Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Live-Ticker Ski AlpinWeltcupKalender
Live-Ticker BiathlonWeltcupKalender
Live-Ticker SkispringenWeltcupKalender
Live-Ticker Ski LanglaufWeltcupKalender
Live-Ticker Nordische KombinationWeltcupKalender

Live-Ticker Serie A AC Chievo - AC Mailand, 09.03.2019

08.03. Ende
JUV
4:1
UDI
(2:0)
09.03. Ende
PAR
1:0
GEN
(0:0)
09.03. Ende
CHI
1:2
MIL
(1:1)
10.03. Ende
BOL
2:0
CAG
(1:0)
10.03. Ende
SAM
1:2
ATB
(0:0)
10.03. Ende
INT
2:0
FER
(0:0)
10.03. Ende
FRO
1:2
TOR
(1:0)
10.03. Ende
SAS
1:1
NEA
(0:0)
10.03. Ende
ACF
1:1
LAZ
(0:1)
11.03. Ende
ROM
2:1
EMP
(2:1)
Marcantonio Bentegodi
AC Chievo
1:2
BEENDET
AC Mailand
Vorschau
Aufstellung
Live
Daten
Tabelle
Das wars von uns heute Abend mit der Serie A. Die Sonntagsspiele und die Montagspartie lesen Sie natürlich wie immer auch in unserem Ticker. Wir wünschen Ihnen ein schönes Restwochenende, bleiben Sie sportlich!
Mit 51 Punkten sichert die Gattuso-Elf Tabellenplatz drei ab und verschafft sich ein Polster von nun sieben Zählern auf den fünften Platz. Stadtrivale Inter lauert mit 44 Zählern dahinter und kann morgen Nachmittag mit einem Sieg gegen SPAL wieder punktgleich nachziehen. Die AS Rom auf Rang fünf muss am Montagabend unbedingt Empoli schlagen, um die Königsklasse nicht aus den Augen zu verlieren. Chievo Verona konnte sich erneut nicht für eine aufopfernde Leistung belohnen und verweilt auf dem letzten Tabellenplatz der Serie A. Verliert Empoli am Montag in Rom, vergrößert sich der Rückstand auf den rettenden 17. Platz immerhin nicht. Chievo Verona gastiert am 28.Spieltag bei Atalanta Bergamo und die Rossoneri haben im Stadtderby gegen Inter Mailand im heimischen Giuseppe Meazza die Chance sich auch auf Rang vier ein größeres Polster zu verschaffen.
Im ersten Durchgang beherrschte Milan schnell die Partie, tat sich mit dem Kreieren von Chancen aber schwer. Durch Biglias herrlichen Freistoß gingen die Rossoneri dann nach einer halben Stunde in Führung. Zehn Minuten später traf dann aus heiterem Himmel Hetemaj für Chievo und glich aus. Im zweiten Druchgang gestalteten die Hausherren die Partie offener und kämpften sich in die Partie. Nach zehn Minuten erspielten sich die Gäste ihre Dominanz langsam wieder zurück und belohnten sich durch den Treffer von Piatek. Der Winterneuzugang war bis dahin völlig unauffällig geblieben und kam erst durch die Hereinnahme von Hakan Calhanoglu besser zur Geltung. In der Folge hatte Verona nicht mehr viel zu verlieren und versuchte mit hohem Offensivdrang alles, um wieder auszugleichen. Am Ende war diese Einstellung aller Ehren wert, zumal sie sich keinen weiteren Gegentreffer fingen, aber unter dem Strich reichte der Wille allein nicht. Die Niederlage ist am Ende irgendwo verdient. 
90.+6. | Pairetto pfeift die Partie ab. Der AC Mailand schlägt Chievo in Verona 2:1.
90.+5. | Hetemaj langt in der letzten Minute nochmal zu und holt sich den gelben Karton ab.