Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Live-Ticker Ski AlpinWeltcupKalender
Live-Ticker BiathlonWeltcupKalender
Live-Ticker SkispringenWeltcupKalender
Live-Ticker Ski LanglaufWeltcupKalender
Live-Ticker Nordische KombinationWeltcupKalender

Live-Ticker Europa League Konferenz, 25.11.2021

2   :   1
SPM
vs
NEA
4   :   2
GAL
vs
MAR
0   :   3
LOK
vs
LAZ
3   :   2
MID
vs
SPB
1   :   0
RSB
vs
RAS
3   :   2
LEV
vs
CEL
2   :   0
BET
vs
FER
1   :   1
DIZ
vs
GEN
0   :   2
RAP
vs
WHU
2   :   0
RAN
vs
PRA
1   :   3
BRÖ
vs
LYO
2   :   0
PSV
vs
STG
2   :   1
MON
vs
RSS
3   :   1
LEI
vs
LEG
1   :   0
PIR
vs
FER
2   :   2
SGE
vs
ANT
24.11. Ende
Spartak Moskau
SSC Neapel
25.11. Ende
Galatasaray SK
Olympique Marseille
25.11. Ende
Lokomotive Moskau
Lazio Rom
25.11. Ende
FC Midtjylland
Sporting Braga
25.11. Ende
Roter Stern Belgrad
Ludogorez Rasgrad
25.11. Ende
Bayer Leverkusen
Celtic FC
25.11. Ende
Real Betis
Ferencvaros TC
25.11. Ende
Dinamo Zagreb
KRC Genk
25.11. Ende
SK Rapid Wien
West Ham United
25.11. Ende
Glasgow Rangers
Sparta Prag
25.11. Ende
Bröndby IF
Olympique Lyon
25.11. Ende
PSV Eindhoven
SK Sturm Graz
25.11. Ende
AS Monaco
Real Sociedad
25.11. Ende
Leicester City
Legia Warschau
25.11. Ende
Olympiakos Piräus
Fenerbahce SK
25.11. Ende
Eintracht Frankfurt
Royal Antwerpen
Live
Tabelle
Au revoir
Das war es von dieser Stelle. Vielen Dank für Ihr Interesse. Der finale Gruppenspieltag der Europa League steht am 9. Dezember auf dem Programm. Bis dann!
Fazit II
Weitere Erkenntnisse: Monaco steht als Sieger der Gruppe B fest, dahinter hat PSV die besten Chancen auf Rang 2. Die Rangers werden in Gruppe A sicher Zweiter, in Gruppe C springt Leicester von Rang 4 auf 1. Und in der Frankfurter Gruppe darf Piräus weiter auf Platz 1 hoffen.
Fazit I
Frankfurt war überlegen, aber über weite Strecken auch ideenlos. Dennoch feiert die Eintracht das 2:2 gegen Antwerpen am Ende fast wie einen Sieg, nachdem Paciencia ganz spät den Ausgleich erzielte (90.+4). Damit ist die SGE fürs Achtelfinale qualifizert, muss Rang 1 am finalen Spieltag aber noch gegen Fenerbahce absichern. Olympiakos hat parallel in Antwerpen scheinbar leichteres Spiel.
90.+x.
Abpfiff
Schlusspfiff in Frankfurt - die späten Spiele sind beendet!
90.+3.
Frankfurt - Antwerpen
Tooor! FRANKFURT - Antwerpen 2:2. Die Frankfurter und ihr Faible für späte Tore. Kostic bricht links durch, flankt nach innen. Aus zwölf Metern setzt Paciencia den Ball per Kopf ins rechte Eck. Ein klasse Kopfball, Keeper Butez fliegt vergebens.
90.
Olympiakos - Fenerbahce
Tooor! OLYMPIAKOS - Fenerbahce 1:0. Piräus führt! Angriff über links, Reabciuk flankt an den Fünfmeterraum, Soares vollstreckt ins linke Eck. Keeper Özer ist machtlos.
88.
Frankfurt - Antwerpen
Tooor! Frankfurt - ANTWERPEN 1:2. Die Gäste kontern sich zum möglichen Sieg. Aus der eigenen Hälfte wird Yusuf geschickt, der nicht im Abseits steht und dann in den Lauf von Mbwana Samatta passt, der frei vor Trapp am Keeper vorbei für die Führung der Belgier sorgt.
85.
Monaco - Sociedad
Rote Karte in Monaco! Fofana muss vom Feld. Erst wird er im Mittelfeld gehalten, bekommt den Pfiff nicht. Dann brennen im die Sicherungen durch. Nachtreten gegen Turrientes.
84.
Tabellenblick
Durch das 0:0 zwischen Piräus und Fenerbahce reicht der Eintracht aktuell weiter ein Remis gegen Antwerpen zum Gruppensieg.
82.
