Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
EM 2020
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2020
Termine 2020
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
EM 2020
WM 2013
WM 2015
WM 2017
WM 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
News
Ergebnisse
Kalender
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnissePremier LeaguePrimera DivisionSerie ALigue 1
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Live-TickerErgebnisse
22.09. 20:00 Uhr
FCB - WOB
Bayern München
5:1
VfL Wolfsburg
Ende
22.09. 20:00 Uhr
BER - KÖL
Hertha BSC
2:0
1. FC Köln
Ende
22.09. 20:00 Uhr
ING - HSV
FC Ingolstadt
0:1
Hamburger SV
Ende
22.09. 20:00 Uhr
D98 - BRE
Darmstadt 98
2:1
Werder Bremen
Ende
23.09. 20:00 Uhr
S04 - SGE
FC Schalke 04
2:0
Eintracht Frankfurt
Ende
23.09. 20:00 Uhr
LEV - M05
Bayer Leverkusen
1:0
FSV Mainz 05
Ende
23.09. 20:00 Uhr
BMG - AUG
Mönchengladbach
4:2
FC Augsburg
Ende
23.09. 20:00 Uhr
H96 - STU
Hannover 96
1:3
VfB Stuttgart
Ende
23.09. 20:00 Uhr
HOF - BVB
1899 Hoffenheim
1:1
Borussia Dortmund
Ende
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 5. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick

Werder Bremen

Wiedwald, F.
Der Bremer Keeper erlebte heute seinen wohl unglücklichsten Tag im Tor der Werderaner. Zunächst verhalf er den Darmstädtern mit seinem völlig unnötigen Foul an Rosenthal zum Elfmeter (30. Minute), dann kam er gegen den anstürmenden Heller viel zu übereifrig aus seinem Kasten und verbaute sich so die Chance, den zweiten Treffer der Gastgeber zu verhindern (84.).
Garcia, S.

Garcia, S

. : 3,5
Licht und Schatten gab es bei Santiago Garcia zu beobachten. Zum einen bestritt der Bremer die meisten Zweikämpfe seines Teams und erarbeitete sich auch die meisten Ballaktionen - zum anderen stand er dann aber beim Angriff der Darmstädter, der zum 2:1 führte, furchtbar ungünstig im Raum.
Vestergaard, J.
Wenn ein Abwehrspieler ohne große Schlagzeilen auskommt, ist das meist ein gutes zeichen. So auch beim stabilen Vestergaard, der die meiste Zeit damit verbrachte, seine Nebenleute aufzuwecken, anzufeuern und zu dirigieren. Konnte am Ende auch die zweitbeste Zweikampfquote aller Bremer vorweisen.
Lukimya, A.
So kostspielig wie gegen Ingolstadt waren Lukimyas Fehler heute zum Glück für Werder nicht - aber sein völlig unnötiger Tritt gegen den am Boden liegenden Wagner in der Nachspielzeit, für den er vom Platz hätte gestellt werden müssen, bringt dann eben doch leichte Abzüge in der Schönheitsnote.
Gebre Selassie, T.
Wie auch Vestergaard war Gebre Selassie einer von denen, die sich nie aufgaben, unermüdlich kämpften und sich nur wenige Aussetzer erlaubten. Seine Vorarbeit zum 1:0 war stark, doch auch viele andere Flanken des immer offensiver werdenden Defensivmannes wie die auf Ujah (42.) hätten mehr zählbare Ergebnisse verdient gehabt. Außerdem defensiv immer wieder mit guten klärenden Aktionen, vor allem per Grätsche.
Sternberg, J.
Sternberg war da, aber nicht wirklich mitten drin. Phasenweise wirkte es, als traue sich der Youngster das Spiel auf Bundesliganiveau einfach nicht zu - viel zu oft endeten gute Ansätze mit dem Pass zum Nebenmann oder gar zurück in die eigene Hälfte. Leistete sich zudem die meisten Ballverluste bei den Bremern, was er dann aber oft mit seinem zugegeben guten Zweikampfverhalten wieder wettmachen konnte.
Galvez, A.
Abgesehen von seinem nicht geahndeten Handspiel in Halbzeit zwei war Galvez meist nur als Randerscheinung am Spiel beteiligt. In seinen Zweikämpfen war Galvez noch halbwegs sicher, doch jeder Pass, der nicht quer gespielt wurde oder nach hinten ging, war meist eine Einladung für die Gegner.
Fritz, C.
Clemens Fritz agierte so, wie man es von einem Kapitän erwartet. Er ging kämpferisch voran, spielte immer wieder den Aufbau stabilisierende Pässe, ohne dabei das Risiko komplett außen vor zu lassen und hatte die mit Abstand beste Zweikampfbilanz aller Bremer. Hätte allerdings wohl in dreifacher Ausführung auf dem Feld stehen müssen, um die Partie seiner Mannschaft in eine andere Richtung zu lenken.
Bartels, F.
Spielerisch kaum zu sehen, nutzte Bartels zwei ungestüme Momente dazu, um sich Gelb-Rot und eine Pause für die nächste Woche abzuholen. Leistete seiner Mannschaft damit einen Bärendienst und verhinderte jegliche Chancen auf einen späten Ausgleich.
Ujah, A.

Ujah, A

. : 3,5
Bemüht war er, der Neuzugang bei den Bremern - vor allem bei hohen Bällen strahlte Ujah immer wieder Gefahr aus wie bei seiner selbst herausgespielten Chance kurz vor der Pause (43.) oder seinem Kopfball in der 61. Minute. Andererseits traf er aber eben auch trotz einiger solider Chancen nicht - wobei seine Einleitung zumindest beim 1:0 gut durchdacht war.
Johannsson, A.
Nicht nur wegen seines Treffers war der Amerikaner der gefährlichste Akteur bei den Gästen - zumindest in Halbzeit eins bemühte er sich aus allen Lagen um Abschlüsse und wirkte demnach sehr engagiert. Das ließ dann in Halbzeit zwei allerdings ein wenig nach, wobei natürlich auch die Anspiele aus dem eigenen Mittelfeld fehlten.