Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Live-Ticker Ski AlpinWeltcupKalender
Live-Ticker BiathlonWeltcupKalender
Live-Ticker SkispringenWeltcupKalender
Live-Ticker Ski LanglaufWeltcupKalender
Live-Ticker Nordische KombinationWeltcupKalender

Live-Ticker Premier League FC Chelsea - Wolverhampton, 27.01.2021

1   :   0
1   :   2
1   :   0
abg.
0   :   0
2   :   1
2   :   0
abg.
1   :   2
0   :   1
2   :   3
1   :   2
0   :   5
1   :   3
3   :   2
0   :   0
0   :   0
1   :   1
1   :   2
1   :   3
Stamford Bridge
FC Chelsea
0:0
BEENDET
Wolverhampton
Vorschau
Aufstellung
Live
Daten
Tabelle
Das war es für diese Partie. Vielen Dank fürs Mitlesen und noch einen schönen Abend.
Die Gäste werden den Punkte von der Stamford Bridge gerne mitnehmen. So können die Wolves den Vorsprung auf die Abstiegsplätze zunächst einmal auf zehn Punkte ausbauen. Am Samstag treten die Wanderers dann bei Crystal Palace an.
Durch das Remis tritt Chelsea tabellarisch auf der Stelle und droht den Anschluss zu den europäischen Plätzen zu verlieren. Thomas Tuchel hat noch eine Menge Arbeit vor sich. Am Sonntag geht es für die Blues mit einem Heimspiel gegen Burnley weiter. Tuchel hat also nur wenig Zeit, seine Vorstellung von Fußball zu vermitteln.
Chelsea beherrschte die Partie über die komplette Distanz und kam am Ende auf 79 Prozent Ballbesitz und 14:4 Torschüsse. Von den zahlreichen Abschlüssen waren aber nur zwei Kopfbälle nach Ecken (Rüdiger und Havertz) sowie ein guter Distanzschuss von Kovacic so richtig gefährlich. Die Gäste wiederum hatten durch Neto die größte Chance der Partie, aber der Portugiese traf nur die Latte. So ist der Punkt für die Gäste nicht komplett unverdient, denn die Wanderers zeigten eine disziplinierte Defensivleistung - und das reichte heute aus, um Chelsea den Zahn zu ziehen.
90.+4. | Schluss! Es bleibt beim 0:0.