Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Live-Ticker Ski AlpinWeltcupKalender
Live-Ticker BiathlonWeltcupKalender
Live-Ticker SkispringenWeltcupKalender
Live-Ticker Ski LanglaufWeltcupKalender
Live-Ticker Nordische KombinationWeltcupKalender

Live-Ticker Serie A AC Mailand - AC Florenz, 29.11.2020

0   :   3
1   :   1
0   :   2
1   :   3
1   :   0
2   :   0
2   :   2
4   :   0
2   :   2
1   :   2
Giuseppe Meazza
AC Mailand
2:0
BEENDET
AC Florenz
Vorschau
Aufstellung
Live
Daten
Tabelle
Weiter geht es mit dem Ticker der Serie A am Sonntagabend. Ab 20:45 Uhr trifft Neapel zuhause auf die Roma. Das war es bis dahin mit dem Liveticker zum Spiel zwischen dem AC Mailand und Florenz. Vielen Dank fürs Mitlesen.
Für Milan geht es unter der Woche mit der Europa-League-Gruppenphase weiter. Am Donnerstag empfangen die Italiener um 18:55 Uhr Celtic Glasgow. Florenz muss hingegen in der Serie A erst wieder am 7. Dezember ran, dann empfängt das Team von Coach Prandelli den FC Genua (ab 20:45 Uhr).
Die Mailänder haben nun 23 Punkte nach neun Spielen auf dem Konto und liegen weiterhin auf Platz 1 der Serie A. Florenz liegt mit weiterhin nur acht Punkten auf Platz 16 der Serie-A-Tabelle.
Der AC Mailand hat am 9. Spieltag durch einen 2:0-Heimsieg gegen Florenz die Tabellenführung in der Serie A behauptet. Den Grundstein für den souveränen Erfolg legten die Mailänder schon vor der Pause, als Romagnoli und Kessie (Elfmeter) trafen und die Mailänder so mit einem 2:0 in die Halbzeit gingen. Die Führung hätte sogar noch höher ausfallen können, wenn Kessie nicht seinen zweiten Strafstoß vergeben hätte. In der zweiten Halbzeit wurde Florenz dann angesichts des Rückstandes etwas offensiver, bis auf eine Großchance durch Ribery sprang aber für den Klub aus der Toskana nicht wirklich viel dabei heraus. So brachte Milan den Vorsprung am Ende locker über die Zeit. 
90.+4. | Schlusspfiff in Mailand.