Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Live-Ticker Ski AlpinWeltcupKalender
Live-Ticker BiathlonWeltcupKalender
Live-Ticker SkispringenWeltcupKalender
Live-Ticker Ski LanglaufWeltcupKalender
Live-Ticker Nordische KombinationWeltcupKalender

Live-Ticker Ligue 1 Olympique Lyon - AS Monaco, 25.10.2020

1   :   2
0   :   1
4   :   0
abg.
2   :   0
0   :   3
2   :   0
0   :   4
1   :   1
4   :   1
Groupama Stadium
Olympique Lyon
4:1
BEENDET
AS Monaco
Vorschau
Aufstellung
Live
Daten
Tabelle
Das soll es für heute gewesen sein. Vielen Dank für Ihr Interesse und das Mitlesen in unserem Live-Ticker. Kommen Sie gut in die neue Woche!
Am kommenden Sonntag spielt Lyon in Lille, Monaco empfängt dann Girondins Bordeaux.
Lyon macht einen Sprung in der Tabelle, ist jetzt auf Rang 6 notiert und kann in den kommenden Wochen weiter klettern, wenn die Leistung von heute auch in den nächsten Partien abgerufen wird. Monaco muss aufpassen, den Anschluss ans obere Tabellendrittel nicht vollends zu verlieren. Aktuell belegt das Kovac-Team Platz 12. Zwei Punkte beträgt aber nur der Rückstand auf Lyon.
Auf dem Rasen geraten einige Akteure noch einmal verbal aneinander, dabei gibt es doch über den Ausgang der Partie nichts zu Diskutieren und keine zwei Meinungen: Lyon holt sich diese drei Punkte völlig verdient. Nach einer ordentlichen Anfangsphase machte Monaco hinten viel mehr falsch als vorne richtig - und lag zur Pause 0:4 zurück. Der Elfmetertreffer von Ben Yedder unmittelbar nach Wiederanpfiff hätte eine Aufholjagd einleiten können, tat das aber nicht. Lyon machte hinten alles richtig, Monaco kam vorne entsprechend nicht mehr zum Zug. Die Rote Karte für Bard (89.) war eine zu harte Entscheidung, ansonsten hatte Schiri Gautier mit dieser Partie wenig Mühe. Es bleibt dabei: Wenn er in dieser Saison pfeift, gewinnt die Auswärtsmannschaft nicht.
90.+4. | Nach dem Schlusspfiff sieht Monacos Stürmer Wissam Ben Yedder noch Gelb wegen Meckerns.