Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2018
Termine 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
WM 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Laureus Stiftung
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnissePremier LeaguePrimera DivisionSerie ALigue 1
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Live-TickerErgebnisse
26.04. 20:30 Uhr
FÜR - H96
SpVgg Gr. FĂŒrth
2:3
Hannover 96
Ende
27.04. 15:30 Uhr
FCB - SCF
Bayern MĂŒnchen
1:0
SC Freiburg
Ende
27.04. 15:30 Uhr
LEV - BRE
Bayer Leverkusen
1:0
Werder Bremen
Ende
27.04. 15:30 Uhr
WOB - BMG
VfL Wolfsburg
3:1
Mönchengladbach
Ende
27.04. 15:30 Uhr
HOF - FCN
1899 Hoffenheim
2:1
1. FC NĂŒrnberg
Ende
27.04. 15:30 Uhr
AUG - STU
FC Augsburg
3:0
VfB Stuttgart
Ende
27.04. 18:30 Uhr
DÜS - BVB
Fortuna DĂŒsseldorf
1:2
Borussia Dortmund
Ende
28.04. 15:30 Uhr
M05 - SGE
FSV Mainz 05
0:0
Eintracht Frankfurt
Ende
28.04. 17:30 Uhr
S04 - HSV
FC Schalke 04
4:1
Hamburger SV
Ende
News
Vorschau
%LINKSPIELBERICHT%Spielbericht%LINKSPIELBERICHTEND%
%LINKEINZELKRITIK%Einzelkritik%LINKEINZELKRITIKEND%
Stimmen zum Spiel
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 22. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick

FC Schalke 04

Hildebrand, T.
Beim Gegentor hatte Timo Hildebrand keine Abwehrchance. Ansonsten wurde Schalkes Schlussmann kaum gefordert. Bei Hamburger Flanken und Standardsituationen stand er richtig und zeigte in der Strafraumbeherrschung keine SchwÀchen.
Uchida, A.
In der Anfangsphase liefen ĂŒber die Seite des Japaners die meisten Hamburger Angriffe, wobei Uchida nicht immer alle Flanken verhindern konnte. Zeigte aber insgesamt eine konzentrierte Leistung, die er auch immer wieder zu VorstĂ¶ĂŸen mit gefĂ€hrlichen Flanken nutzen konnte. Seine gefĂ€hrlichste hĂ€tte Raffael in der 32. Minute fast verwertet.
Höwedes, B.
Nach der anfĂ€nglichen Unruhe in der Schalker Hintermannschaft schwang sich Höwedes zum Abwehrchef auf und war in ZweikĂ€mpfen kaum zu ĂŒberwinden. Hatte vor allem mit Son aber auch einen Gegenspieler, der heute kaum ins Spiel fand. Gut im Stellungsspiel und in der Körpersprache.
Matip, J.
Beim 0:1 ging er zu spĂ€t zu seinem Gegenspieler Westermann und konnte dessen Torvorlage dadurch nicht verhindern. Matip ließ sich dadurch aber wie die gesamte Schalker Mannschaft nicht aus der Ruhe bringen und beförderte mit großer RegelmĂ€ĂŸigkeit und Ruhe in der Folge eine Vielzahl von hohen Hamburger BĂ€llen aus der Gefahrenzone.
Kolasinac, S.
Ein fleißiger Arbeiter auf der linken Schalker Abwehrseite, der sich vornehmlich damit zufrieden gab, dem agilen Draxler den RĂŒcken erfolgreich frei zu halten. Mit Skjelbred und Sala hatte er allerdings heute so schwache Gegenspieler, dass er sich durchaus mehr hĂ€tte trauen können.
Bastos, M.
Nach seinem Elfmeter-Fehlschuss in Frankfurt zeigte Michel Bastos die passende Reaktion und erzielte mit einem technisch feinen Schuss den enorm wichtigen Ausgleich fĂŒr die Schalker. In der 36. Minute hĂ€tte er mit einem schönen Pass fast einen weiteren Huntelaar-Treffer vorbereitet, als der NiederlĂ€nder an Adler scheiterte. Defensiv verließ er sich manchmal auf Uchida, anstatt selbst nachzusetzen. In der zweiten Halbzeit ging ihm ein wenig die Puste aus. Nach dem Techtelmechtel mit Adler wechselte Jens Keller ihn lieber aus.
NeustÀdter, R.
FĂŒr Roman NeustĂ€dter begann die Partie furchtbar, als er beim 0:1 gegen Jansen falsch stand und nicht aggressiv genug ins Kopfballduell ging. Nur vier Minuten spĂ€ter machte er seinen Fehler selbst wieder gut, als er gegen Skjelbred im Mittelfeld den Ball eroberte und dadurch den Ausgleich einleitete. PrĂ€sentierte sich im Verbund mit Jones vor allem fĂŒr Van der Vaart als unangenehmer Gegenspieler, der es noch einige Male schaffte, mit schönen Zuspielen in die Spitze die GĂ€ste zu ĂŒberraschen.
Raffael.

