Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
EM 2020
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2020
Termine 2020
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
EM 2020
WM 2013
WM 2015
WM 2017
WM 2019
WM 2021
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
News
Ergebnisse
Kalender
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnissePremier LeaguePrimera DivisionSerie ALigue 1
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Live-TickerErgebnisse
14.10. 20:30 Uhr
BVB - BER
Borussia Dortmund
1:1
Hertha BSC
Ende
15.10. 15:30 Uhr
BMG - HSV
Mönchengladbach
0:0
Hamburger SV
Ende
15.10. 15:30 Uhr
KÖL - ING
1. FC Köln
2:1
FC Ingolstadt
Ende
15.10. 15:30 Uhr
AUG - S04
FC Augsburg
1:1
FC Schalke 04
Ende
15.10. 15:30 Uhr
HOF - SCF
1899 Hoffenheim
2:1
SC Freiburg
Ende
15.10. 15:30 Uhr
SGE - FCB
Eintracht Frankfurt
2:2
Bayern München
Ende
15.10. 18:30 Uhr
BRE - LEV
Werder Bremen
2:1
Bayer Leverkusen
Ende
16.10. 15:30 Uhr
M05 - D98
FSV Mainz 05
2:1
Darmstadt 98
Ende
16.10. 17:30 Uhr
WOB - RBL
VfL Wolfsburg
0:1
RB Leipzig
Ende
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 24. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick

Werder Bremen

Wiedwald, F.
Der oft kritisierte Keeper durfte durch die Drobny-Verletzung doch noch einmal zurück in den SVW-Kasten - und nutzte das Vertrauen in ihn. Zwar musste Wiedwald nie in höchster Not eingreifen, stattdessen überzeugte er aber mit einem guten Stellungsspiel und fing zwei Kopfbälle von Tah und Toprak perfekt auf der Linie ab. Beim Gegentreffer durch Calhanoglu dagegen machtlos.
Gebre Selassie, T.
Der Tscheche leitete mit seinem gewonnen Kopfballduell an der Mittellinie den schnellen Führungstreffer durch Junuzovic entscheidend ein, hatte aber vor allem mit Calhanoglu defensiv so seine Probleme. Dies wurde dann auch beim Ausgleichstreffer des Türken deutlich, als Gebre Selassie nur staunend daneben stand. Ansonsten aber ein solider Auftritt des Rechtsverteidigers.
Sané, L.
Der Fels in der Brandung in einer gut organisierten Werder-Defensive. Verzeichnete am Ende nicht nur die beste Zweikampfquote auf Seiten der Bremer, sondern hatte auch die meisten Klärungsaktionen aller Spieler auf dem Konto. Auch der kopfballstarke Kießling konnte den Innenverteidiger nach seiner Einwechslung nicht beeindrucken.
Moisander, N.
Nicht ganz so beeindruckend wie Nebenmann Sané in den Zweikämpfen, dafür aber auch immer für den zusätzlichen Schritt bereit und furchtlos im eigenen Strafraum. Hätte kurz vor Schluss das 3:1 erzielen können, als er der weit aufgerückten Werkself-Viererkette bei einem Standard klug davonlief.
Garcia, S.

Garcia, S

. : 3,5
Ließ sich beim 1:1 zu leicht überspielen, war ansonsten aber ein Aktivposten im Bremer Spiel und hatte die meisten Ballaktionen bei den Gastgebern auf dem Konto. Unternahm zudem auch den ein oder anderen Ausflug nach vorne, wodurch vor allem Henrichs im ersten Durchgang immer mal wieder unter Druck gesetzt wurde.
Hajrovic, I.
Unter Skripnik noch ausgemustert, entwickelt sich der Bosnier immer mehr zum erfolgreichen Spätzünder an der Weser. Das 1:0 ist zum größten Teil sein Verdienst, Wendell wirkte vor allem in der Anfangsphase vollkommen überfordert mit dem schnellen Flügelspieler. Beim Siegtreffer holte er gegen Aranguiz nicht nur den Freistoß heraus, sondern bediente Junuzovic auch unorthodox per Flachpass und war so auch Ausgangspunkt des zweiten Bremer Treffers - ohne am Ende einen Assist zu verzeichnen.
Fritz, C.
Auch wenn der Werder-Kapitän am Ende keine herausragenden Werte vorzuweisen hatte, er holte dafür einige kluge Bälle vor dem eigenen Strafraum und erstickte Angriffe der Werkself, bevor diese gefährlich werden konnten. Zudem immer als Vorbild auf dem Platz unterwegs und bis zu seiner Auswechslung immer wieder als Organisator im Mittelfeld tätig.
Grillitsch, F.
Der junge Österreicher bekam das Zentrum nie wirklich in den Griff und ließ vor allem in der Leverkusener Druckphase einige Bälle durchgehen. Dafür verzeichnete er auch ein paar entscheidende Ballgewinne, die er dann blitzschnell an die Offensive weitergab und so der Ausgangspunkt einiger guter Konter war. In den Zweikämpfen aber nicht wirklich eine Macht.
Junuzovic, Z.
Beim Österreicher platzte mit dem Führungstreffer endlich der Knoten, auch ansonsten bewegte er sich immer wieder geschickt im Mittelfeld und sorgte so für Chaos in der Defensive der Gäste. Beim 2:1 hatte er Glück, dass Wendell seinen Schuss-Flanken-Hybriden ins Zentrum zu Manneh abwehrte, entwischte aber vorher Kampl klug und ließ so die Situation überhaupt erst entstehen.
Gnabry, S.
Der Deutsch-Ivorer hatte bereits im ersten Durchgang verletzungsbedingt Feierabend, bis dahin bereitete er aber vor allem Tah und Aranguiz mit seinen schnellen Dribblings Kopfschmerzen. Schmiss sich in einige Zweikämpfe und kam immer wieder gefährlich vor den Kasten von Leno, ohne allerdings am Ende einen Abschluss auf dem Konto zu haben.
Manneh, O.

Manneh, O

. : 2,5
Der Stürmer aus Gambia agierte stark als Prellbock in vorderster Front und störte die Leverkusener immer frühzeitig im Spielaufbau, beim 2:1 stand er goldrichtig und vollstreckte im Stile eines Mittelstürmers. Einziges Manko: Vor dem 1:0 und kurz vor Spielende hätte er alleine vor Leno noch zwei weitere Treffer erzielen müssen.
Bartels, F.

Bartels, F

. : 3,5
Kam kurz vor der Pause für Gnabry und fügte sich gut in das Bremer Spiel ein, nach dem 2:1 hatte er sogar prompt die Chance zu erhöhen. Ansonsten weitestgehend unauffällig und durchweg solide.
Garcia, U.

Garcia, U

. : 3,5
Der Youngster ersetzte Kapitän Fritz im Mittelfeld und harmonisierte sofort gut mit seinen Mitspielern, fiel in etwas mehr als 20 Minuten Einsatzzeit aber weder positiv noch negativ auf.