PSV - Sturm Graz
Vertessen erzielt das vermeintliche 3:0 für die PSV Eindhoven, doch der eingewechselte Belgier stand beim Zuspiel knapp im Abseits - der Treffer zählt nicht.
76.
Bröndby - Lyon
Tooor! Bröndby - LYON 1:3. Jetzt bewegen wir uns in die Richtung "standesgemäß". Nach Zusammenspiel mit Toko Ekambi flankt Paqueta von links an den langen Pfosten, Slimani trifft aus sechs Metern per Kopf.
75.
Rangers - Prag
Wo wir schon bei semi-spannenden Partien sind: Auch in Glasgow scheint die Messe gelesen. Prag versucht zwar nochmal was, zwingend werden die Gäste aber nicht.
73.
Leicester - Warschau
Kurzer Halt in Leicester, wo nicht mehr viel passieren wird. Die Teams scheinen sich auf den Spielstand "geeinigt" zu haben. Zumindest machen die Gastgeber nicht mehr wirklich viel. Und Warschau kann an diesem Abend halt sowieso nicht so wirklich.
71.
Frankfurt - Antwerpen
Glück für die Eintracht! De Laet trifft nach einer scharfen Freistoßhereingabe von Fischer ins Frankfurter Tor. Der Ball liegt schon wieder auf dem Anstoßpunkt, da signalisiert der VAR eine mögliche Abseitsposition. Am Ende zählt der Treffer nicht, weil de Laet im Abseits steht - hauchdünn.
68.
Frankfurt - Antwerpen
or dem Frankfurter Block explodiert lautstark ein Böller. Verstraete und Butez halten sich die Ohren. Schiedsrichter Paul Tierney unterbricht kurz das Spiel. Im Hinspiel sorgte ein Böller der belgischen Fans ebenfals für eine Unterbrechung.
66.
Bröndby - Lyon
Tooor! Bröndby - LYON 1:2. Riecht stark nach Favoritensieg - Lyon hat das Spiel gedreht! Cherki dringt mit einem starken Dribbling rechts in den Strafraum ein, setzt das Leder dann platziert ins kurze Eck.
65.
Frankfurt - Antwerpen
Anderswo tut sich wenig, dann bleiben wir noch kurz in Frankfurt. Kostic sucht halblinks aus 22 Metern den Abschluss, schießt knapp am Tor vorbei. Frankfurt kommt meist nur zu Abschlüssen aus der Distanz.
62.
Frankfurt - Antwerpen
Zwischenmeldung aus Frankfurt: Die Eintracht hat auch im zweiten Durchgang die Spielkontrolle, ist aber im letzten Drittel oft nicht konsequent genug.
58.
Olympiakos - Fenerbahce
Wir schauen in Piräus vorbei. Hier haben die Gastgeber im ersten Durchgang auf Konter gespielt. Ohne Erfolg. Nun setzen sie auf eigenen Ballbesitz. Eine 180-Grad-Wende, könnte man sagen.
57.
Bröndby - Lyon
Tooor! Bröndby - LYON 1:1. So, die Bröndby-Fans können den Taschenrechner wieder wegpacken. Einen Volleyschuss von Slimani kann Hermansen zunächst abwehren. Beim zweiten Versuch von Cherki ist der Schlussmann der Gastgeber aber machtlos. Cherki setzt den Ball aus zehn Metern und halbrechter Position ins lange Eck.
55.
PSV - Sturm Graz
Tooor! PSV - Sturm Graz 2:0. Doan mit dem Steckpass links in die Box zu Bruma, der überlegt ins rechte Eck vollendet. Die Vorentscheidung?
54.
Leicester - Warschau
Mit der Führung im Rücken überlässt Leicester gerade den Gästen die Kugel. Nicht unverständlich.
52.
Bröndby - Lyon
Damit holen sie jetzt wieder den Taschenrechner raus, liegen nur noch zwei Punkte hinter den Rangers. Prag rutscht auf vorerst auf Rang 4.
50.
Bröndby - Lyon
Tooor! BRÖNDBY - Lyon 1:0. In Bröndby weiß man: Ein Tor FÜR Lyon wäre langweilig. Eines GEGEN Lyon schon etwas interessanter. Dembele und Kadewere mit dem Missverständnis, Hedlund ist der Nutznießer. Er flankt von rechts an den zweiten Pfosten, Uhre ist per Kopf zur Stelle.
48.
Rangers - Prag
Tooor! RANGERS - Prag 2:0. Was ist denn DAS? Spielaufbau von Prag. Innenverteidiger Panak will zu seinem Nebenmann Krejci passen, übersieht dabei aber KOMPLETT, dass Morelos im Weg steht - und der köpft aus kurzer Distanz ein. Erst half Keeper Misztas beim 0:1 kräftig mit, nun legt Panak noch eine Schippe drauf.
46.
Anpfiff
Die Spiele laufen wieder.
