Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Live-Ticker Ski AlpinWeltcupKalender
Live-Ticker BiathlonWeltcupKalender
Live-Ticker SkispringenWeltcupKalender
Live-Ticker Ski LanglaufWeltcupKalender
Live-Ticker Nordische KombinationWeltcupKalender

Live-Ticker Europa League Dinamo Zagreb - SK Rapid Wien, 04.11.2021

3   :   0
LYO
vs
PRA
1   :   1
BRÖ
vs
RAN
1   :   1
RSS
vs
STG
0   :   0
MON
vs
PSV
1   :   4
LEG
vs
NEA
1   :   2
PIR
vs
SGE
1   :   1
GAL
vs
LOK
2   :   2
GEN
vs
WHU
1   :   1
LEI
vs
SPM
0   :   3
ANT
vs
FER
2   :   2
MAR
vs
LAZ
4   :   2
SPB
vs
RAS
0   :   1
RSB
vs
MID
4   :   0
LEV
vs
BET
2   :   3
FER
vs
CEL
3   :   1
DIZ
vs
RAP
Maksimir
Dinamo Zagreb
3:1
BEENDET
SK Rapid Wien
Vorschau
Aufstellung
Live
Daten
Tabelle
Das war es mit dem Liveticker zum Spiel zwischen Dinamo Zagreb und Rapid Wien. Vielen Dank fürs Mitlesen.
Weiter geht es für Dinamo Zagreb in der Europa League am 25. November ab 18:45 Uhr mit dem Heimspiel gegen KRC Genk. Auf Rapid wartet zeitgleich das Heimspiel gegen Tabellenführer West Ham United.
Durch den heutigen Sieg hat Dinamo Zagreb nun sechs Punkte auf dem Konto und liegt in der Tabelle von Europa-League-Gruppe H auf Platz 2 hinter West Ham (zehn Punkte). Rapid Wien ist hingegen mit nur drei Punkten das Schlusslicht.
Rapid Wien hat am 4. Spieltag der Europa League eine 1:3-Niederlage bei Dinamo Zagreb kassiert. Nach einem 1:2-Pausenrückstand konnten die Hütteldorfer nach Wiederbeginn zwar die Defensive stabilisieren, aber in der Offensive blieben die Gäste viel zu harmlos. Dinamo kontrollierte das Geschehen daher größtenteils und erzielte in der 83. Minute den dritten Treffer, womit die Partie endgültig entschieden war.
90.+6. | Schlusspfiff in Zagreb.