DFB-Pokal
EM 2020
International
Europa League
Champions League
3. Liga
2. Bundesliga
Bundesliga
Live-Ticker
Ergebnisse
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
MLB
NFL
NHL
NBA
Ergebnisse
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2021
Termine 2021
WM 2021
WM 2019
WM 2017
WM 2015
WM 2013
EM 2020
EM 2018
EM 2016
EM 2014
EM 2012
EHF-Pokal
DHB-Pokal
Champions League
2. Bundesliga
Bundesliga
Live-Ticker
Ergebnisse
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
WM-Stände
Kalender
CHL
Olympia
WM
DEL 2
NHL
DEL
Live-Ticker
Ergebnisse
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
News
Ergebnisse
Kalender
ErgebnisseLive-Ticker
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Ligue 1Serie APrimera DivisionPremier LeagueErgebnisseLive-Ticker
SpielplanTabelleErgebnisseLive-Ticker
TorjägerSpielplanTabelleErgebnisseLive-Ticker
SpielplanTabelleErgebnisseLive-Ticker
StatistikSpielplanTabelleErgebnisseLive-Ticker
18.09. 20:30 Uhr
M05 - HOF
FSV Mainz 05
3:1
1899 Hoffenheim
Ende
19.09. 15:30 Uhr
WOB - BER
VfL Wolfsburg
2:0
Hertha BSC
Ende
19.09. 15:30 Uhr
HSV - SGE
Hamburger SV
0:0
Eintracht Frankfurt
Ende
19.09. 15:30 Uhr
BRE - ING
Werder Bremen
0:1
FC Ingolstadt
Ende
19.09. 15:30 Uhr
KÖL - BMG
1. FC Köln
1:0
Mönchengladbach
Ende
19.09. 15:30 Uhr
D98 - FCB
Darmstadt 98
0:3
Bayern München
Ende
20.09. 15:30 Uhr
STU - S04
VfB Stuttgart
0:1
FC Schalke 04
Ende
20.09. 17:30 Uhr
BVB - LEV
Borussia Dortmund
3:0
Bayer Leverkusen
Ende
20.09. 17:30 Uhr
AUG - H96
FC Augsburg
2:0
Hannover 96
Ende
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 9. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick

Hamburger SV

Drobny, J.
Mann des Tages im Hamburger Volkspark. Wenn die eigenen Stürmer schon nicht treffen, muss der Keeper wenigstens hinten die Null halten. Und wie Drobny das machte: Gegen Reinartz' Schuss, Seferovics Kopfball (58.) und den Abschluss von Meier (62.) parierte der HSV-Keeper ganz stark.
Diekmeier, D.
Nach hinten ok, nach vorne mit wenigen Vorstößen und ausbaufähigem Zusammenspiel mit Müller: Diekmeier lieferte gegen Frankfurt auf seiner Rechtsverteidiger-Position ein unauffälliges, ein durchschnittliches Spiel ab. Hatte Seferovic in den direkten Duellen gut im Griff.
Djourou, J.

Djourou, J

. : 2,5
Gute Vorstellung im Abwehrzentrum des HSV. Der Kapitän setzte sein erstes Ausrufezeichen in der 10. Minute, als er nach einem Freistoß im gegnerischen Sechzehner zum Schuss kam und den Ball an die Latte setzte. Den Rest des Spiels im eigenen Strafraum 'Herr im Haus' gegen die gefährliche Eintracht-Offensive - bis auf eine Ausnahme, als er Meier eine Großchance ermöglichte (62.).
Spahic, E.

Spahic, E

. : 2,5
Gut abgestimmt mit seinen Nebenleuten Djourou und Ostrzolek, dazu mit vielen guten Szenen in der Balleroberung vor und im eigenen Strafraum. Wichtig seine klärende Grätsche im Strafraumzentrum in der 36. Minute. Und vor allem: Spahic ging nie zu hohes Risiko, spielte sehr fair.
Ostrzolek, M.
Der Linksverteidiger hatte die meisten Ballkontakte beim HSV, hätte daraus aber noch weitaus mehr machen können gegen die Eintracht. Defensiv stand er gegen Hasebe und Ignjovski gut, harmonierte offensiv nach der Pause aber nicht mehr so gut mit Ilicevic. Lasogga wartete im Zentrum vergeblich auf Flanken.
Müller, N.
Der oft gefoulte Flügelspieler stand bei der ersten Eintracht-Chance mit im Fokus, als er nach einer Ecke einen Russ-Kopfball auf der Linie klären konnte (5.). Seine beste Szene offensiv hatte Müller, als er bei einem Konter in der 49. Minute Ilicevic mustergültig bediente. Über gute Ansätze ging es dieses Mal bei Müller insgesamt aber nicht hinaus.
Kacar, G.

Kacar, G

. : 3,5
Da Spahic zurück ins Abwehrzentrum rückte, spielte Kacar neben Holtby auf der Doppelsechs. Dort machte der Serbe die Räume vor der Pause gut dicht, nach dem Seitenwechsel unterliefen ihm dann in den direkten Duellen ein paar Flüchtigkeitsfehler.
Hunt, A.

Hunt, A

. : 3,5
Aaron Hunt versuchte das Spielgeschehen gleich nach Beginn der Partie zu lenken, schaffte es aber nicht, sich gegen Reinartz entscheidende Vorteile in der Zone vor dem Eintracht-Strafraum zu erspielen. Dazu kommt: Seine einzige eigene gute Chance machte Hradecky zunichte (23.).
Holtby, L.

Holtby, L

. : 3,5
Startete richtig gut ins Spiel. War deutlich offensiver unterwegs als sein 'Absicherer' Kacar, kombinierte zunächst auch gut mit Hunt. Je länger das Spiel dauerte desto mehr brotlose Kunst lieferte der Blondschopf aber gegen die Frankfurter ab.
Ilicevic, I.
Der Flügelspieler wusste in der ersten Halbzeit zu überzeugen, nach dem Seitenwechsel baute er aber mehr und mehr ab. In der 49. Minute hätte er treffen - oder zumindest den Ball aufs Tor bringen - müssen, als Müller ihn gut freispielte bei einem Konter. Eine Viertelstunde vor Schluss übernahm Olic seinen Platz im Team.
Lasogga, P.
Konnte seine Qualitäten als Strafraumstürmer gegen die Eintracht kaum einmal zeigen. Zwar spielte Lasogga wie immer und bis zu seiner Auswechslung kurz vor Schluss mit vollem Einsatz, Großchancen aber erspielte er sich keine. Hatte gegen Russ und Abraham im Sechzehner der Gäste einen schweren Stand, überzeugte immerhin mit seinem eigenen Defensivverhalten.
Gregoritsch, M.
Nach seiner Einwechslung in der 68. Minute eigentlich nur mit einer auffälligen Szene, als er einen Freistoß am Tor der Frankfurter vorbei setzte (84.). Alles andere, was er ablieferte oder versuchte, war maximal von durchschnittlicher Qualität.