Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Live-Ticker Ski AlpinWeltcupKalender
Live-Ticker BiathlonWeltcupKalender
Live-Ticker SkispringenWeltcupKalender
Live-Ticker Ski LanglaufWeltcupKalender
Live-Ticker Nordische KombinationWeltcupKalender

Live-Ticker Europa League Konferenz, 06.08.2020

3   :   2
SEV
vs
INT
05.08. Ende
FC Kopenhagen
Medipol Basaksehir
05.08. Ende
Shakhtar Donezk
VfL Wolfsburg
05.08. Ende
Inter Mailand
FC Getafe
05.08. Ende
Manchester United
Linzer ASK
Live
Tabelle
Von dieser Stelle war es das für heute. Einen schönen Abend noch und bis zum nächsten Mal.
Ausblick
Das wars. Die Viertelfinale sind komplett. Werfen wir, bevor wir uns verabschieden, noch einen Blick auf die Paarungen. Am Montag spielt United vs. Kopenhagen und Inter vs. Leverkusen. Am Dienstag dann gibts die Partien Donezk vs. Basel und Wolverhampton vs. Sevilla.
Fazit
Der Eintracht war eine lange Saison anzumerken, relativ früh war klar, dass es heute nichts mehr werden würde mit einem Wunder von Basel. Sehr spannend dagegen ging es in Wolverhampton zu, ein einziger Abwehrfehler von Allain reichte den Wolves am Ende, um den Viertelfinaleinzug klarzumachen.
90+7.
Wolverhampton - Olympiakos
Die Partie ist beendet!
90+6.
Wolverhampton - Olympiakos
Letzte Minute der Nachspielzeit, bekommt Olympiakos noch eine Möglichkeit?
90+2.
Wolverhampton - Olympiakos
Elabdellaoui nimmt aus spitzem Winkel ein Zuspiel von Fortounis direkt und hämmert den Ball ans Außennetz. Es soll heute einfach nicht sein. Einziger Spieler heute mit allen Vokalen.
90.
Wolverhampton - Olympiakos
Oh. Doch. Wieder sechs Minuten. Das wird am Ende doch ein Spiel mit einer Verlängerung, rein zeitlich gesehen.
89.
Wolverhampton - Olympiakos
Gleich kann auch hier die Nachspielzeit verkündet werden. Hoffentlich nicht wieder so viele wie nach der ersten Hälfte.
90+2.
Basel - Frankfurt
Schlusspfiff in Basel. Die Eintracht unterliegt dem FCB 0:1.
90.
Basel - Frankfurt
Zwei Minuten werden nachgespielt.
88.
Basel - Frankfurt
Tooor! BASEL - Frankfurt 1:0. Es wäre Unsinn, davon zu sprechen, dass dies die Entscheidung ist. Aber der Treffer von Frei bedeutet wahrscheinlich den Basler Sieg. Frei ist frei durch, spielt auch noch Trapp aus, schiebt dann ins leere Tor. Angesichts der Chancen, die Basel heute liegen ließ, wäre ein Sieg auch verdient.
80.
Wolverhampton - Olympiakos
Das Eis wird angesichts der Klimaveränderung immer dünner für die Wolves. Aber es hält noch. RIESENCHANCE für Hassan, der aus kürzester Distanz mit einem wuchtigen Kopfball an Rui Patricio scheitert. An manchen Tagen will der Ball einfach nicht rein.
85.
Basel - Frankfurt
Man muss auch sagen, ohne Trapp hätte die Eintracht heute mit Sicherheit verloren. Jetzt lauft gerade Campos frei auf das Tor zu. Und wieder setzt sich der Eintracht-Keeper im eins gegen eins durch. Was für eine Möglichkeit!
76.
Wolverhampton - Olympiakos
Auch für Olympiakos wird die Zeit langsam knapp. Und man muss schon sagen, der Ausgleich wäre keinesfalls unverdient. In der zweiten Hälfte spielen eigentlich nur die Gäste. Zu Entlastung kommen die Wolves selten.
78.
Basel - Frankfurt
Ein 20-Meter-Flachschuss von Kamada kommt immerhin mal auch aufs Tor der Basler. Aber zu mittig, als dass er Nicolic in Verlegenheit bringen könnte. Eigentlich war die beste Möglichkeit der Hessen seit dem Seitenwechsel.
75.
Basel - Frankfurt
Gömert kommt nach einer Ecke aus kurzer Distanz zur Direktabnahme, Trapp kann auf der Linie mit einem Reflex klären. Von solchen Möglichkeiten kann die SGE nur träumen.
