das war's von meiner Seite aus Mailand, ich wünsche einen schönen Abend. Bis bald, Ciao!
Am Samstag müssen beide Teams schon wieder ran. Für Inter Mailand geht es dann zum FC Empoli, der SSC Neapel hat dagegen Heimrecht und empfängt den FC Bologna.
Dadurch bleiben die Partenopei neun Zähler hinter CR7 und Co.
Durch den Erfolg rückt Inter bis auf fünf Punkte an Napoli ran, das gleichzeitig den Patzer von Juventus (2:2 in Bergamo) nicht ausnutzen kann. 
Die ersten 45 Minuten gehörten Brozovic und Co, wobei Mauro Icardi kurz vor dem Pausentee die beste Chance zur Führung liegen ließ. In der zweiten Hälfte war das Spiel dann etwas ausgeglichener, da sich Neapel dann auch etwas mehr in der Offensive befand. In der Schlussphase schwächten sich die Gäste aber durch den Platzverweis gegen Koulibaly selbst, sodass zehn Napolitaner sich gegen eine Niederlage stemmen mussten. In der Nachspielzeit musste dann auch noch Insigne mit Rot vom Platz.