Halbzeitfazit
Frankfurt ist gegen Antwerpen das spielbestimmende Team, tut sich vor dem Tor aber noch schwer. Das muss sich ändern, wenn es heute klappen soll mit dem Gruppensieg. Leicester lässt Warschau kaum eine Chance, der Premier-League-Klubs steht aktuell an der Spitze der Gruppe C. Monaco führt gegen Sociedad, Volland und Co. bleiben damit aktuell auf Rang 1. Dahinter steht nun PSV, das Sociedad mit der Führung gegen Sturm überholt. Noch keine Tore in Piräus und Bröndby.
45.+x.
Alle Spiele
Halbzeit auf allen Plätzen.
45.
PSV - Sturm Graz
Tooor! PSV - Sturm Graz 1:0. Carlos Vinicius verwandelt mit etwas Glück! Der Stürmer tritt zum fälligen Elfmeter an, schießt ihn halbrechts aufs Tor. Keeper Siebenhandl taucht ab, bekommt aber den Oberkörper nicht rechtzeitig hinter den Ball. So fliegt das Leder doch in die Maschen.
44.
PSV - Sturm Graz
Elfmeter für die PSV Eindhoven! Dante kann gerade noch im Strafraum gegen Götze klären, dann kriegt Sturm den Ball aber nicht weg. Götze geht ins Dribbing gegen Affengruber und wird vom Verteidiger zu Fall gebracht.
39.
Eintracht - Antwerpen
Vorstoß von Frankfurt: Der umtriebige Kamada bringt den Ball von der linken Seite mit Übersicht in den Rückraum, wo Lindström sehr viel Platz hat, den Ball 13 Meter vor dem Tor aber nicht richtig trifft und so deutlich verzieht.
37.
Monaco - Sociedad
Tooor! MONACO - Sociedad 2:1. Die schnelle Antwort der Monegassen! Diop tritt einen Freistoß von links an den zweiten Pfosten, Badiashile legt ab, Fofana köpft aus sechs Metern ein!
35.
Monaco - Sociedad
Tooor! Monaco - SOCIEDAD 1:1. Große Lücken im Defensivverbund der Monegassen. Kennt man aus der Liga. Isak wird zentral in die Tiefe geschickt, überlupft Nübel.
33.
Frankfurt - Antwerpen
Tooor! Frankfurt - ANTWERPEN 1:1. Eine einstudierte Ecke bringt den Ausgleich! Fischer bringt eine Ecke von links in den Rückraum, wo Radja Nainggolan lauert und aus 18 Metern den direkten Abschluss sucht. Der Schuss wird im Strafraum von Ndicka abgefälscht, Trapp war da bereits in die andere Ecke unterwegs.
33.
Leicester - Warschau
Tooor! LEICESTER - Warschau 3:1. Ecke für Leicester, Miszta verschätzt sich, fliegt am Ball vorbei. Nidid bedankt sich, hält die Rübe hin.
28.
Moncao - Sociedad
Tooor! MONACO - Sociedad 1:0. Zu Beginn war ja von agilen Spaniern die Rede. Das hat sich mittlerweile verschoben. Monaco macht nun auch mit, verbucht erste Szenen. Und eine davon nutzen die Monegassen zur Führung. Flanke Golovin, Abschluss Volland.
26.
Leicester - Warschau
Tooor! Leicester - WARSCHAU 2:1. Mhm, das ist natürlich blöd. Söyüncü will eine Flanke im Strafraum klären, hält den Kopf hin und verlängert. Unpraktisch, dass dahinter sein Mitspieler Ndidi steht - und einen Handelfmeter verursacht. Um den kümmert sich Mladenovic, der zunächst an Schmeichel scheitert, den zweiten Versuch aber im Tor unterbringt.
24.
Olympiakos - Fenerbahce
Sokratis, den kennt man, geht raus. Angeschlagen. Ba ersetzt ihn. Und bildet mit seinem senegalesischen Landsmann Cisse die neue Innenverteidigung der Griechen.
21.
Leicester - Warschau
Tooor! LEICESTER - Warschau 2:0. Die Gäste stehen tief. Vielleicht nicht tief genug? Lookman dribbelt in die Box, wird nur beschnuppert, aber nicht attackiert. Gleiches gilt für Maddison, der im Sechzehner ein Tänzchen einlegt und aus zwölf Metern wuchtig ins linke Eck abzieht.
16.
Olympiakos - Fenerbahce
Wir erinnern uns: Piräus vergab eine dicke Chance zu Beginn. Der werden sie allmählich nachtrauern, denn Fenerbahce gibt mittlerweile den Ton an.
13.
Rangers - Prag
Tooor! RANGERS - Prag 3:0. Die Heimteams fühlen sich wohl. Die Rangers belohnen sich für ihre starke Anfangsphase. Hagi nimmt rechtsaußen Tempo auf, bedient in der Strafraummitte Morelos, der ins linke Eck vollstreckt.