68.
Wolverhampton - Olympiakos
El-Arabi scheitert mit einem Versuch aus der Drehung aus dem Torraum nur um wenige Zentimeter. Durch sind die Wolves noch lange nicht. Das könnte noch eine richtige Zitterpartie werden.
73.
Basel - Frankfurt
Viel Zeit bleibt der Eintracht langsam nicht mehr. Wir warten schon seit längerem auf eine gelungene Offensivaktion, die Boxverteidigung der Gastgeber lässt jedoch keine Lücken zu.
62.
Wolverhampton - Olympiakos
Nach einem Abwehrfehler kommt Podence überraschend zu einem Abschluss. Und der war gefährlich, mit den Fingerspitzen lenkt Allain den Ball über die Latte. Ein 2:0 aufzuholen wäre ganz schwer geworden.
67.
Basel - Frankfurt
Für Rode ist die Saison beendet. Er verlässt das Spielfeld und macht für Ilsanker Platz. Außerdem hat Chandler da Costa ersetzt.
57.
Wolverhampton - Olympiakos
Jota kommt bei den Wolves für Traore, ein Offensiver kommt, einer geht.
62.
Basel - Frankfurt
So zum Beispiel, Stocker tankt sich durch, überlupft Trapp, und Kostic, der ein unglaubliches Laufpensum abliefert, klärt auf der Linie, um 15 Sekunden später auf der Gegenseite schon wieder eine Flanke zu schlagen. Die wird geblockt, aber egal, die Absicht zählt.
61.
Basel - Frankfurt
Spannend? Ja, spannend ist die Partie immer noch nicht. Die Eintracht bleibt harmlos, gefährlicher scheinen mir die Konter der Eintracht.
54.
Wolverhampton - Olympiakos
Olympiakos wird wieder dominanter, die haben einfach nur ein paar Minuten gebraucht. Prompt ziehen sich die Wolves sehr weit zurück. Noch funktioniert bei den Engländern die Endverteidigung, aber Pirärus zermürbt durch diese ständigen Flanken natürlich auch. Entlastung gibts für die Gastgeber gerade wenig.
50.
Wolverhampton - Olympiakos
Fortounis rutscht weg, leitet so einen gefährlichen Konter der Wolves ein, Traore geht steil und rutscht weg, also kann sich Piräus den Ball wieder sicher. Was haben die denn für Schuhe?
49.
Wolverhampton - Olympiakos
Nach dem nicht gegebenen Ausgleich durch die Gäste dominierten die lange Zeit die Partie, ohne sich dafür zu belohnen. Im Augenblick wirken die Wolves wieder etwas aktiver.
46.
Wolverhampton - Olympiakos
Jetzt wird auch in Wolverhampton wieder gespielt.
51.
Basel - Frankfurt
Auch die Eintracht wartet mit einer Großchance aus, vor dem leeren Tor stolpert er jedoch über eine Hereingabe von Kostic. Nun ja.
49.
Basel - Frankfurt
Großchance für Widmer, als das Spiel nach zahlreichen Ballverlusten von beiden Teams, plötzlich frei vor Trapp auftaucht. Der verkürzt hervorragend den Winkel und verhindert das sichere 1:0 für den FCB.
46.
Basel - Frankfurt
Und schon gehts weiter. Hier gab es ja auch keine zehn Minuten Nachspielzeit.
46.
Basel - Frankfurt
In der Halbzeit wechselt die Eintracht. Paciencia kommt für Andre Silva ins Spiel, außerdem ersetzt Hasebe Ndicka.
Sehr nervös begann Olympiakos die Partie, und das nutzen die Engländer aus. Nach einem Patzer von Allain konnten sie einen Strafstoß nutzen. Danach kam Piräus besser ins Spiel, genug besser, um eine spannende zweite Hälfte zu erwarten. Spannend dagegen ist es bisher noch nicht in Basel, wo das 3:0 des FCB aus dem Hinspiel bisher noch nicht in Gefahr geraten ist.
45+8.
Wolverhampton - Olympiakos
Halbzeitpause im Molineux Stadium.
45+6.
Wolverhampton - Olympiakos
Moutinho sitzt immer noch auf dem Rasen. Gehirnerschütterung? Ob er nach der Pause wiederkommt?
45+4.
Wolverhampton - Olympiakos
Für ein Foul kassiert Ba Gelb. Moutinho muss behandelt werden. Dem brummt nach dem Einsatz von Ba ziemlich der Schädel.
