DFB-Pokal
EM 2020
International
Europa League
Champions League
3. Liga
2. Bundesliga
Bundesliga
Live-Ticker
Ergebnisse
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
MLB
NFL
NHL
NBA
Ergebnisse
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2021
Termine 2021
WM 2021
WM 2019
WM 2017
WM 2015
WM 2013
EM 2020
EM 2018
EM 2016
EM 2014
EM 2012
EHF-Pokal
DHB-Pokal
Champions League
2. Bundesliga
Bundesliga
Live-Ticker
Ergebnisse
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
News
Ergebnisse
Kalender
ErgebnisseLive-Ticker
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Ligue 1Serie APrimera DivisionPremier LeagueErgebnisseLive-Ticker
SpielplanTabelleErgebnisseLive-Ticker
TorjägerSpielplanTabelleErgebnisseLive-Ticker
SpielplanTabelleErgebnisseLive-Ticker
StatistikSpielplanTabelleErgebnisseLive-Ticker
11.12. 20:30 Uhr
M05 - STU
FSV Mainz 05
0:0
VfB Stuttgart
Ende
12.12. 15:30 Uhr
FCB - ING
Bayern München
2:0
FC Ingolstadt
Ende
12.12. 15:30 Uhr
WOB - HSV
VfL Wolfsburg
1:1
Hamburger SV
Ende
12.12. 15:30 Uhr
BRE - KÖL
Werder Bremen
1:1
1. FC Köln
Ende
12.12. 15:30 Uhr
HOF - H96
1899 Hoffenheim
1:0
Hannover 96
Ende
12.12. 15:30 Uhr
D98 - BER
Darmstadt 98
0:4
Hertha BSC
Ende
12.12. 18:30 Uhr
LEV - BMG
Bayer Leverkusen
5:0
Mönchengladbach
Ende
13.12. 15:30 Uhr
AUG - S04
FC Augsburg
2:1
FC Schalke 04
Ende
13.12. 17:30 Uhr
BVB - SGE
Borussia Dortmund
4:1
Eintracht Frankfurt
Ende
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 6. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick

Bayern München

Neuer, M.
Neben Lahm sicherlich heute der Matchwinner beim FCB. Sein verheerender Fehlpass in der ersten Hälfte blieb ohne Bedeutung. Viel wichtiger waren seine Stärken im Eins gegen Eins mit Lex (42./58.), dem er gleich zweifach eine hundertprozentige Chance vereitelte. Auf der Linie war er einmal mehr ein sicherer Rückhalt mit Paraden gegen Roger und Hinterseer (43.), in der Luft vor allem bei Ingolstädter Standards ein sicherer Faktor.
Lahm, P.

Lahm, P

. : 2
Nach einer durchschnittlichen ersten Halbzeit wurde Lahm von Guardiola auf den rechten Flügel geschickt. Von da an schien es in der Münchner Offensive wieder zu laufen, Lahm entschied offensiv wie defensiv fast 60 Prozent seiner Duelle für sich und hauchte der Offensive auf Außen neues Leben ein. Die Großchance in der 50. Minute erarbeitete er sich fast im Alleingang, das Tor krönte letztlich nur einen starken Auftritt (75.).
Boateng, J.
Angesichts der Kreativlosigkeit im zentralen Mittelfeld mutierte Boateng heute auch offiziell zum Spielgestalter der Bayern und leitete mit langen Bällen den einen oder anderen guten Angriff ein. Nicht von ungefähr kam die Vorlage zum 1:0 vom Nationalspieler (65.). Defensiv wirkte Boateng hingegen in einigen Momenten etwas unkonzentriert und hatte in der Ballbehauptung gegen die aggressive Dreierreihe der Ingolstädter immer wieder Probleme.
Badstuber, H.
Kein angenehmer Nachmittag für den 26-Jährigen - und das lag nicht nur an der Platzwunde aus der ersten Hälfte. Badstuber und Boateng sahen sich immer wieder den Ingolstädter Kontern ausgesetzt und hatten damit des Öfteren Probleme. Badstuber wies am Ende zwar die bessere Zweikampfquote auf, ist jedoch noch weit von der Spieleröffnung vergangener Tage entfernt. Immer wieder ließ er sich von der Unruhe im Aufbauspiel anstecken und wirkte deutlich unruhiger als sein Nebenmann.
Rafinha.