13.
Frankfurt - Antwerpen
Tooor! FRANKFURT - Antwerpen 1:0. Chandlers Flanke von rechts landet am Fünfmeterraum bei Kamada. Bei dessen Direktabnahme ist Keeper Butez noch dran, er kann den Einschlag aber nicht verhindern.
12.
PSV - Sturm Graz
Jetzt haben die Grazer ihren ersten Abschluss. Nach einer Ecke von rechts kommt Jäger am ersten Pfosten zum Kopfball, setzt die Murmel aber über das Tor. Das muss erst noch werden.
10.
PSV - Sturm Graz
Erste Eindrücke aus Eindhoven: Die Gastgeber sind klar überlegen, kamen auch schon zu zwei guten Abschlüssen. Die Grazer sind bisher nur mit Defensivarbeit beschäftigt.
9.
Leicester - Warschau
Tooor! LEICESTER - Warschau 1:0. Das erste Tor. Aller Anfang ist schwer, will uns die Entstehung sagen. Barnes dribbelt von links nach innen, spitzelt den Ball zu Verteidiger Slisz. Der spielt aber munter mit, verlängert, natürlich unfreiwillig, zu Daka, der zentral im Strafraum freie Bahn hat und aus acht Metern ins rechte Eck versenkt.
7.
Monaco - Sociedad
In Monaco machen die Gäste zunächst das Spiel. War für jeden zu erwarten, der die Tabellenplätze der Teams in der jeweiligen Liga kennt. Hint: Bei Monaco muss man suchen.
5.
Rangers - Prag
Der erste Eindruck aus dem Ibrox Stadium lehrt uns: Die Rangers erwischen den besseren Start. Aribo wird an der Strafraumkante angespielt, er legt sich das Leder auf den linken Fuß und zimmert es wuchtig an die Latte!
3.
Olympiakos - Fenerbahce
Und das erste Tor fällt in.. oh, nein, den macht er NICHT! Olympiakos erstmals im Vorwärtsgang, gegen aufgerückte Türken dringt Masouras rechts in die Box ein, spielt scharf an den zweiten Pfosten. Dort hat Onyekuru aus kürzester Distanz freie Schussbahn, muss nur noch den Fuß hinhalten - doch er schlägt am Ball vorbei. Kläglich ist kein Begriff. SO sollte eine Konferenz nicht starten. Aber SO Kann sich auch nur besser werden ..
1.
Anpfiff
Die späten Spiele laufen!
Gruppe D
Nach Leverkusen kann auch Frankfurt (10 Punkte) den Gruppensieg klar machen. Dafür muss gegen das bereits ausgeschiedene Royal Antwerpen (1) ein Sieg her. Ein Remis reicht auch, wenn Piräus (6) nicht gegen Fenerbahce (5) gewinnt.
Gruppe C
Spartak Moskau hat bereits gestern Neapel geschlagen (2:1). Damit haben sich die Russen an die Spitze geschoben, punktgleich mit den Italienern (beide 7), aber der direkte Vergleich geht an Spartak. Im zweiten Spiel stehen sich Legia (6) und Leicester (5) gegenüber. Der Sieger übernimmt die Tabellenführung. Alles ziemlich eng in Gruppe C.
Gruppe B
In Gruppe B ist Sturm Graz (1 Punkt) bereits ausgeschieden. Davor ist alles offen: Spitzenreiter Monaco (8) und den Tabellendritten PSV trennen nur drei Zähler. Während die Niederländer im Heimspiel gegen Graz eine lösbare Aufgabe vor der Brust haben, erwartet Monaco den Tabellenführer das formstarke Real Sociedad (6). Bei einer Niederlage fänden sich Nübel, Volland und Co. auf Rang 2 wieder. Und wenn PSV gegen Graz gewinnt, wäre es Monaco wieder auf den Fersen.
Gruppe A
Lyon ist bereits Gruppensieger (12 Punkte). Beim Schlusslicht in Bröndby (2) heißt es: Schaulaufen. Oder weitermarschieren? Die zweitplatzierten Rangers (4) und der Dritte aus Prag (4) haben an der zweiten Variante großes Interesse. So würden sie sich Bröndby vom Leib halten und im direkten Duell ermitteln, wer vor dem finalen Spieltag die besseren Karten auf Rang 2 hat. Der größere Druck lastet auf den Rangers, die in zwei Wochen nach Lyon reisen müssen.
Die späten Spiele
Auch in den späten Spielen könnte sich tabellarisch einiges tun. Ein Überblick über die Gruppe A bis D.
Fazit
Leverkusen dreht das Spiel spät und steht als Gruppensieger fest! Gleiches gilt für West Ham, das Rapid Wien keine Chance ließ. Außerdem rückt die Gruppe F durch den Last-Minute-Sieg von Midtjylland gegen Braga enger zusammen. Zwei Punkte trennen da die ersten drei Teams. Und in Gruppe E steht Galatasaray nach dem Sieg über OM im Achtelfinale. Dahinter folgt Lazio, das bei Lok Moskau nichts anbrennen ließ.