45.
Wolverhampton - Olympiakos
Vier Minuten gibts obendrauf.
45.
Basel - Frankfurt
Halbzeitpause in Basel.
45.
Wolverhampton - Olympiakos
Tsimikas bekommt Gelb für einen Zweikampf, bei dem er eigentlich den Ball behauptete, weil sein Gegenspieler zu spät kam und sich dabei leicht verletzte. Seine Miene äußerst Unverständnis. Und das kann man gut nachvollziehen.
43.
Basel - Frankfurt
Die Eintracht investiert viel Schweiß, wirkt bislang aber nur sehr selten wirklich gefährlich. Vom Viertelfinale sind die Hessen sehr, sehr weit entfernt. Basel gibt sich auch wenig Blößen. Vor allem in der Box.
42.
Wolverhampton - Olympiakos
Seitenwechsel von Podence, der Jimenez findet. Und der versucht es mal ganz frech, mit einem Lupfer von der Strafraumgrenze. Der Plan war gut, die Ausführung dagegen weniger. Erst hinter dem Tor kommt der Ball wieder runter.
38.
Wolverhampton - Olympiakos
Moutinho holzt Valbuena um und sieht Gelb. Mit Gewalt versuchen die Wolves, zurück ins Spiel zu kommen. Das findet der Schiedsrichter nicht so gut.
35.
Wolverhampton - Olympiakos
Freistoß Olympiakos aus dem rechten Halbfeld, El-Arabi leitet ein, am langen Pfosten verpasst es Cisse nur um Zentimeter, den Ball einzuschieben. Die Gäste werden stärker, über viel Ballbesitz finden sie besser ins Spiel. Auffällig bei dieser Partie, dass viele Akteure immer wieder wegrutschen. Einer hat sich dabei ja schon so verletzt, das er nicht mehr weitermachen konnte.
33.
Basel - Frankfurt
Bei den Schweizern ist seit der 25. Minute bereits Gömert verwarnt, für die Eintracht zieht jetzt Kohr nach.
31.
Wolverhampton - Olympiakos
Nach kurzer Untersuchung per VAR (man beachte den Zeit-Code) wird der Treffer zurückgenommen. Es kann sich nur um Millimeter gehandelt haben. Millimeterentscheidungen sollten verboten werden.
28.
Wolverhampton - Olympiakos
Dafür fallen Tore in England. Langer Ball hinter die Abwehr. El-Arabi erläuft den Ball, spielt von der Grundlinie zurück zur Strafraumgrenze und Camara zielt voll durch. Rui Patricio ist geschlagen, da der Schuss von einem Verteidiger abgefälscht wurde. Es wird jetzt allerdings untersucht, ob in der Entstehung des Treffers eine Abseitsposition vorlag. Keine leichte Entscheidung.
26.
Basel - Frankfurt
Die Schweizer laufen langsam heiß, wie es scheint. Pululu verlängert mit der Hacke für Campo, der spielt wieder hinter die Abwehr, die Verteidiger rauschen vorbei und wieder gibts den Flachschuss, diesmal aus 14 Metern. Trapp hält seinen Kasten weiter sauber. Aber die Abwehr der SGE wackelt ganz schön.
25.
Basel - Frankfurt
Nach einem Rückpass hinter die Abwehr setzt Widmer aus dem Rückraum einen gefährlichen Halbvolley, den Ball hat er richtig gut getroffen, doch Trapp taucht ab und kann den Ball abfangen, bevor er unten rechts einschlägt.
19.
Wolverhampton - Olympiakos
Tsimikas mit einer Großchance für die Gäste, per Volleyabnahme verlangt er Rui Patricio wirklich alles ab. Der liegt lange in der Luft, bevor er das Geschoss gerade noch so um den Pfosten lenkt. Die Gäste scheinen langsam anzukommen.
19.
Basel - Frankfurt
Gute Chance für die Eintracht nach einen Freistoß von Kostic. Den hätte Hinteregger nur richtig drücken müssen. Knapp geht der Ball drüber.
19.
Wolverhampton - Olympiakos
So kommt es bereits früh zu einem Zwangswechsel. Jonny geht und wird durch Vinagre ersetzt.
15.
Wolverhampton - Olympiakos
Die Partie ist kurz unterbrochen, als Jonny nach einem Ausrutscher zunächst auf dem Rasen liegenbleibt. Er kann nach kurzer nicht Behandlung weitermachen.
