Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Live-Ticker Ski AlpinWeltcupKalender
Live-Ticker BiathlonWeltcupKalender
Live-Ticker SkispringenWeltcupKalender
Live-Ticker Ski LanglaufWeltcupKalender
Live-Ticker Nordische KombinationWeltcupKalender

Live-Ticker Ligue 1 Montpellier HSC - AS Monaco, 23.01.2022

1   :   0
LYO
vs
STE
2   :   0
BRE
vs
OSC
0   :   2
LEN
vs
MAR
0   :   2
MET
vs
OGC
2   :   1
ANG
vs
TRO
4   :   3
BOR
vs
STR
2   :   1
CLF
vs
REN
4   :   2
NAN
vs
LOR
3   :   2
MON
vs
MON
4   :   0
PSG
vs
REI
Stade de la Mosson
Montpellier HSC
3:2
BEENDET
AS Monaco
Vorschau
Aufstellung
Live
Daten
Tabelle
Bei uns geht es gleich noch weiter mit PSG gegen Reims. Ich verabschiede mich aus Montpellier und wünsche noch einen angenehmen Abend!
Durch den Last-Minute-Sieg klettert Montpellier an Monaco vorbei auf Rang 6 und das Fürtstentum rutscht einen Platz runter auf die 7. Anfang Februar geht es für Montpellier im Kampf um Europa dann bei der AS St. Etienne weiter. Monaco empfängt im Februar Olympique Lyon zum Top-Spiel.
Monaco enttäuscht unter Neu-Coach Philippe Clement und muss unter dem Belgier die erste Niederlage einstecken. Die Monegassen hatten zwar die größeren Spielanteile, aber die griffigere, die gefährlichere Mannschaft war der HSC Montpellier. Mit schnellem, schnörkellosen Konterfußball brachten die Hausherren Monaco immer wieder in Verlegenheit. Nach der 2:0-Führung schaffte Monaco es zwar, durch die individuelle Klasse zurück ins Spiel zu kommen und sogar auszugleichen, aber Mavididi - der überragende Mann bei Montpellier - hatte nach einem Traum-Solo von Innenverteidiger Cozza nochmal die passende Antwort parat. In letzter Minute sorgte der Engländer für die Entscheidung. 
90.+4. | Und dann ist es aus! Montpellier schlägt Monaco in letzter Sekunde.
90.+2. | Sambia sieht für ein überhartes Einsteigen auch nochmal Gelb.