90.+x.
Abpfiff
Schlusspfiff in Instanbul - damit sind die frühen Spiele beendet!
90.+3.
Midtjylland - Braga
Tooor! MIDTJYLLAND - Braga 3:2. Was für ein Finish von Midtjylland! Evander verwandelt in der dritten Minute der Nachspielzeit einen Elfmeter und schießt die Dänen bis auf einen Punkt an Braga heran!
87.
Lok Moskau - Lazio
Tooor! Lok Moskau - LAZIO 0:3. Die 87. ist eine beliebte Minute für Tore. Das weiß auch Pedro, der von der Strafraumkante aus ins rechte untere Eck trifft. Feiner Schuss des Spaniers.
87.
Midtjylland - Braga
Tooor! Midtjylland - BRAGA 2:2. Fast zeitgleich gelingt Braga der Ausgleich! Nach Ablage von Moura hält Galeno aus der Distanz drauf, setzt den Ball ins rechte obere Eck. Keeper Lössl ist ohne Chance.
87.
Galatasaray - Marseille
Tooor! Galatasaray - MARSEILLE 4:2. Geht nochmal was für OM? Aus dem linken Halbraum segelt eine Flanke rechts in die Box, zwei türkische Verteidiger steigen hoch, aber die Kugel rauscht zu Milik durch, der den Kopf hinhält und ins rechte Eck vollstreckt.
87.
Leverkusen - Celtic
Tooor! LEVERKUSEN - Celtic 3:2. Bayer dreht das Spiel - und das ist wieder richtig gut gespielt! Diaby und Wirtz spielen mit einem feinen Zusammenspiel Amiri auf dem linken Flügel frei, der Joker spielt flach in den Sechzehner auf Wirtz. Der tritt halblinks an der Grundlinie einmal auf den Ball, hebt den Kopf und löffelt die Kugel dann zurück an die Strafraumkante auf Diaby, der mit rechts volley abzieht und flach ins linke Eck trifft.
84.
Leverkusen - Celtic
Leverkusen bleibt am Drücker. Amiri bringt eine Ecke von der linken Seite in die Mitte. Tah kommt zum Kopfball und der wird zur Vorlage für Adli, der vier Meter vor dem Tor aber noch geblockt wird. Dem Franzosen fehlt heute die Ruhe im Abschluss.
83.
Galatasaray - Marseille
Tooor! GALATASARAY - Marseille 4:1. Der vielzitierte Deckel. Ein Freistoß aus der eigenen Hälfte fliegt halblinks hinter die Kette, Babel startet im richtigen Moment und geht im Tempo in die Box. Per Rechtsschuss vollendet Babel sehenswert ins rechte obere Eck.
81.
Leverkusen - Celtic
Tooor! LEVERKUSEN - Celtic 2:2. Jetzt ist er drin! Wirtz flankt von der rechten Seite auf den langen Pfosten. Amiri legt mit viel Übersicht und Technik volley auf den eingelaufenen Andrich ab, der per Direktschuss aus acht Metern wuchtig ins linke Eck trifft. Ein richtig starkes Tor!
80.
Leverkusen - Celtic
Bayer lässt zuviel liegen! Palacios spielt einen überragenden Pass aus dem Mittelfeld auf Adli, der völlig frei vor Hart auftauch, aber wieder bleibt der Celtic-Keeper Sieger. Kleiner Trost für Adli: Der Franzose stand wohl knapp im Abseits. Vermutlich hätte sich bei einem Treffer der VAR gemeldet.
78.
Rapid - West Ham
In Wien ist alles klar. West Ham mit einigen gefährlichen Abschlüssen. Hier ist nur die Frage, ob und wann die Gäste das dritte Tor erzielen. Und nicht, ob Rapid nochmal rankommt.
75.
Lok Moskau - Lazio
In Moskau wird nichts mehr anbrennen. Lazio verwaltet die Führung, ist auf dem besten Weg, fast doppelt so viele Pässe zu spielen wie der Gegner (480 zu 260).
73.
Schlussphase
Leverkusen steht sich weiter selbst im Weg. Es fehlen die klaren Aktionen. Kommt die Werkself trotzdem noch zum Ausgleich? Außerdem spannend: Braga versucht in Midtjylland noch zum Ausgleich zu kommen, dann wäre es fürs Achtelfinale qualifiziert. Gleiches könnte Zagreb mit einem Tor gegen Genk erreichen (1:1).
68.