12.
Basel - Frankfurt
Zwar hat die Eintracht in der Anfangsphase mehr vom Ball als die Basler, aber richtige Vorteile haben sich daraus noch nicht ergeben.
8.
Wolverhampton - Olympiakos
Tooor! WOLVERHAMPTON - Olympiacos 1:0. Jimenez übernimmt die Verantwortung und lässt Allain keine Chance. Der Ball passt genau unten rechts ins Eck. Allain steht hier überhaupt nur im Tor, weil sich Piräus' Stammkeeper die Hand gebrochen hat.
7.
Wolverhampton - Olympiakos
Elfmeter für die Wolves! Allain, der Keeper der Gäste legt sich einen Ball weit vor und beim Versuch, den Fehler auszubügeln, bügelt er einen Angreifer um. So geht das.
4.
Basel - Frankfurt
Und was machen die Adler? Der Beginn in Basel ist zunächst erfahren, ohne klare Aktionen. Das letzte Spiel ist halt auch schon länger her.
4.
Wolverhampton - Olympiacos
Die Gäste wirken in den ersten Aktion recht nervös, müssen sich wohl mit der fremden Umgebung erst anfreunden. Die Wolves dominieren das Spiel zunächst.
1.
Basel - Frankfurt
Auch die Begegnung in Basel läuft.
1.
Wolverhampton - Olympiacos
Spielbeginn auf der Insel.
Schweigeminuten in Basel und Wolverhampton.
90+10.
Sevilla - Roma
Auch in Duisburg ist jetzt Feierabend. Nach dem 2:0-Sieg Sevillas geht es für die Andalusier am Dienstag weiter, wenn man auf den Sieger des Duells Wolverhampton vs. Piräus trifft. Und diese Frage klärt sich im Laufe der nächsten zwei Stunden.
90+9.
Sevilla - Roma
Die Partie wird noch unnötig in die Länge gezogen wird, als eine Gelbe Karte gegen Mancini in der zehnten Minute nach VAR noch verbessert bzw. befördert wird. Es wird glatt Rot wegen einer Tätlichkeit.
90+2.
Leverkusen - Rangers
Bayer schlägt die Rangers 1:0 und darf weiter Europa League spielen. Am Montag geht es für die Bosz-Truppe weiter gegen Inter.
90.
Sevilla - Roma
In Duisburg werden sogar sieben draufgelegt. Wir sehen einen Freistoß von Banega, der Lopez alt aussehen lässt, da der Ball aber laut schallend an die Latte klatscht, brennt nichts an.
90.
Leverkusen - Rangers
Zwei Minuten Nachspielzeit werden nichts Weltbewegendes mehr bringen.
86.
Sevilla - Roma
Fünf Minuten bleiben der Roma noch Zeit. Pellegrini verbringt ein paar Sekunden davon damit, sich eine Gelbe Karte zu ermeckern.
80.
Leverkusen - Rangers
Wieder macht Hradecky bei einem Rückpass keine glückliche Figur. Er passt vor die Füße von Stewart, der aber aus 16 Metern etwa überrascht links am Tor vorbei schießt. Macht die Partie nicht spannender.
78.
Sevilla - Roma
Wahnsinn, die Roma wechselt offensiv. Mit Kolarov geht ein Verteidiger, mit Villar kommt ein Mittelfeldspieler. Alles auf eine Karte? Wie riskant. Mit der Roma der Endphase der Serie A ist diese Elf heute kaum vergleichbar.
77.
Leverkusen - Rangers
Sven Bender macht für Tah Platz. Was will Bayer denn bei dieser Partie mit einem Abwehrspieler?
75.
Sevilla - Roma
Die Abseitsentscheidung bleibt bestehen. So bleibt es beim 2:0 für die Andalusier.
73.
Sevilla - Roma
Tja, und da wäre es fast passiert. El Haddadi zirkelt einen Ball in den Rücken der Abwehr, Kounde grätscht in den Ball und drückt ihn aus kurzer Distanz über die Linie. Es wird auf Abseits entschieden. Der Treffer wird allerdings in die VAR-Mühle gedrückt.
72.
Sevilla - Roma
Ich lege mich fest, wenn hier noch ein Treffer fällt, dann eher für das viel reifer auftretende Sevilla. Der Ball läuft einfach viel besser durch die Reihen der Spanier, die sich clever Räume erarbeiten.
71.
