DFB-Pokal
EM 2020
International
Europa League
Champions League
3. Liga
2. Bundesliga
Bundesliga
Live-Ticker
Ergebnisse
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
MLB
NFL
NHL
NBA
Ergebnisse
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2021
Termine 2021
WM 2021
WM 2019
WM 2017
WM 2015
WM 2013
EM 2020
EM 2018
EM 2016
EM 2014
EM 2012
EHF-Pokal
DHB-Pokal
Champions League
2. Bundesliga
Bundesliga
Live-Ticker
Ergebnisse
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
WM-Stände
Kalender
CHL
Olympia
WM
DEL 2
NHL
DEL
Live-Ticker
Ergebnisse
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
News
Ergebnisse
Kalender
ErgebnisseLive-Ticker
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Ligue 1Serie APrimera DivisionPremier LeagueErgebnisseLive-Ticker
SpielplanTabelleErgebnisseLive-Ticker
TorjägerSpielplanTabelleErgebnisseLive-Ticker
SpielplanTabelleErgebnisseLive-Ticker
StatistikSpielplanTabelleErgebnisseLive-Ticker
11.12. 20:30 Uhr
M05 - STU
FSV Mainz 05
0:0
VfB Stuttgart
Ende
12.12. 15:30 Uhr
FCB - ING
Bayern München
2:0
FC Ingolstadt
Ende
12.12. 15:30 Uhr
WOB - HSV
VfL Wolfsburg
1:1
Hamburger SV
Ende
12.12. 15:30 Uhr
BRE - KÖL
Werder Bremen
1:1
1. FC Köln
Ende
12.12. 15:30 Uhr
HOF - H96
1899 Hoffenheim
1:0
Hannover 96
Ende
12.12. 15:30 Uhr
D98 - BER
Darmstadt 98
0:4
Hertha BSC
Ende
12.12. 18:30 Uhr
LEV - BMG
Bayer Leverkusen
5:0
Mönchengladbach
Ende
13.12. 15:30 Uhr
AUG - S04
FC Augsburg
2:1
FC Schalke 04
Ende
13.12. 17:30 Uhr
BVB - SGE
Borussia Dortmund
4:1
Eintracht Frankfurt
Ende
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 9. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick

Borussia Dortmund

Bürki, R.

Bürki, R

. : 3,5
Weil seine Vordermänner in der Frankfurter Hälfte richtig Alarm machten, hatte der Schweizer einen extrem ruhigen Abend. Bei Meiers Schuss zum 0:1 (6.) hatte er keine Chance, Djakpas Schuss (23.) war nicht mehr als ein laues Lüftchen.
Piszczek, L.
Die Außenverteidiger, die bei Trainer Tuchel äußerst offensiv ausgerichtet sind, hatten vor allem in der ersten Halbzeit keinen leichten Stand. Erst in der zweiten Hälfte kam der Pole besser über rechts zum Zug. Er legte das 4:1 (86.) mustergültig per Flanke auf.
Bender, S.

Bender, S

. : 3,5
Der Oberbayer spielte neben Hummels in der Innenverteidigung, sicherte dessen Vormärsche gekonnt ab und hatte hinten wenig zu tun. Bei den wenigen Zweikämpfen, die er führen musste, war er nicht immer Sieger. Trotzdem eine passable Leistung.
Hummels, M.
Zuletzt häufig gescholten, heute bockstark. Der Kapitän spielte viele kluge Pässe in den Strafraum, einer davon war die Vorlage auf Aubameyang, die schließlich zum Ausgleich durch Mkhitaryan führte. Nach der Halbzeit sorgte er mit dem 3:1 selbst für die Entscheidung. Dortmunds Abwehrchef durfte nach 79 Minuten unter Applaus vom Platz. Einziger Makel: Bei Frankfurts Führung (6.) lässt er sich nach Seferovic' Vorlage durch Medojevic' Körpertäuschung aus dem Konzept bringen, Meier hatte daraufhin viel Platz und Raum.
Schmelzer, M.
Lief sich trotz vieler Ballaktionen oft fest, in der 45. Minute muss Mkhitaryan seinen Pass veredeln. In der zweiten Halbzeit defensiv solide, offensiv stets bemüht, aber ohne durchschlagenden Erfolg.
Gündogan, I.
Mit 171 Ballkontakten war er stets Antreiber im Mittelfeld und setzte seine Stürmer mehrmals gut in Szene. Die Einleitung auf Kagawa zum 2:1 per Zuckerflanke aus dem Zentrum in den Strafraum gehört in jedes Lehrbuch. Zweimal hatte der Ex-Nürnberger (5./39.) selbst die Chance auf einen Treffer. Gündogan darf in dieser Form auf einen Stammplatz in der Nationalmannschaft hoffen.
Weigl, J.
192 Ballkontakte! Der Ex-Löwe legte einen neuen Saisonrekord auf. Der 20-Jährige verteilte gekonnt die Bälle und ließ seine Vordermänner daraufhin zaubern. Seine Zweikampf- und Passquote bewegten sich weit über Normalniveau. Immer wieder erstickte Weigl Konterversuche des Gegners im Keim.
Castro, G.
Der Ex-Leverkusener zeigte ebenfalls eine solide Leistung, holte den Elfmeter (44.) raus. In der 64. Minute hätte er ein Tor erzielen müssen, sein Kopfball rüber zu Mkhitaryan war klug, wurde aber unverständlicherweise nicht verwertet.
Mkhitaryan, H.
Die Leistung des Armeniers war heute definitv filmreif. Mit seinem Ausgleich (24.), seinen Chancen (45./69.) und guten Pässen sorgte er für jede Menge Action. Sein vergebener Kopfball (69.) über das leere Tor war jedoch eine Tragödie. Trotz einer starken Performance: Die Chancenverwertung ist verbesserungswürdig.
Aubameyang, P.
Der Gabuner erzielte heute insgesamt drei Tore, wovon nur eines korrekterweise gegeben wurde. Zweimal stand der Angreifer im Abseits, kurz nach der Halbzeit (57.) durfte er dennoch jubeln. Der verschossene Elfmeter kurz vor dem Pausetee setzt einen kleinen Makel in der ansonsten tadellosen Darbietung des Top-Torjägers.
Reus, M.

Reus, M

. : 4
Hatte über seine linke Seite kaum Anbindung an die Partie, gab allenfalls die Vorlage zu Aubameyangs Abseitstor (37.). Musste nach 43 Minuten verletzt raus, Ersatzmann Kagawa sorgte für deutlich mehr Wirbel.
Kagawa, S.
Kam kurz vor der Halbzeit für den verletzten Reus und drehte mächtig auf. Der Japaner markierte die Vorlage zur Führung (57.), sorgte daraufhin immer wieder für Gefahr, kurbelte das Spiel von überall an und war von keinem Frankfurter zu stoppen.