Galatasaray - Marseille
Tooor! Galatasaray - MARSEILLE 3:1. Viel los in Istanbul. Dieng wird im Strafraum gelegt, es gibt Elfmeter für OM. Den ersten Versuch platziert Milik zu mittig, Muslera ist da, wehrt den Ball aber nach vorne ab. Im Nachschuss erzielt Milik das 1:3 aus Sicht der Gäste.
64.
Galatasaray - Marseille
Tooor! GALATASARAY - Marseille 3:0. Die Türken schalten nach einem Ballgewinn im Mittelfeld schnell um, Aktürkoglu marschiert links in die Box, spielt scharf nach innen, am zweiten Pfosten kann Feghouli nur noch den Fuß hinhalten.
63.
Lok Moskau - Lazio
Tooor! Lok Moskau - LAZIO 0:2. Immobile schnürt den Doppelpack! Der Ex-Dortmunder wurde zuvor im Strafraum gefoult, Ellenbogeneinsatz. Den fälligen Strafstoß verwandelt Immobile erneut ins rechte Eck. Keine Chance für den Keeper.
59.
Leverkusen - Celtic
Das war übrigens der erste Schuss von Celtic aus dem Spiel heraus. Bitter für die Werkself. Da hat sich was "gerächt".
56.
Leverkusen - Celtic
Tooor! Leverkusen - CELTIC 1:2. Ist das bitter! Leverkusen vergibt die MEGA CHANCE - und Celtic macht das 2:1! Hart fängt eine Flanke ab und macht das Spiel dann mit einem weiten Ball auf Forrest schnell. Der wiederum gibt nach einem guten Doppelpass in den Strafraum. Eigentlich ist Frimpong da, aber der Niederländer rutscht weg. So kommt Furuhashi an den Ball und legt mit Übersicht halblinks auf Jota ab, der aus 14 Metern trocken rechts unten ins Eck trifft. Keine Chance für Hradecky.
58.
Lok Moskau - Lazio
Tooor! Lok Moskau - LAZIO 0:1. Jetzt aber. Ein Tor jagt das nächste. Und wer trifft bei Lazio? Natürlich Immobile. Verwandelt einen Foulelfmeter unten links.
57.
Roter Stern - Rasgrad
Tooor! ROTER STERN - Rasgrad 1:0. Jetzt führt der Favorit. Ivanic fasst sich aus der Distanz ein Herz, setzt den Ball oben rechts in die Maschen. Feines Tor, das waren gut und gerne 25 Meter.
54.
Leverkusen - Celtic
Das muss das 2:1 für Leverkusen sein! Wirtz spielt halblinks Diaby frei, der alleinstehend an Hart scheitert. Der Abpraller landet bei Adli, der das leere Tor vor sich hat, aber dem Franzosen verspringt der Ball und so kommt Hart gerade noch an den Ball.
52.
Betis - Ferencvaros
Tooor! BETIS - Ferencvaros 2:0. Die Messe ist gelesen. Also nicht aufgrund des Ergebnisses. Eher aufgrund des Spielverlaufs, Betis ist hier klar überlegen. Canales mit einem klasse Tor. Zirkelt das Leder von der Strafraumkante unhaltbar für den Keeper ins linke Kreuzeck.
48.
Midtjylland - Braga
Tooor! MIDTJYLLAND - Braga 2:1. Die erneute Führung für Midtjylland! Angriff über rechts, dann segelt die Flanke nach innen zu Andersson, der per Kopf für Isaksen ablegt. Und der hat aus kurzer Distanz leichtes Spiel.
46.
Wiederanpfiff
Die Spiele laufen wieder.
Halbzeitfazit
Leverkusen nur 1:1 gegen Celtic. Weil Betis gegen Ferencvaros führt und so GAR NICHTS anbrennen lässt, braucht die Werkself schon einen Sieg, wenn sie nicht mit dem dünnen Vorsprung von einem Zähler in den finalen Spieltag gehen will. Was noch passiert ist? Galatasaray ist klar besser als Marseille, aber da fliegen schon wieder Gegenstände von den Rängen. Ansonsten vier Remis mit wenig Tabelleneffekten und eine verdiente Führung von West Ham in Wien.
45.+x.
Alle Spiele
Alle Spiele sind in der Halbzeitpause.
45.+2.
Rapid - West Ham
Tooor! Rapid Wien - WEST HAM 0:2. Noble verwandelt staubtrocken! Der Routinier den fälligen Strafstoß halbhoch ins rechte Eck. Keeper Gartler hat zwar die Ecke, streckt sich aber vergebens.
45.+1.
Rapid - West Ham
Elfmeter für West Ham! Hofmann bringt Yarmolenko links im Strafraum zu Fall - Referee Ivanov zeigt sofort auf den Elfmeterpunkt. Eine richtige Entscheidung, es gab definitiv einen strafbaren Kontakt.
45.
Zagreb - Genk
Tooor! Zagreb - Genk 1:1. Alles wieder auf Anfang im Rennen um Platz 2 in der Gruppe H. McKenzies Ecke landet rechts im Fünfmeterraum bei Ugbo, der keine Mühe hat und per Kopf einnetzt.