Sevilla - Roma
Ein Lebenszeichen der Roma! Im Fall zieht Dzeko aus der Drehung ab, er verfehlt nur knapp den Winkel. Aber ganz im Ernst, eine Treffer haben die Römer bisher noch nicht verdient. So langsam scheint sich aber tatsächlich ein Endspurt anzudeuten.
71.
Leverkusen - Rangers
Barisic bringt von der rechten Seite einen Freistoß scharf durch den Fünfmeterraum. Hradecky taucht unter dem Ball durch und so kommt Goldson zum Kopfball. Tapsoba steht auf der Torlinie und klärt die erste Gäste-Chance des Spiels.
67.
Leverkusen - Rangers
Nach einem Amputationsversuch bei Sinkgraven kassiert der eingewechselte Hagi die Gelbe Karte. Das ist vernünftig. Wir wollen doch die Beine am Mann lassen.
66.
Leverkusen - Rangers
Bei den Schotten fragt man sich in der Tat, wie die sich in der Gruppenphase durchsetzen konnten. Immerhin ließen sie Lazio hinter sich. Eine Mannschaft, die in der nächsten Saison Champions League spielt.
62.
Sevilla - Roma
Die Roma spielt nicht viel anders als in Halbzeit eins. Die Italiener sind weiter nicht in der Lage, auch nur annähernd die Box zu gefährden. Sevilla strahlt weiter sehr viel Souveränität aus. Vor allem die Defensivleistung ist makellos.
60.
Leverkusen - Rangers
Bayer spielt hier seinen Stiefel runter, ohne je ernsthaft in Gefahr zu laufen. Das ist nicht unvernünftig, der Spielplan in der Europa League hat nicht viele Lücken. Man muss sich die Kräfte einteilen. Man möchte fast von einem lockeren Auslaufen sprechen.
57.
Sevilla - Roma
Bei der Roma kommt Pellegrini für Zaniolo, außerdem ersetzt Perez Diawara. Die Roma wird also offensiver. Die Römer opfern einen Sechser.
55.
Sevilla - Roma
Wenn das eine Aufholjagd der Roma sein soll, spielt sich die unter der Wahrnehmungsschwelle ab.
53.
Leverkusen - Rangers
Barker will ein Zeichen setzen. Das macht unser Offizieller, Danny Makkelie dann auch. Aranguiz hat dieses Zeichen wahrscheinlich am Schienbein. Wahrscheinlich sind auch ein paar Worte gefallen, "Alter, so einen Pass spielst du aber nicht wieder".
51.
Leverkusen - Rangers
Tooor! LEVERKUSEN - Rangers 1:0. Da ist die verdiente Führung für Bayer. Aranguiz mit dem Auge für den zentral gestarteten Diaby, der den Ball schön mit der Brust mitnimmt und mit dem zweiten Kontakt die Kugel mit Wucht aus dem Strafraum unter die Latte jagt. Das dürfte jetzt auch die allerletzten Zweifel beseitigen.
49.
Sevilla - Roma
Die Partie scheint etwas härter zu werden, ohne dass Kuipers reagiert. Der wird sich sagen, egal, sind ja keine Holländer dabei.
46.
Wechsel
Die gab es noch bei keinem Team. Am meisten überrascht das bei der Roma.
46.
Sevilla - Roma
In Duisburg ist das Spiel wieder freigegeben.
46.
Leverkusen - Rangers
Weiter geht es in Leverkusen.
Wir erleben bisher zwei sehr einseitige Partien. Nur, bei Sevilla vs. Rom lässt sich das auch am Ergebnis erkennen. Die Roma hat die erste Hälfte im Großen und Ganzen verschlafen. Weitgehend chancenlos präsentieren sich die Rangers in Leverkusen, der Zwischenstand schmeichelt den Gästen aus Schottland deutlich. Spannung will an diesem Abend noch nicht recht aufkommen. Glasgow hatte zwei Ballkontakte im gegnerischen Strafraum. Und KEINE Abschlüsse.
45+4.
Sevilla - Roma
Und Sevilla führt in Duisburg 2:0 gegen die Roma.
45+3.
Leverkusen - Rangers
Keine Tore in Leverkusen in der ersten Hälfte.
45+2.
Sevilla - Roma
Nach einem Foul an Suso kassiert Kolarov die erste Karte der Partie.
45+2.
Leverkusen - Rangers
Kurz vor der Pause sieht Daley Sinkgraven für sein Foul an Kent die Gelbe Karte. Für ihn hat die keine Konsequenzen.
44.
