Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2019
Termine 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
WM 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Laureus Stiftung
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnissePremier LeaguePrimera DivisionSerie ALigue 1
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Live-TickerErgebnisse
24.08. 20:30 Uhr
BVB - BRE
Borussia Dortmund
2:1
Werder Bremen
Ende
25.08. 15:30 Uhr
BMG - HOF
Mönchengladbach
2:1
1899 Hoffenheim
Ende
25.08. 15:30 Uhr
SCF - M05
SC Freiburg
1:1
FSV Mainz 05
Ende
25.08. 15:30 Uhr
AUG - DÜS
FC Augsburg
0:2
Fortuna DĂŒsseldorf
Ende
25.08. 15:30 Uhr
HSV - FCN
Hamburger SV
0:1
1. FC NĂŒrnberg
Ende
25.08. 15:30 Uhr
FÜR - FCB
SpVgg Gr. FĂŒrth
0:3
Bayern MĂŒnchen
Ende
25.08. 18:30 Uhr
SGE - LEV
Eintracht Frankfurt
2:1
Bayer Leverkusen
Ende
25.08. 20:45 Uhr
STU - WOB
VfB Stuttgart
0:1
VfL Wolfsburg
Ende
26.08. 17:30 Uhr
H96 - S04
Hannover 96
2:2
FC Schalke 04
Ende
News
Vorschau
%LINKSPIELBERICHT%Spielbericht%LINKSPIELBERICHTEND%
%LINKEINZELKRITIK%Einzelkritik%LINKEINZELKRITIKEND%
Stimmen zum Spiel
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 23. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick

SC Freiburg

Baumann, O.
Guter Reflex des Freiburger Schlussmanns nach dem Seitfallzieher Elkin Sotos, mit dem er eine spektakulĂ€re Aktion Ă€hnlich sehenswert vereitelte. Wichtig auch, wie er bei Ivanschitz' Großchance vor der Pause den Mainzer Mittelfeldspieler vom Tor abdrĂ€ngte. Allerdings zwischendurch einige ĂŒberhastete Aktionen wie sein riskantes Zuspiel auf die Innenverteidigung in der 21. Minute, das fast mit einem 0:1 bestraft worden wĂ€re.
Höhn, I.

Höhn, I

. : 4,5
Der 20-jĂ€hrige Nachwuchsspieler ersetzte den verletzten Mensur Mujdza und hatte bei der Aufgabe, Choupo-Moting daran zu hindern, fĂŒr Gefahr zu sorgen, einen schweren Stand. Das direkte Duell der beiden Spieler konnte der Mainzer klar fĂŒr sich entscheiden. Gut fĂŒr Höhn, dass dieser Umstand sich nicht aus Sicht der GĂ€ste bezahlt machte. Er braucht mehr Spielpraxis, um souverĂ€ner aufzutreten.
Ginter, M.
Bewahrte seine Mannschaft in der ersten HĂ€lfte vor dem RĂŒckstand, nachdem Ivanschitz den Freiburger Schlussmann schon hinter sich gelassen hatte, aber den Ball nicht am SC-EigengewĂ€chs vorbei brachte. War auch in der 35. Minute zur Stelle, nachdem Choupo-Moting Ginters Kollegen Höhn weggelaufen war.
Diagne, F.
Auf seine Innenverteidiger konnte sich Christian Streich verlassen. Wenn nötig, klĂ€rte der Mann mit der 3 auf dem RĂŒcken im eigenen 16er per FallrĂŒckzieher. Wesentlich sicherer als bei dem einen oder anderen Auftritt in der Vorsaison. Ein Angreifer wie Adam Szalai biss sich die ZĂ€hne aus.
Sorg, O.

Sorg, O

. : 4
Kein Tag fĂŒr die Freiburger Außenverteidigung, zumindest wurde Sorg nicht vor so große Probleme gestellt wie auf der gegenĂŒberliegenden Seite Höhn. Mit MĂ€ngeln im Spielaufbau und in der VorwĂ€rtsbewegung.
Schmid, J.

