DFB-Pokal
EM 2020
International
Europa League
Champions League
3. Liga
2. Bundesliga
Bundesliga
Live-Ticker
Ergebnisse
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
MLB
NFL
NHL
NBA
Ergebnisse
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2021
Termine 2021
WM 2021
WM 2019
WM 2017
WM 2015
WM 2013
EM 2020
EM 2018
EM 2016
EM 2014
EM 2012
EHF-Pokal
DHB-Pokal
Champions League
2. Bundesliga
Bundesliga
Live-Ticker
Ergebnisse
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
News
Ergebnisse
Kalender
ErgebnisseLive-Ticker
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Ligue 1Serie APrimera DivisionPremier LeagueErgebnisseLive-Ticker
SpielplanTabelleErgebnisseLive-Ticker
TorjägerSpielplanTabelleErgebnisseLive-Ticker
SpielplanTabelleErgebnisseLive-Ticker
StatistikSpielplanTabelleErgebnisseLive-Ticker
09.09. 20:30 Uhr
S04 - FCB
FC Schalke 04
0:2
Bayern München
Ende
10.09. 15:30 Uhr
LEV - HSV
Bayer Leverkusen
3:1
Hamburger SV
Ende
10.09. 15:30 Uhr
WOB - KÖL
VfL Wolfsburg
0:0
1. FC Köln
Ende
10.09. 15:30 Uhr
ING - BER
FC Ingolstadt
0:2
Hertha BSC
Ende
10.09. 15:30 Uhr
D98 - SGE
Darmstadt 98
1:0
Eintracht Frankfurt
Ende
10.09. 15:30 Uhr
SCF - BMG
SC Freiburg
3:1
Mönchengladbach
Ende
10.09. 18:30 Uhr
RBL - BVB
RB Leipzig
1:0
Borussia Dortmund
Ende
11.09. 15:30 Uhr
BRE - AUG
Werder Bremen
1:2
FC Augsburg
Ende
11.09. 17:30 Uhr
M05 - HOF
FSV Mainz 05
4:4
1899 Hoffenheim
Ende
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 6. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick

SC Freiburg

Schwolow, A.
In seinem eigenen Strafraum hatte Kai Schwolow eher wenig zu tun, denn beim einzigen gefährlichen Torschuss der Gladbacher war er machtlos - allerdings war seine Einleitung des Treffers zum 2:1 natürlich schön gemacht.
Stenzel, P.

Stenzel, P

. : 2,5
Pascal Stenzel war immer anspielbereit, wie die meisten Ballaktionen aller Freiburger bezeugen, hielt sich in seinen Zweikämpfen überwiegend sehr gut und hatte gegen Wendt und Raffael nur ganz selten Probleme.
Gulde, M.
Wenn einer der Kollegen ein Loch riss, war es oft genug der Abwehrrecke, der die Lücken zulief und sich mit mehr als einem halben Dutzend klärender Aktionen auszeichnen konnte. Allerdings litt darunter sein Aufbauspiel, oft genug spielte Gulde trotz wesentlich bessere Optionen den sicheren Quer- oder Rückpass.
Söyüncü, C.
Der 20-jährige Türke Caglar Söyüncü absolvierte heute ein ganz starkes Spiel und machte deutlich, wieso die Freiburger sich über seine Verpflichtung so gefreut hatten. Nicht nur gewann der Abwehrmann 90 Prozent seiner Zweikämpfe, er brachte auch fast 92 Prozent seiner Pässe an den Mann und war mit sieben klärenden Aktionen maßgeblich am soliden Defensivverhalten der Freiburger beteiligt.
Günter, C.
Vor allem in der ersten halben Stunde zeichnete sich Günter immer wieder mit Ballgewinnen und gutem Umschaltspiel aus. Danach wurde der Außenverteidiger zwar etwas ruhiger, verlor jedoch fast nie seine Souveränität und lieferte eine insgesamt stabile Partie ab.
Bulut, O.
Bei allem Jubel gab es auch Freiburger, die keinen sonderlich guten Tag erwischten. Einer davon war Onur Bulut, an dem die Partie über weite Strecken einfach vorbei lief.
Höfler, N.

Höfler, N

. : 3,5
Natürlich hatte Nicolas Höfler im zentralen Mittelfeld einen der schwersten Jobs, denn Gladbach dominierte diesen Bereich des Platzes doch über weite Strecken des Spiels. Nichts desto trotz agierte der Freiburger konzentriert und bissig - hatte in seinen Zweikämpfen aber selten das nötige Timing, um diese dann auch zu gewinnen. Spielerisch trotzdem ein wichtiger Bestandteil des Freiburger Spiels.
Frantz, M.
Auch der Kapitän des SC erwischte nicht seinen besten Tag. Nur 20 Ballaktionen und eine miserable Passquote ließen sich auch von einer soliden Zweikampfbilanz (8:8) nicht wegwischen.
Grifo, V.
Jeder Offensivspieler liebt es, wenn er sich austoben darf. Und da die Gladbacher über weite Strecken der Partie keinen Zugriff auf die schnellen Freiburger Offensivspieler fanden, standen bei Grifo am Ende acht Torschussbeteiligungen zu Buche. Nebenbei war er auch noch einer der besten Zweikämpfer und mit mehr als einem halben Dutzend Anspielen in die Tiefe auch der Taktgeber beim SCF.
Niederlechner, F.
Viel Arbeit, wenig Ertrag könnte man beim Blick auf die Zahlen meinen. Aber Zahlen sind eben nicht alles - Niederlechner ging vorn weite Wege, band Abwehrspieler und stellte sich durchweg in den Dienst der Mannschaft, unter anderem auch mit einigen schönen Zweikämpfen in der eigenen Spielfeldhälfte und bei Gladbacher Konterversuchen.
Philipp, M.

Philipp, M

. : 1,5
Natürlich muss so ein Spiel auch einen Matchwinner haben - und dieser Titel geht heute an Maximilian Philipp. Wobei seine Statistiken das nicht zwingend bestätigen, aber zwei Treffer bei zwei Schüssen auf das Tor sind nicht nur sehr effektiv, sondern brachten dem SC in diesem Fall auch die drei Punkte ein.
Haberer, J.

Haberer, J

. : 3,5
Eigentlich sollte Haberer wohl für Schwung sorgen, das übernahmen dann aber seine bereits spielenden Kollegen - tatsächlich hätte man da wohl jemanden einwechseln können, der sich noch mehr in die Schlussphase gekniet hätte.