Sevilla - Roma
Tooor! SEVILLA - Roma 2:0. Aus einem Ballgewinn vor dem eigenen Strafraum entwickelt sich ein Konter der Andalusier. Carlos gewinnt den Ball am eigenen Strafraum, schickt auf rechts Ocampos, der einem Hammertackling ausweicht, mit Glück auf den Beinen bleibt, zur Grundlinie geht und wunderbar auf En-Nesyri querlegt. Der schiebt ins leere Tor. Langsam hat es den Anschein, als ginge das zweite spanisch-italienische Duell an die Vertreter der Primera Division.
40.
Leverkusen - Rangers
Bayer mit 72 Prozent Ballbesitz, 6:0 Abschlüssen, was den Gastgebern, die in jeder Beziehung überlegen sind, noch fehlt, ist der Führungstreffer. Die Rangers wirken ein wenig überfordert.
38.
Leverkusen - Rangers
Ein klasse getimter Ball von Havertz aus dem Halbfeld fällt vor Diaby runter, der von der Strafraumgrenze einen Volley setzt, den Ball aber nicht richtig erwischt. Man hätte von einem Traumtor gesprochen. Es steht zwar immer noch 0:0, aber spielerisch muss man schon von einem Klassenunterschied sprechen.
34.
Sevilla - Roma
Wir registrieren den ersten Torschuss der Roma, Dzeko will durchdribbeln, wird im letzten Moment vom Ball getrennt, der aber zu Zaniolo springt. Dessen Versuch vom Elfmeterpunkt wird im letzten Moment geblockt. Immerhin.
33.
Leverkusen - Rangers
Havertz leitet einen Konter ein, dazu hat Bayer hier bisher kaum Gelegenheit, so tief wie die Rangers stehen. Über Wirtz kommt der Ball auf links zu Diaby, der mit einem 30-Meter-Versuch scheitert.
30.
Sevilla - Roma
Es gelingt Sevilla jedoch grundsätzlich ziemlich gut, den Ball zu kontrollieren, damit nimmt man auch viel Zeit von der Uhr. Und fast kommen die Spanier sogar zum 2:0, als Navas in die Spitze geschickt wird, Lopez mit einem kleinen Heber ausspielt, das leere Tor vor sich hat, aber der Ball springt ihm etwas zu weit vom Fuß.
27.
Sevilla - Roma
Der Gegentreffer scheint die Roma etwas wachgerüttelt zu haben. Sie wird aktiver. Spinazzola geht zur Grundlinie, bringt seine Flanke aber zu nah ans Tor. Leichte Beute für Bounou.
27.
Leverkusen - Rangers
Trinkpause in Leverkusen.
25.
Leverkusen - Rangers
Die Rangers bisher mit zwei Ballkontakten im gegnerischen Strafraum, viel mehr kommen auch in der gegnerischen Hälfte nicht zusammen. Kurz zuvor ließ Havertz eine weitere gute Chance liegen, als er mit einem Heber von Palacios eingesetzt wurde. Frei vor McGergor setzt er den Ball knapp am rechten Pfosten vorbei.
24.
Sevilla - Roma
Trinkpause in Duisburg. Das gab es ja gestern überhaupt nicht.
22.
Sevilla - Roma
Tooor! SEVILLA - Roma 1:0. Benega verlagert das Spiel von der rechten auf die linke Seite, Reguilon nimmt im linken Halbfeld auf und marschiert Richtung Strafraum. Zwar ist er von einem Verteidiger begleitet. Der tut aber nichts. Seinen Flachschuss aus spitzem Winkel lässt Lopez durch die Beine passieren.
20.
Sevilla - Roma
Suso bricht auf rechts durch und findet mit seiner Flanke den Kopf von En-Nesyri, der nickt jedoch am langen Pfosten vorbei. Sevilla näher sich immer mehr an, die Roma wartet immer noch auf die erste Chance.
15.
Leverkusen - Rangers
Diese Karte könnte Folgen haben. Aranguiz kommt etwas zu spät gegen Morelos und wird verwarnt. Er wäre damit am Montag gesperrt.
16.
Leverkusen - Rangers
Latte, damit wären wir bei der Partie in Leverkusen. Havertz leitet einen Einwurf auf Volland, der nur prallen lässt. Havertz hält sofort drauf. Der Rest ist bekannt.
14.
Sevilla - Roma
Werfen wir einen Blick auf die Statistik, Sevilla steht bei 63 Prozent Spielanteilen und hat auch schon vier Abschlüsse zu verzeichnen. Die Roma ist noch ohne Abschluss.