43.
Leverkusen - Celtic
Doppelt Aluminium! Erst nagelt Diaby nach einem feinen Pass von Wirtz aus halbrechter Position ans Lattenkreuz, dann befördert Wirtz den Abpraller aus acht Metern in Bedrängnis an den linken Außenpfosten. Das ist genau die richtige Reaktion auf den Ausgleichstreffer.
43.
Midtylland - Braga
Tooor! Midtjylland - BRAGA 1:1. Braga gleicht aus! Die Vorlage kommt von Medeiros, der rechts im Strafraum Horta bedient. Der zimmert das Leder aus acht Metern und halbrechter Position ins lange Eck.
40.
Leverkusen - Celtic
Tooor! Leverkusen - CELTIC 0:1. Juranovic läuft an und macht es dann ganz lässig mit einem Chip in die Mitte des Tores. Hradecky taucht nach links, der Ball touchiert die Unterkante der Latte und ist drin.
39.
Leverkusen - Celtic
Hradecky sieht zudem noch die Gelbe Karte. Der Finne will den Ball wegfausten, versetzt aber nur Furuhashi einen Schwinger. Korrekte Entscheidung.
39.
Leverkusen - Celtic
Elfmeter in Leverkusen! Nach einer Flanke von der linken Seite räumt Hradecky Furuhashi ab. Der VAR meldet sich und Anastasios Sidiropoulos schaut sich die Szene noch einmal an. Der Grieche zeigt auf den Punkt. Elfmeter für Celtic.
40.
Rapid - West Ham
Tooor! Rapid Wien - WEST HAM 0:1. Von wegen, sie finden besser rein. Yarmolenko erzielt die Führung. Auf der linken Außenbahn kann Vlasic unbedrängt an den langen Pfosten flanken, Yarmolenko wird von Gegenspieler Moormann am Fünfmeterraum kaum behindert und setzt den Ball per Kopf gegen die Laufrichtung von Keeper Gartler ins linke Eck.
36.
Zagreb - Genk
Tooor! ZAGREB - Genk 1:0.Theophile-Catherine mit dem Steilpass zentral in die Mitte, Menalo versenkt die Kugel wuchtig unter die Latte!
35.
Rapid - West Ham
Neues aus Wien: Die Rapidler hatten zu Beginn Probleme mit der Körperlichkeit der Gäste, kamen kaum in die Aktionen. Inzwischen sind die Wiener aber besser drin, können die Kugel auch mal ein bisschen halten.
33.
Leverkusen - Celtic
Wir bringen etwas Farbe ins Spiel. Palacios grätscht im Mittelfeld Turnbull ziemlich rüde um und sieht - völlig zu Recht - die erste Gelbe Karte der Partie.
31.
Leverkusen - Celtic
Alarm in Leverkusen! Der bärenstarke Frimpong schickt halbrechts Diaby auf die Reise, der Franzose läuft frei auf Hart zu, kann sich aber nicht zu einem Schuss durchringen. Stattdessen will er noch einmal auf Adli ablegen, aber das war ein bisschen zu viel des Guten - Celtic kann klären.
30.
Galatasaray - Marseille
Tooor! GALATASARAY - Marseille 2:0. Galatasaray macht einen großen Schritt in Richtung Achtelfinale! Cicaldau zieht rechts in die Box, scharfer Querpass nach innen. Und dann steht da Verteidiger Caleta-Car, der das Leder unglücklich ins kurze Eck verlängert.
27.
Betis - Ferencvaros
Betis macht das ganz abgeklärt. Viel Ballsicherheit, wenig Riskantes. So verwaltet man eine Führung.
25.
Leverkusen - Celtic
In Leverkusen haben wir es mit einer unruhigen Partie zu tun, die die Werkself aber deutlich beherrscht. Celtic ist weiterhin ohne jede Torannäherung.
23.
Tabellenblick
Bald sind 25 Minuten rum, Zeit für einen kurzen Blick auf die Tabellen. Leverkusen und Galatasaray nehmen aktuell Kurs aufs Achtelfinale. Midtjylland schiebt sich bis auf einen Punkt an Braga heran. Und liegt noch vor Roter Stern, das gegen Rasgrad noch nicht in die Gänge kommt.
21.
Lok Moskau - Lazio
Erste Eindrücke aus Moskau: Lazio macht das Spiel. Also deutlich. 68 Prozent Ballbesitz. Auch erste Schüsse gab es schon zu bestaunen. Zwei davon gingen aufs Tor.
20.
Roter Stern - Rasgrad
Weiter mit den ersten Momentaufnahmen. Wir sind in Belgrad, wo die Gastgeber überraschend nicht das Spiel machen. Es ist eine ausgeglichene Sache, die Gäste haben Vorteile beim Ballbesitz (61 Prozent). Schüsse AUFS Tor gabs noch nicht.
