Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Live-Ticker Ski AlpinWeltcupKalender
Live-Ticker BiathlonWeltcupKalender
Live-Ticker SkispringenWeltcupKalender
Live-Ticker Ski LanglaufWeltcupKalender
Live-Ticker Nordische KombinationWeltcupKalender

Live-Ticker Serie A AS Rom - Inter Mailand, 02.12.2018

01.12. Ende
FER
2:2
EMP
(1:2)
01.12. Ende
ACF
0:3
JUV
(0:1)
01.12. Ende
SAM
4:1
BOL
(3:1)
02.12. Ende
MIL
2:1
PAR
(0:0)
02.12. Ende
FRO
1:1
CAG
(1:0)
02.12. Ende
SAS
0:0
UDI
(0:0)
02.12. Ende
TOR
2:1
GEN
(2:1)
02.12. Ende
CHI
1:1
LAZ
(1:0)
02.12. Ende
ROM
2:2
INT
(0:1)
03.12. Ende
ATB
1:2
NEA
(0:1)
Olimpico
AS Rom
2:2
BEENDET
Inter Mailand
Vorschau
Aufstellung
Live
Daten
Tabelle
Damit war es das für heute mit der Serie A. Ich wünsche euch allen ein sportliches Restwochenende, bis dann!
In der kommenden Woche hat Inter noch ein sehr schweres Match zu gehen. Man reist zum Titelverteidiger und Tabellenführer nach Turin. AS Rom hingegen muss in Cagliari antreten und muss dort weiter auf Punktejagd gehen.
Das Unentschieden hilft beiden Teams nicht wirklich weiter. Neapel kann somit morgen in Bergamo auf drei Punkte davon ziehen und den Abstand auf Inter vergrößern. Zudem kommt AC jetzt auf vier Punkte heran. Für die Roma ist ein Punkt nicht ausreichend. Zwar rutscht man in der Tabelle jetzt auf den 7. Platz, hat aber weiterhin vier Punkte Abstand auf den Stadtrivalen. Zudem könnte man innerhalb von einem Spieltag auf den 12. Platz zurückfallen, da ist alles so eng gestrickt.
Inter hatte die Zügel im ersten Durchgang angezogen und das Spiel in der Hand. Logischerweise folgte die Führung durch Keita Balde, nachdem D'Ambrosio eine tolle Vorlage leistete. Im zweiten Durchgang wurde es dann richtig hitzig! Zuerst ließ Ünder ne ordentliche Fackel aus 25 Metern los, die unhaltbar rechts im Tor einknallte. Dann war das Torgespenst Icardi wieder zur Stelle und nickte in der 66. Minute eine Brozovic-Ecke aus fünf Metern ein. Nur sieben Minuten später zeigte der Schiedsrichter mit Hilfe des Videoschiedsrichters auf den Punkt, nachdem dieser im ersten Durchgang ein klares Foul nicht gesehen hatte. Das Handspiel von Brozovic führte zum Elfmeter, den Kolarov trocken im rechten Eck versenkte. Damit trennen sich die Roma und Inter leistungsgerecht mit 2:2.
90.+6. | Abpfiff. Rom und Inter trennen sich 2:2-Unentschieden.