12.
Sevilla - Roma
Sevilla sammelt weiter Ecken. Und man nähert sich an. Innenverteidiger Kounde kommt ziemlich frei zum Kopfball im Zentrum nach der Ecke von Banega, und da hätte Lopez wohl nicht mehr viel ausrichten können. Der Ball klaschte jedoch an die Latte.
12.
Leverkusen - Rangers
Das hätte aber fast mal so ein schneller Vorstoß werden können, allerdings rückt Sven Bender stark raus aus der Deckung und erstickt diese Möglichkeit schon im Ansatz.
10.
Leverkusen - Rangers
75 Prozent Spielanteile, damit protzt Bayer in der Anfangsphase. Solche Zahlen kommen zustande, wenn man so geduldig aufbaut. Die Rangers, wie erwartet, lauern auf schnelle Gegenstöße. Bisher aber vergeblich.
8.
Sevilla - Roma
Langer Ball der Roma, den Dzeko an der Mittellinie festmacht, ein paar Schritte steil schickt. Zu steil, wie sich für Zaniolo erweist. Sonst wäre das sicherlich eine gute Möglichkeit geworden. Bounou kann den Ball unbedrängt aufnehmen.
6.
Sevilla - Roma
Bereits in der sechsten Minute Sevilla mit dem dritten Eckstoß, das zeigt einerseits, dass die Andalusier bemüht sind, andererseits aber auch, dass sie sich schwertun, in die Box zu kommen. Also versucht es Ocampos mal aus der zweiten Reihe. Und ungefährlich war das nicht. Lopez kann den Ball jedoch über die Latte wischen.
4.
Leverkusen - Rangers
Bayer lässt den Ball zu Spielbeginn gut laufen, die technische Überlegenheit der Bosz-Truppe wird früh deutlich. Wenn die Mannschaft so weitermacht, werden sich Chancen zwangsläufig ergeben. Bayer mit viel Ballbesitz in der Anfangsphase.
2.
Sevilla - Roma
Die Roma kommt zunächst etwa besser ins Spiel wie gerade bei einem Konter zu sehen war, der sich aus einer Ecke Sevillas ergab. Der wurde zwar noch nicht ganz ausgespielt, weil Mkhitaryan zu lange auf Hilfe warten musste.
1.
Sevilla - Roma
Auch in Duisburg ist der Anpfiff erfolgt.
1.
Leverkusen - Rangers
Das Spiel in Leverkusen läuft.
In Leverkusen stehen die Teams schon auf dem Rasen, in Duisburg betreten sie das Spielfeld gerade. Wie gestern wird es wieder Schweigeminuten für die Corona-Opfer geben.
Leverkusen - Rangers
Nicht unkompliziert stellt sich die Situation für die Rangers dar, die ja gleichzeitig in zwei Saisons spielen. In der Liga hat 2020/21 begonnen, in der Europa League ist noch 2019/20. Da gab es natürlich Abgänge wie Zugänge. Und die Neuzugänge sind in der Europa League noch nicht einsetzbar.
Leverkusen - Rangers
Bei Bayer gibt heute Florian Wirtz sein Europa-League-Debüt. Er ist mit 17,3 Jahren der jüngste Spieler, den Bayer je in der Europa League einsetzte.
Sevilla - Roma
Wie wichtig nimmt man bei der Roma die Partie. Nun, nur drei Spieler aus dem letzten Saisonspiel, einem 3:1 gegen Juve, stehen heute in der Mannschaft. Aber das besagt gar nichts. Denn tatsächlich wurde die Stammformation im letzten Serie-A-Spiel, in dem es für beide Mannschaften um nichts mehr ging, geschont. Heute spielt die Roma wieder mit der gewohnten Elf.
Leverkusen - Rangers
"There is a small chance, that we can overturn it", meinte Rangers-Coach Steven Gerrard im Vorfeld, aber ist das mehr als Pfeifen im finsteren Walde? Man stelle sich vor, er hätte gesagt, "no, no, no way, no chance, no furture". Das sagt man doch einfach nicht als Coach. Peter Bosz äußert sich respektvoll: "Die haben ein paar schwere Freundschaftsspiele gewonnen". Hu, schwere Freundschaftsspiele gewonnen. Panik macht sich in Leverkusen breit, man spürt es förmlich.