Raffael

. : 2,5
Der Brasilianer lieferte mit seiner heutigen Leistung einige Argumente fĂŒr eine Weiterverpflichtung. Auch wenn nicht jeder Pass ankam und jede Idee verwertet wurde, ĂŒberzeugte Raffael vor allem als Vorbereiter. Wich hĂ€ufig auf die linke Seite aus, weil dort das Flanken gegen Sala und Skjelbred besonders einfach war. Seine schönste Aktion kam allerdings ĂŒber rechts, als er vor dem 3:1 Jiracek und Skjelbred abschĂŒttelte und Huntelaar dessen zweiten Treffer ermöglichte.
Jones, J.

Jones, J

. : 2,5
Ein bissiger Auftritt des US-Nationalspielers im defensiven Mittelfeld, der die Hamburger Offensive entnervte und erfolgreich die Schalker Zentrale zustellte. HĂ€tte kurz vor dem Halbzeitpfiff selbst beinahe einen Treffer erzielt, als er per Kopf an Adler scheiterte. Ein wenig ĂŒbertrieb er seinen Biss, als er den schmĂ€chtigen Son nach einem Bodenzweikampf kurzerhand noch einmal nach unten schubste.
Draxler, J.

Draxler, J

. : 1,5
Von irgendwelchen WechselgerĂŒchten ließ sich Julian Draxler ĂŒberhaupt nicht beeindrucken und zeigte am heutigen Sonntag eine tolle Leistung. Vor allem im Zusammenspiel mit Huntelaar und mit beeindruckenden VorstĂ¶ĂŸen ĂŒber die linke Seite stellte er Sala immer wieder vor große Probleme. Herausragend war die Vorarbeit zum 2:1, als er sich gegen Sala und Mancienne durchsetzte und Huntelaar punktgenau bediente. In der 66. Minute konnte Huntelaar abermals eine Draxler-Flanke verwerten, als Son den jungen deutschen Nationalspieler nicht am Flanken hinderte. LĂ€uferisch sehr agil.
Huntelaar, K.
Was fĂŒr ein Comeback des TorjĂ€gers! Klaas-Jan Huntelaar zeigte nach gut sechs Wochen Verletzungspause eine ĂŒberragende Leistung und war mit drei Treffern und einer Vorarbeit der Mann des Tages. Mit seinem ĂŒberlegten Pass auf Bastos vor dem 1:1 leitete er die Wende ein, das 2:1 ermöglichte er sich selbst, als er mit dem RĂŒcken zum Tor großartig Draxler in Szene setzte. Ansonsten stand er immer goldrichtig. Mit ein bisschen GlĂŒck hĂ€tte er sogar noch zwei Tore mehr erzielen können, als er in der 36. Minute an Adler und kurz nach dem 4:1 in Westermann seinen Meister fand, der mit letztem Einsatz auf der Linie rettete.
zu "Einzelkritik FC Schalke 04 Bundesliga Fußball, 31. Spieltag ..."
10 Kommentare
Letzter Kommentar:
Hugo Sanchez schrieb am 28.04.2013 23:20
Kolasinac heute wieder mit starker Leistung. Hinten sicher, nach vorne bemüht. Dachte er bekäme eine 2,5...die Argumentation für die 3,5 ist nicht wirklich nachvollziehbar.