DFB-Pokal
EM 2020
International
Europa League
Champions League
3. Liga
2. Bundesliga
Bundesliga
Live-Ticker
Ergebnisse
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
MLB
NFL
NHL
NBA
Ergebnisse
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2021
Termine 2021
WM 2021
WM 2019
WM 2017
WM 2015
WM 2013
EM 2020
EM 2018
EM 2016
EM 2014
EM 2012
EHF-Pokal
DHB-Pokal
Champions League
2. Bundesliga
Bundesliga
Live-Ticker
Ergebnisse
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
WM-Stände
Kalender
CHL
Olympia
WM
DEL 2
NHL
DEL
Live-Ticker
Ergebnisse
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
News
Ergebnisse
Kalender
ErgebnisseLive-Ticker
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Ligue 1Serie APrimera DivisionPremier LeagueErgebnisseLive-Ticker
SpielplanTabelleErgebnisseLive-Ticker
TorjägerSpielplanTabelleErgebnisseLive-Ticker
SpielplanTabelleErgebnisseLive-Ticker
StatistikSpielplanTabelleErgebnisseLive-Ticker
04.04. 15:30 Uhr
LEV - HSV
Bayer Leverkusen
4:0
Hamburger SV
Ende
04.04. 15:30 Uhr
WOB - STU
VfL Wolfsburg
3:1
VfB Stuttgart
Ende
04.04. 15:30 Uhr
HOF - BMG
1899 Hoffenheim
1:4
Mönchengladbach
Ende
04.04. 15:30 Uhr
BRE - M05
Werder Bremen
0:0
FSV Mainz 05
Ende
04.04. 15:30 Uhr
SGE - H96
Eintracht Frankfurt
2:2
Hannover 96
Ende
04.04. 15:30 Uhr
SCF - KÖL
SC Freiburg
1:0
1. FC Köln
Ende
04.04. 18:30 Uhr
BVB - FCB
Borussia Dortmund
0:1
Bayern München
Ende
05.04. 15:30 Uhr
AUG - S04
FC Augsburg
0:0
FC Schalke 04
Ende
05.04. 17:30 Uhr
BER - SCP
Hertha BSC
2:0
SC Paderborn
Ende
zurück
SC Freiburg
1
0
Beendet
1. FC Köln
zurück
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 13. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick

SC Freiburg

Bürki, R.
Der Freiburger Keeper war in der Schlussphase Garant des Freiburger Sieges, hielt mit zwei Glanztaten gegen Risse und Halfar sein Team auf Erfolgskurs. Strahlte darüber hinaus sehr viel Ruhe aus und hatte die meisten Ballbesitzphasen aller Freiburger Spieler. Passiert auch nicht alle Tage.
Riether, S.

Riether, S

. : 3,5
Durfte gegen seinen Ex-Klub wie schon gegen Augsburg von Beginn an ran, weil Sorg erneut im defensiven Mittelfeld aushelfen musste. Hatte in der Defensive zwar immer wieder auch mal Probleme mit Peszko, konnte aber zusammen mit Sorg und Klaus auch Offensivakzente setzen. Seine als Flanke gedachte Hereingabe aufs Tor hätte zur Mitte der zweiten Halbzeit fast das zweite Tor gebracht.
Krmas, P.
Lieferte neben Mitrovic eine nahezu fehlerfreie Leistung in der Freiburger Innenverteidigung ab, auch wenn die Defensive nach der Pause ein wenig schwamm. Hatte aber mächtig Glück, dass Schiedsrichter Dankert seinen elfmeterwürdigen Trikotzerrer gegen Ujah übersah.
Mitrovic, S.
Der Turm in der Freiburger Abwehr. An ihm war heute kein vorbeikommen. Tackelte erfolgreich gegen alles, was durch ihn durch und an ihm vorbei wollte und gewann den Großteil seiner Zweikämpfe. Hatte in der Schlussphase mit zwei starken Defensivaktionen maßgeblichen Anteil am Zustandekommen des Dreiers.
Günter, C.
Das Freiburger Talent verlängerte unter der Woche seinen Vertrag vorzeitig bis 2019. War heute eher ein kleiner Unsicherheitsfaktor im Freiburger Spiel, denn Risse, Peszko und später Osako konnten sich immer mal wieder über diese Seite durchsetzen und Chancen einleiten.
Klaus, F.
Brauchte ein wenig, um auf der rechten Seite ins Spiel zu kommen. Ab der 30. Minute klappte das Zusammenspiel mit Sorg dann immer besser, am Ende standen die meisten Freiburger Flanken in seinem Arbeitsnachweis. War in der Rückwärtsbewegung nicht immer schnell genug.
Sorg, O.

Sorg, O

. : 3
Neutralisierte sich zunächst im Mittelfeldduell mit Lehmann und Vogt. Hatte dann aber seinen brillanten Moment, als er in der 37. Minute mit seiner butterweich getimten Flanke den Kopf von Frantz fand und so maßgeblichen Anteil am Sieg seines Teams hatte.
Frantz, M.
Zunächst noch belächelt, als er gegen Wimmer nach einem hohen Ball das Kopfballduell suchte und dabei sogar eine Ecke herausholte. Und dann gefeiert, als er sich wenige Minuten später von den Kölnern völlig unbeachtet hochschraubte und per Kopf für das goldene Tor des Tages sorgte.
Höfler, N.

Höfler, N

. : 3,5
Einer der wenigen Freiburger, die auch in der Anfangsphase um eine spielerische Linie bemüht waren. Suchte mit Pässen in die Spitze immer wieder die Mitspieler, auch wenn das nicht immer gelang. Machte in der Rückwärtsbewegung die Räume im Zentrum eng.
Schmid, J.
Ging auf der linken Seite immer wieder weite Wege und versuchte mit schnellen Antritten, Löcher zu reißen. Seinen Standards ging heute jegliche Gefahr ab, verlagerte aber beim 1:0 das Spiel auf die rechte Seite.
Petersen, N.
Durfte nach seinen bisherigen Jokertoren von Beginn an ran und empfahl sich eher für weitere Einwechseleinsatze. Denn die Bremer Leihgabe war in vorderster Spitze ohne jede Bindung zum Spiel und hatte bis zu seiner Auswechslung keinen ernsthaften Abschluss.
Philipp, M.
Nach seiner Einwechslung konnten die Freiburger wieder größere Spielkontrolle erreichen. Mit dem 21-Jährigen klappte das Umschaltspiel wieder besser, die Hausherren konnten sich eigene Chancen erarbeiten. Hatte etwas Pech, dass das Foul von Maroh an ihm nicht zu einem Elfmeter führte.