Basel - Frankfurt
Ein gesundes Fundament fürs Weiterkommen legten die Schweizer im Hinspiel, als sie in der Deutlichkeit überraschend die Eintracht 3:0 im eigenen Stadion schlugen. Für die SGE bedarf es schon eines kleinen Wunders, um das Ruder noch rumzureißen.
Basel - Frankfurt
Wie lief die Corona-Pause in der Schweiz? Der Spielbetrieb war vom 27.2. bis zum 14.6. unterbrochen bei den Eidgenossen, das Hinspiel in Frankfurt (12.3.) fand zu einem Zeitpunkt statt, als in der Schweiz schon nicht mehr gespielt wurde. Inzwischen wurde aber auch die Super League regulär zu Ende gespielt, mit dem Ergebnis, dass der FCB erstmals seit 2017 (damals holte sich der FCB acht Titel am Stück) wieder Meister wurde.
Wolverhampton - Piräus
Zu Gast ist der frischgebackene griechische Meister aus Piräus. Die Saison in Griechenland war vom 12.3. bis zum 7.6. unterbrochen und wurde mit den Playoffs fortgesetzt. Regulär hätte Olympiakos am 26.7. noch ein Pflichtspiel gehabt, das Pokalfinale gegen AEK Athen wäre sicherlich keine schlechte Vorbereitung auf das Rückspiel gegen die Wolves gewesen, aus Angst vor Krawallen wurde die Begegnung jedoch abgesagt. Spannung verspricht dieses Aufeinandertreffen. Nach dem 1:1 im Hinspiel ist nämlich noch alles offen.
Wolverhampton - Piräus
Der Weg in die nächste Saison der Europa League, er ist den Wolves verstellt. Wenn sie in der Spielzeit 2020/21 international spielen wollen, ist nur noch die Königsklasse eine Option. Am letzten Spieltag der Premier League unterlagen die Wanderers Chelsea und mussten so auf Grund des schlechteren Torverhältnisses den Spurs den Vortritt lassen.
Sevilla - Roma
Theoretisch könnte es in der anstehenden CL-Saison erneut zu diesem Duell kommen, dann allerdings müsste die Roma die Europa League schon auch gewinnen, denn den direkten Einzug verpassten die Römer, sie beendeten die Saison in der Serie A nämlich auf Platz fünf. Information am Rande: Die Roma hat gestern den Besitzer gewechselt. Ein Autohändler aus den Staaten hat nun das sagen beim Hauptstadtclub.
Sevilla - Roma
Als neutralen Spielort für die Partie zwischen dem FC Sevilla und der Roma wurde Duisburg auserkoren. Ein Hinspiel fand bekanntlich nie statt, wie schon bei der anderen spanisch-italienischen Begegnung im Achtelfinale. Dort setzte sich gestern Inter gegen Getafe durch. Wer behält diesmal die Oberhand? Sevilla wird in der nächsten Saison CL spielen, die Basken beendeten die abgelaufene Saison auf Rang vier.
Leverkusen - Rangers
Für die Schotten war das Hinspiel das letzte Saisonspiel der Spielzeit 2019/20. Die Saison der Scottish Premiership wurde nach dem 30. Spieltag abgebrochen, Celtic wurde Meister, Glasgow qualifizierte sich als Zweiter für die nächste Europa-League-Saison. Inzwischen hat in Schottland sogar schon die Saison 2020/21 begonnen, ein Spieltag wurde bereits absolviert. Zum Auftakt schlugen die Rangers Aberdeen 1:0.
Leverkusen - Rangers
Von den deutschen Teams, die in der Europa League übriggeblieben sind, hat Bayer mit Abstand die beste Ausgangsposition. Mit einem 3:1 aus dem Hinspiel in Glasgow auf der Haben-Seite, damals noch von über 47.000 Zuschauern, those were the days, gehen sie ins Rückspiel. Alles andere als ein Weiterkommen wäre eine Riesenenttäuschung. Der Gegner steht bereits fest, es wird Inter Mailand werden.
vor Beginn
Zwei Sorten von Achtelfinals gibt es, wie wir das gestern bereits erlebt haben. In der einen Kategorie finden die Rückspiele statt, die Ältere werden sich an die Hinspiele erinnern, die vor einem knappen halben Jahr stattfanden. In der anderen Kategorie wurde aus einer K.o.-Runde ein K.o.-Spiel, dies betrifft lediglich die Paarung Sevilla vs. Rom.
vor Beginn
Herzlich willkommen zur Konferenz des Europa-League-Achtelfinales, Teil II.