Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Live-Ticker Ski AlpinWeltcupKalender
Live-Ticker BiathlonWeltcupKalender
Live-Ticker SkispringenWeltcupKalender
Live-Ticker Ski LanglaufWeltcupKalender
Live-Ticker Nordische KombinationWeltcupKalender

Live-Ticker Europa League Apollon Limassol - Eintracht Frankfurt, 08.11.2018

GSP Stadium
Apollon Limassol
Europa League
08.11.2018, 18:55 Uhr
Eintracht Frankfurt
Vorschau
Aufstellung
Live
Daten
Tabelle
Damit verabschiede ich mich von dieser Partie und weise noch auf die Begegnungen von RB Leipzig (bei Celtic) und Bayer Leverkusen (gegen den FC Zürich) hin, die in wenigen Minuten starten. Viel Spaß dabei!
Am kommenden Sonntag bekommt es die Eintracht in der Bundesliga mit dem FC Schalke 04 zu tun. Apollon hat ebenfalls am Sonntag eine schwere Aufgabe vor der Brust, denn es steht das Auswärtsspiel beim Stadtrivalen und Tabellenführer AEL Limassol an.
Mit dem Sieg hat die Eintracht den Einzug in die Zwischenrunde der Europa League perfekt gemacht. Mit zwölf Punkten steht Frankfurt einsam an der Tabellenspitze der Gruppe H. Dahinter folgt Lazio Rom mit neun Zählern, die mit dem Sieg im Parallelspiel gegen Olympique Marseille (2:1) ebenfalls in die K.o.-Phase einziehen. Die Franzosen sind, ebenso wie Apollon Limassol, vorzeitig ausgeschieden.
Für ein paar Sekunden machte es die Eintracht am Ende nochmal spannend. Doch der Reihe nach: Im ersten Durchgang zeigte sich Frankfurt effektiv und nutzte die erste große Torchance zum Führungstreffer durch Luka Jovic. Limassol hatte mehr vom Spiel, wurde dabei aber nur selten gefährlich. Ein ähnliches Bild zeigte sich in der zweiten Hälfte, bis Frankfurt mit einem Doppelschlag durch Sebastien Haller und Mijat Gacinovic auf 3:0 erhöhte. Emilio Zelaya verkürzte per Kopf zwar nochmal, doch in der Folge hatten die Hessen das Spiel im Griff. Etwas unnötig war daher noch die Gelb-Rote Karte für Marc Stendera und der Elfmeter in der letzten Minute. Zelaya trat an und sorgte für den 2:3-Endstand, der aufgrund der Effizienz der Gäste verdient ist.
90.+5. | Doch der Treffer kommt zu spät. Eintracht Frankfurt gewinnt mit 3:2 bei Apollon Limassol.
präsentiert von