Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
EM 2020
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2020
Termine 2020
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
EM 2020
WM 2013
WM 2015
WM 2017
WM 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
News
Ergebnisse
Kalender
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnissePremier LeaguePrimera DivisionSerie ALigue 1
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Live-TickerErgebnisse
12.02. 20:30 Uhr
M05 - S04
FSV Mainz 05
2:1
FC Schalke 04
Ende
13.02. 15:30 Uhr
BVB - H96
Borussia Dortmund
1:0
Hannover 96
Ende
13.02. 15:30 Uhr
WOB - ING
VfL Wolfsburg
2:0
FC Ingolstadt
Ende
13.02. 15:30 Uhr
STU - BER
VfB Stuttgart
2:0
Hertha BSC
Ende
13.02. 15:30 Uhr
BRE - HOF
Werder Bremen
1:1
1899 Hoffenheim
Ende
13.02. 15:30 Uhr
D98 - LEV
Darmstadt 98
1:2
Bayer Leverkusen
Ende
13.02. 18:30 Uhr
KÖL - SGE
1. FC Köln
3:1
Eintracht Frankfurt
Ende
14.02. 15:30 Uhr
HSV - BMG
Hamburger SV
3:2
Mönchengladbach
Ende
14.02. 17:30 Uhr
AUG - FCB
FC Augsburg
1:3
Bayern München
Ende
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 4. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick

VfB Stuttgart

Tyton, P.
Besonders viel zu tun hatte Przemyslaw Tyton gegen Hertha nicht. In der ersten Halbzeit wurde der Pole einmal von Ibisevic ernsthaft geprüft und parierte hervorragend. Insgesamt ein souveräner Auftritt.
Großkreutz, K.
Der Winter-Neuzugang aus Istanbul setzt seine soliden bis guten Leistungen im VfB-Dress auch gegen Hertha fort und hat seine rechte Seite emsig bearbeitet. Kevin Großkreutz riss wie gewohnt viele Kilometer ab und stopfte einige Löcher. Auch in der Offensive war der Ex-Dortmunder immer wieder beteiligt.
Schwaab, D.
Gegen offensiv weitestgehend harmlose Herthaner verbrachte Daniel Schwaab einen eher ruhigen Tag in den Innenverteidigung und war zur Stelle, wenn es sein musste. Gegenspieler Vedad Ibisevic konnte sich kaum in Szene setzen, was auf der einen Seite der Verdienst von Schwaab und Georg Niedermeier ist, aber auf der anderen Seite der kaum existenten Offensive der Gäste geschuldet war.
Niedermeier, G.
Ähnlich wie bei Daniel Schwaab musste Georg Niedermeier nicht allzu oft eingreifen, blieb dabei jedoch auch weitestgehend fehlerfrei. Im Spielaufbau haben beide Innenverteidiger weiterhin Luft nach oben, aber alles in allem war es ein grundsolider Auftritt des Duos.
Insua, E.

Insua, E

. : 3,5
Ordentliches Spiel des quirligen Außenverteidigers. In der Offensive hatte der Argentinier jedoch einige Probleme und verschenkte so manch einen Ballbesitz. Defensiv hatte Emiliano Insua Gegenspieler Genki Haraguchi im Griff und ließ kaum etwas über seine linke Seite zu.
Rupp, L.

Rupp, L

. : 3
Einer der Aktivposten im Offensivspiel der Schwaben. Lukas Rupp war viel unterwegs und überzeugte sowohl offensiv als auch defensiv. Im Vorwärtsgang fehlte dem Ex-Gladbacher etwas die Effizienz, aber wie vor dem 2:0 war Rupp an einigen Torchancen beteiligt. Zusammen mit Kevin Großkreutz stellte er zudem Tolga Cigerci kalt.
Maxim, A.
Das besondere Talent von Alexandru Maxim blitzte immer mal wieder durch, aber im Großen und Ganzen war es ein enttäuschender Auftritt - viele Ballverluste, viele Fehlpässe, wenig Zählbares. Selbst die Standardsituationen wollten nicht gelingen, sodass Filip Kostic im zweiten Durchgang diese Aufgabe exklusiv übernahm. Immerhin: Maxims Torschuss in der 51. Minute führte zum 1:0 durch Geoffrey Serey Die.
Serey Dié, G.
Der beste Mann auf dem Platz. Geoffrey Serey Die war Taktgeber in der Offensive, Torschütze des wichtigen 1:0 und räumte alles vor der Abwehr weg. Der 31-Jährige überzeugte in allen Facetten des Spiels und ist der Hauptgrund, warum der VfB die Hertha so dominieren konnte.
Gentner, C.
Der Kapitän der Stuttgarter schaltete sich mit in die Offensive ein und war an vier Torschüssen beteiligt. Ab und an agierte Christian Gentner etwas zögerlich im Zweikampf oder kam schlicht einen Schritt zu spät, aber insgesamt war das ein ganz solides Spiel vom 30-Jährigen.
Kostic, F.

Kostic, F

. : 2,5
Filip Kostic war auf seiner linken Seite sehr aktiv und praktisch an jeder Offensivaktion beteiligt. Im ersten Durchgang fehlte Kostic das Glück und die Genauigkeit, um effektiv zu sein. Kurz vor Schluss belohnte sich Kostic dann aber selbst, als er in der 84. Minute zum 2:0-Endstand einnetze.
Werner, T.

Werner, T

. : 3,5
In der Sturmspitze hatte Timo Werner einen schweren Stand. Zwar ackerte das Nachwuchstalent viel und schmiss sich in jeden noch so aussichtslosen Zweikampf, konnte aber kaum Zählbares dabei herausholen. Unterm Strich steht nur ein einziger (geblockter) Torschuss für Werner, der dennoch ein ordentliches Spiel machte und sich in den Dienst der Mannschaft stellte.