17.
Zagreb - Genk
Erstmals vorbeigeschaut in Zagreb, wo die Gastgeber überlegen sind. Sie haben mehr Ballbesitz (63 Prozent) und gewinnen mehr Zweikämpfe (62 Prozent). Einen Schuss aufs Tor haben die Kroaten auch schon abgegeben. Genk steht hier noch bei 0.
15.
Leverkusen - Celtic
Tooor! LEVERKUSEN - Celtic 1:0. Ecke für Bayer, Wirtz bringt das Leder von rechts ans erste Fünfereck. Dort läuft Andrich mustergültig ein, verlängert das Leder gekonnt ins lange Eck. Klasse Kopfball!
12.
Galatasaray - Marseille
Tooor! GALATASARAY - Marseille 1:0. Kamara verdändelt im Mittelfeld den Ball, dann kontern die Türken blitzschnell! Feghouli mit dem Steckpass rechts in die Box zu Cicaldau, der aus zehn Metern eiskalt bleibt und in die lange Ecke vollstreckt. Lopez fliegt vergebens.
5.
Betis - Ferencvaros
Tooor! BETIS SEVILLA - Ferencvaros 1:0. Bellerin tankt sich rechts durch und flankt nach innen, Tello setzt den Ball aus zehn Metern links unten in die Maschen.
6.
Rapid Wien - West Ham
Fast das 1:0 für West Ham! Die Gäste kommen auf der linken Seite bis an den Strafraum, Masuaku spielt das Leder flach an den Fünfmeterraum, wo Bowen im Reinrutschen den Ball nicht gut trifft und so rechts neben das Tor spitzelt.
3.
Midtylland - Braga
Tooor! MIDTJYLLAND - Braga 1:0. Das ganz schnell. Eine Hereingabe fliegt von rechts in die Box von Braga, mehrere Kopfballversuche werden abgeblockt, Sviatchenko ist am Ende der Glückliche, der aus fünf Metern einnickt.
3.
Alle Spiele
Fröhliches Abtasten allerseits. Acht Spiele haben wir, da könnten heute ein paar Tore fallen, oder?
1.
Anpfiff
Die Spiele laufen!
Gruppe H
Bleibt noch die Gruppe H. Hier steht West Ham (10 Punkte) bereits als Achtelfinalist fest, das zweite Ticket ist vakant. Alle Verfolger haben noch Chancen. Am geringsten sind diese bei Schlusslicht Rapid Wien (3) einzuschätzen. Die Österreicher müssen West Ham, das Platz 1 fixieren kann, schlagen, und hoffen, dass der Rangzweite Zagreb (6) und der Dritte Genk (4) sich die Punkte wegnehmen. Im Duell der letztgenannten Teams sind die Kroaten klarer Favorit, nachdem sie das Hinspiel in Genk 3:0 gewonnen haben.
Gruppe G
Leverkusen empfängt Celtic. Mit einem Sieg wäre die Werkself (10 Punkte) sicher Gruppenerster. Die Iren (6) haben allerdings auch Interesse an etwas Zählbarem, sind schließlich noch im Rennen um Platz 2. Betis (7) dürfte sich allerdings gegen das punktlose Ferencvaros keine Blöße geben. Oder?
Gruppe F
In Gruppe F hat Roter Stern (Platz 2, 7 Punkte) scheinbar leichtes Spiel: Die Serben empfangen das bereits ausgeschiedene Schlusslicht Rasgrad (1). Bei einem Sieg winkt die Tabellenführung, wenn Spitzenreiter Braga (9) parallel nicht beim Rangdritten Midtjylland (5) gewinnt.
Gruppe E
Hier kann jede Mannschaft noch weiterkommen. Die besten Chancen hat Galatasaray (Platz 1, 8 Punkte), das heute im Heimspiel gegen das drittplatzierte Marseille (4 Punkte) das Ticket fürs Achtelfinale lösen kann. In diesem Fall könnte der Tabellenzweite Lazio (5) mit einem Auswärtserfolg bei Schlusslicht Lok Moskau (2) Selbiges tun.
Ausblick
Vorletzter Spieltag der Europa-League-Gruppenphase. Wir wissen wenig. Und was wir wissen, schreiben wir am besten gleich auf: Drei Teams sind bereits fürs Achtelfinale qualifiziert. Lyon, das einzige Team mit vier Siegen. Leverkusen, das heute gegen Glasgow Platz 1 klar machen kann. Und West Ham, das bei Rapid Wien selbiges Ziel verfolgt. Ansonsten sind viele Fragen offen. Welche Antworten der frühe Abend liefern könnte, verrät Ihnen der Rundflug über die Gruppen E, F, G und H.
Begrüßung
Herzlich willkommen in der Europa League zur Konferenz des 5. Spieltages.