Rafinha

. : 3
Durfte dank Guardiolas Umstellungen heute links wie rechts in der Abwehrkette ran und wusste auf beiden Seiten zu überzeugen. Rafinha hatte am Ende des Tages die meisten Ballaktionen und eine der besten Zweikampfbilanzen auf dem Platz. Lediglich offensiv hielt sich der neue deutsche Staatsbürger merklich zurück und ließ die Genauigkeit in seinen Flanken vermissen.
Müller, T.
Ein typisches Müller-Spiel. 60 Minuten lang war fast nichts vom 100-Millionen-Mann zu sehen, doch in der letzten halben Stunde wurde der Nationalspieler einmal mehr zum Faktor. Müller prüfte zunächst Özcan aus kurzer Distanz (63.), traf wenig später das Außennetz und bereitete das 2:0 durch Lahm mit einem gekonnten Dribbling gegen Levels vor (75.).
Kimmich, J.

Kimmich, J

. : 2,5
Peps Musterschüler stach nicht jedem direkt ins Auge, machte aber die vielen kleinen Dinge richtig. Kimmich hatte die beste Zweikampfquote aller Münchner, sammelte die zweitmeisten Ballaktionen und gab auch der Offensive durch seine starken Diagonalbälle immer wieder Impulse. Lewandowskis Großchance resultierte beispielsweise aus einem langen Ball des Juniorennationalspielers. An seinem Passspiel und seiner Zweikampfstärke lag die zwischenzeitliche Unterlegenheit im Zentrum sicher nicht.
Martinez, J.
Unglücklicher Nachmittag für den Spanier. Martinez konnte im Mittelfeldzentrum zu keinem Zeitpunkt das Spiel an sich reißen und hatte auch mit dem schnellen Umschaltspieler der Ingolstädter seine Probleme, was die unterirdische Zweikampfquote nur noch unterstrich. Lediglich seine Leistung in der Innenverteidigung in der letzten halben Stunde bewahrte ihn letztlich vor einer schlechteren Bewertung.
Vidal, A.
Natürlich hatte das Mittelfeldzentrum um Vidal, Kimmich und Martinez noch nie in der Form zusammengespielt, gerade deshalb hatte man sich aber vom Königstransfer dieses Sommers besonders viel erwartet. Vidal war zu keiner Zeit ein Faktor, konnte der Aggressivität der Ingolstädter nie auf Augenhöhe begegnen und tauchte als eigentlicher Spielmacher komplett ab. Defensiv wie offensiv ein gebrauchter Tag des Chilenen, der folgerichtig kurz nach der Pause erlöst wurde.
Coman, K.

Coman, K

. : 3,5
Fiel heute im Vergleich zu den Galaauftritten der letzten Wochen etwas ab, stellte aber immer noch mehr Gefahr dar als der durchschnittliche Bundesligaprofi. Comans Tempodribblings und Hereingaben strahlten auch heute immer wieder Gefahr aus, fanden letztlich aber keinen Abnehmer. Nach seiner Versetzung auf den linken Flügel nur noch durch den Steilpass auf Müller vor dem 2:0 auffällig.
Lewandowski, R.
Der Pole schien lange Zeit in der Luft zu hängen, weil ihn seine Vorderleute schlichtweg verhungern ließen. Wenn Lewandowski aber den Ball bekam, stellte er seine individuelle Klasse unter Beweis. Pech für ihn, dass Bregerie den Lupfer in der 25. Minute von der Linie kratzte und Özcan den Hackentrick aus kurzer Distanz parierte (54.). Umso besser hingegen seine technische Umsetzung des 1:0 und der Pass auf Müller vor dessen Großchance in der 63. Minute.
Thiago.

Thiago

. : 3,5
Ein undankbares Spiel für ein Comeback. Thiago kam als Hoffnungsträger in der zweiten Hälfte und sollte das Mittelfeld quasi im Alleingang zu neuer Kreativität verhelfen. Das mag dem Spanier nur teilweise gelungen sein, dennoch leistete auch er mit seiner Art zu spielen einen Beitrag zum Umschwung.
Xabi Alonso.
Unauffällige, aber solide Partie des Spaniers. Alonsos Passsicherheit brachte endlich Ruhe ins zentrale Mittelfeld und schuf auch weniger Kontermöglichkeiten für die Gäste. Die Erfahrung des Routiniers stabilisierte in der zweiten Hälfte vor allem die Defensive.