Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
EM 2020
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2020
Termine 2020
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
EM 2020
WM 2013
WM 2015
WM 2017
WM 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
News
Ergebnisse
Kalender
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnissePremier LeaguePrimera DivisionSerie ALigue 1
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Live-TickerErgebnisse
28.04. 20:30 Uhr
LEV - S04
Bayer Leverkusen
1:4
FC Schalke 04
Ende
29.04. 15:30 Uhr
BVB - KÖL
Borussia Dortmund
0:0
1. FC Köln
Ende
29.04. 15:30 Uhr
M05 - BMG
FSV Mainz 05
1:2
Mönchengladbach
Ende
29.04. 15:30 Uhr
BRE - BER
Werder Bremen
2:0
Hertha BSC
Ende
29.04. 15:30 Uhr
D98 - SCF
Darmstadt 98
3:0
SC Freiburg
Ende
29.04. 15:30 Uhr
RBL - ING
RB Leipzig
0:0
FC Ingolstadt
Ende
29.04. 18:30 Uhr
WOB - FCB
VfL Wolfsburg
0:6
Bayern München
Ende
30.04. 15:30 Uhr
AUG - HSV
FC Augsburg
4:0
Hamburger SV
Ende
30.04. 17:30 Uhr
HOF - SGE
1899 Hoffenheim
1:0
Eintracht Frankfurt
Ende
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 5. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick

Darmstadt 98

Esser, M.
Musste keine Glanztaten vollbringen, war bei den wenigen Freiburger Chancen aber auf dem Posten und war im Gegensatz zu seinem Gegenüber der erhoffte Rückhalt.
Sirigu, S.
War vor allem im ersten Durchgang einer der Aktivposten bei den Hausherren, kümmerte sich bei seinen Vorstößen allerdings nicht immer um die nötige Absicherung. Die Freiburger waren ihrerseits allerdings so mit sich selbst beschäftigt, dass das nicht weiter ins Gewicht fiel. Musste nach 63 Minuten angeschlagen runter, für ihn kam Steinhöfer.
Banggaard, P.
Der Däne ist seit dem 25. Spieltag in der Innenverteidigung an der Seite von Aytac Sulu gesetzt - und stabilisierte die Lilien-Defensive in diesem Zeitraum merklich. Auch gegen Freiburg leistete sich Banggard keinen wirklichen Fehler und hielt den Laden im Verbund mit seinem Nebenmann dicht.
Sulu, A.

Sulu, A

. : 2
Tadellose Leistung vom Kapitän, der Petersen fast über die gesamte Spielzeit kalt stellte und starke zwei Drittel seiner direkten Duelle für sich entschied. Mit ruhiger Hand sortierte der Routinier seine Nebenleute und schaltete sich bei Standards gewohnt gefährlich mit nach vorne ein.
Holland, F.
Sehr solider Auftritt vom Linksverteidiger, der über seine Seite überhaupt nichts anbrennen ließ. Nahm Bulut und später Stenzel komplett aus der Partie und harmonierte seinerseits sehr ordentlich mit Vrancic.
Heller, M.
Seine Schnelligkeit ist immer noch eine Waffe, das bekamen auch die Freiburger zu spüren. Im ersten Durchgang marschierte Heller immer wieder bis zur Grundlinie und bereitete so den Führungstreffer vor. Nach dem Seitenwechsel orientierte er sich dann vermehrt selbst in Richtung Tor und schnupperte an seinem zweiten Saisontor.
Kamavuaka, W.
Erledigte im Rücken von Altintop die (wenige) Drecksarbeit. Der Kongolese führte die zweitmeisten Zweikämpfe, entschied allerdings nur knapp die Hälfte für sich und fiel auch sonst in der starken Lilien-Mannschaft ein wenig ab.
Gondorf, J.
Erwischte eigentlich keinen guten Start in die Partie und spielte in den Anfangsminuten ungewohnt viele Fehlpässe. Heute zeichnete ihn allerdings aus, dass er nicht aufsteckte und sich Stück für Stück das Selbstvertrauen zurückholte und spätestens mit seinem Kopfballtor zurück in die Spur fand. Nach der Pause überall zu finden und fast sogar mit dem Doppelpack. In der Summe eine wirklich gute Leistung!
Altintop, H.
Der Türke hat noch immer jede Menge Klasse und kann Darmstadt an guten Tagen auf ein neues Level heben - so ein Tag war heute gegen die bemitleidenswerten Freiburger. Altintop schaltete und waltete in der Zentrale, gewann alle wichtigen Zweikämpfe (etwa vor dem 1:0) und verlor kaum einen Ball. Nach dem 3:0 schaltete er dann mehrere Gänge zurück und schonte seine Kräfte für den Auftritt in München in einer Woche.
Vrancic, M.
Probierte es im ersten Durchgang aus allen Lagen - mit links, mit recht, mit dem Kopf - und schlug dazu reihenweise brauchbare Standards. Diese Qualität braucht Darmstadt auch in der 2. Liga, weshalb Vrancic seinen Vertrag am Böllenfalltor unbedingt verlängern soll. Nach dieser Sahne-Leistung dürfte es allerdings nicht einfacher geworden sein, den Bosnier von einem Verbleib zu überzeugen.
Platte, F.
Das gestiegene Selbstvertrauen war ihm nach dem Tor zuletzt in Hamburg deutlich anzumerken, Platte gab keinen Ball verloren und erarbeitete sich, wenn nötig, auch selbst die Chancen. Besorgte mit seinem zweiten Saisontreffer die Darmstädter Führung und hätte nach der Pause sicher noch gerne nachgelegt, eine Verletzung stoppte ihn nach 55 Minuten aber.
Schipplock, S.
Kam für Platte in die Partie und brach nur knapp zehn Minuten später seine zwei Jahre andauernde Serie von torlosen Partien. Setzte zuvor schon Heller mit einem sehenswerten Steilpass in die Tiefe in Szene und rannte sich bis zum Schlusspfiff die Seele aus dem Leib - ein durchaus gelungener Auftritt vom Joker.
Steinhöfer, M.
Fügte sich nahtlos in die Mannschaft ein und brillierte gleich bei seinem ersten Ballkontakt mit dem Assist für Schipplock. Ließ in der Folge hinten nichts mehr anbrennen und dürfte Sirigu, bei dem die Diagnose noch aussteht, problemlos ersetzen können.