Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Live-Ticker Ski AlpinWeltcupKalender
Live-Ticker BiathlonWeltcupKalender
Live-Ticker SkispringenWeltcupKalender
Live-Ticker Ski LanglaufWeltcupKalender
Live-Ticker Nordische KombinationWeltcupKalender

Live-Ticker EM-Qualifikation Nordirland - Slowakei, 12.11.2020

0   :   1
GEO
vs
MKD
2   :   1
HUN
vs
ISL
1:2 n.V.
NIR
vs
SVK
4:5 i.E.
SRB
vs
SCO
Windsor Park
Nordirland
1:2
BEENDET N.V.
Slowakei
Vorschau
Aufstellung
Live
Daten
Tabelle
Das war´s von unserer Seite. Vielen Dank für´s Mitlesen unserer Live-Berichterstattung und bis zum nächsten Mal! 
Für Nordirland ist der Traum von einer weiteren Teilnahme an der Europameisterschaft dafür geplatzt. In der Nations League geht es für sie jetzt um den Klassenerhalt in der Liga B. Als nächstes geht es dort am Sonntag in Österreich um drei wichtige Punkte.
In der Gruppe E trifft die Slowakei dann im Juni auf die Gegner aus Spanien, Schweden und Polen. 
Die Slowakei sichert sich mit dem Sieg eines der letzten zu vergebenden EM-Tickets und ist für das paneuropäische Turnier im nächsten Sommer nun sicher qualifiziert. Für die Mannschaft um Marek Hamsik ist es nach der EM vor vier Jahren in Frankreich die zweite Europameisterschaft der Verbandshistorie.
In insgesamt 123 Minuten setzt sich die Slowakei in einem packenden Fight mit 2:1 gegen Nordirland durch. Die Gäste haben dabei den späten Ausgleichsschock der Green-and-White-Army in der Verlängerung gut verkraftet und in der 110. Minute durch den eingewechselten Duris entscheidend zurückgeschlagen. Am Ende fehlte es den Nordiren trotz leidenschaftlichen Kampf in der Offensive an der Durchschlagskraft.