Schmid, J

. : 3,5
Hatte in der Schlussphase der Partie den Siegtreffer auf dem Fuß, Wetklo parierte den aufsetzenden Ball. In der 59. Minute wĂ€re etwas mehr ZweikampfstĂ€rke nötig gewesen, um sich wenige Meter vor dem Tor gegen Bungert durchzusetzen, der in letzter Not vor dem einschussbereiten Freiburger zur Ecke klĂ€rte. Aktiv, aber ohne Fortune.
Schuster, J.
Der KapitĂ€n der Freiburger in der 59. Minute noch mit dem feinen Zuspiel auf Schmid, das fast mit dem 2:0 fĂŒr den SC belohnt worden wĂ€re. Vier Minuten spĂ€ter mit der entscheidenden Szene, die einen dreifachen Punktgewinn der Hausherren vereitelte: Im Duell mit MĂŒller ging Schuster zu ungenau zu Werke und verursachte damit den Strafstoß, der zum 1:1 fĂŒhrte.
Makiadi, C.

Makiadi, C

. : 3,5
Verletzte sich frĂŒh, blieb jedoch nach kurzer Behandlungspause im Spiel. Streich hĂ€tte ihn schon vor der Pause aus der Partie nehmen können, auffĂ€llig gehemmt agierte der Mittelfeldspieler allerdings nicht. Unmittelbar vor Ende der ersten HĂ€lfte zeigte er gutes SpielverstĂ€ndnis mit Max Kruse.
Putsila, A.
Gute Abstimmung im Zusammenspiel mit seinen Kollegen demonstrierte auch der weißrussische Nationalspieler, ohne selbst mit zwingenden Aktionen in Erscheinung zu treten. Da wĂ€re ein besseres Zweikampfverhalten nötig gewesen, daran muss er arbeiten.
Guédé, K.
Verletzte sich in der 57. Minute, Streich nahm ihn erst fĂŒnfzehn Minuten spĂ€ter aus der Partie. Da hatte er seine wichtigste Tat schon vollbracht: Mit seinem PrĂ€zisionspass in den Lauf Max Kruses hatte er den Gegenwert fĂŒr seine AuflaufprĂ€mie schon abgeliefert.
Kruse, M.
Nicht nur aufgrund des FĂŒhrungstreffers der auffĂ€lligste Feldspieler der Partie. Enorm beweglich, kombinationssicher, und mit guten Ideen, um seine Mitspieler in Szene zu setzen. Beispielhaft sein Auftritt in der 83. Minute, als er das Zuspiel gut verarbeitete und mit dem Außenrist auf Sebastian Freis passte.
Flum, J.

Flum, J

. : 3,5
Kam fĂŒr den verletzten Makiadi zur zweiten Halbzeit in die Partie. War mit zwei sehenswerten Zuspielen an vielversprechenden Freiburger Angriffen beteiligt. Ihn kann Streich bedenkenlos in die Startelf schicken, falls Makiadi nĂ€chste Woche fehlen sollte.
zu "Einzelkritik SC Freiburg Bundesliga Fußball, 1. Spieltag Saison ..."
4 Kommentare
Letzter Kommentar:
jang schrieb am 26.08.2012 17:01
Genau das wollte ich auch kommentieren, schön zu sehen, dass es auch anderen auffällt. Schon letzte Saison hat man Diagnes gute Leistungen selten angemessen gewürdigt, im Gegensatz zum kicker, wo er trotz einiger, weniger Aussetzertage auf einen richtig starken Schnitt von 3,3 kam.
Und nun geht es also direkt so weiter, obwohl er praktisch fehlerfrei spielte, durch extrem geschicktes Zweikampfverhalten seinen Gegenspieler Szalai mehr als im Griff hatte und zudem einige phänomenale Abwehraktionen zeigte, die man so nur von ganz wenigen Abwehrspielern in der Liga sieht. Dabei hat man den starken Auftritt ja offenbar bemerkt und eine entsprechend positive Bewertung geschrieben... Es ist mir ehrlich gesagt einfach ein Rätsel und der Vorwurf, dass er einfach nicht den nötigen Namen hat, scheint mir in dem Fall mal nicht unberechtigt.