DFB-Pokal
EM 2020
International
Europa League
Champions League
3. Liga
2. Bundesliga
Bundesliga
Live-Ticker
Ergebnisse
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
MLB
NFL
NHL
NBA
Ergebnisse
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2021
Termine 2021
WM 2021
WM 2019
WM 2017
WM 2015
WM 2013
EM 2020
EM 2018
EM 2016
EM 2014
EM 2012
EHF-Pokal
DHB-Pokal
Champions League
2. Bundesliga
Bundesliga
Live-Ticker
Ergebnisse
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
WM-Stände
Kalender
CHL
Olympia
WM
DEL 2
NHL
DEL
Live-Ticker
Ergebnisse
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
News
Ergebnisse
Kalender
ErgebnisseLive-Ticker
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Ligue 1Serie APrimera DivisionPremier LeagueErgebnisseLive-Ticker
SpielplanTabelleErgebnisseLive-Ticker
TorjägerSpielplanTabelleErgebnisseLive-Ticker
SpielplanTabelleErgebnisseLive-Ticker
StatistikSpielplanTabelleErgebnisseLive-Ticker
24.10. 20:30 Uhr
BRE - KÖL
Werder Bremen
0:1
1. FC Köln
Ende
25.10. 15:30 Uhr
BVB - H96
Borussia Dortmund
0:1
Hannover 96
Ende
25.10. 15:30 Uhr
AUG - SCF
FC Augsburg
2:0
SC Freiburg
Ende
25.10. 15:30 Uhr
HOF - SCP
1899 Hoffenheim
1:0
SC Paderborn
Ende
25.10. 15:30 Uhr
BER - HSV
Hertha BSC
3:0
Hamburger SV
Ende
25.10. 15:30 Uhr
SGE - STU
Eintracht Frankfurt
4:5
VfB Stuttgart
Ende
25.10. 18:30 Uhr
LEV - S04
Bayer Leverkusen
1:0
FC Schalke 04
Ende
26.10. 15:30 Uhr
WOB - M05
VfL Wolfsburg
3:0
FSV Mainz 05
Ende
26.10. 17:30 Uhr
BMG - FCB
Mönchengladbach
0:0
Bayern München
Ende
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 14. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick

SC Paderborn

Kruse, L.
Lukas Kruse zeigte eine solide Partie. Einige Male glänzte der Paderborner Schlussmann mit guter Strafraumbeherrschung und klärte vorrausschauend. Am Gegentor war er unbeteiligt. Beim Elfmeter hatte Kruse die richtige Ecke gerochen und sicherte nach dem Pfostentreffer den Ball.
Brückner, D.
Die Partie begann nicht gut für Daniel Brückner: Bereits nach vier Minuten stand er im negativen Sinne im Zentrum der Aufmerksamkeit, als er Volland zu Fall brachte und so den Elfmeter verursachte. In der Folge zeigte er aber ein starkes Spiel, kombinierte auf links gut mit Stoppelkamp und hatte seine Seite dann auch im Griff.
Hünemeier, U.
Uwe Hünemeier war einer der Hauptverantwortlichen, dass die Paderborner Defensive über weite Strecken stabil stand. Das Zusammenspiel mit seinem Nebenmann Strohdiek klappte hervorragend. Kein Paderborner fing mehr Bälle ab als Hünemeier.
Strohdiek, C.
Auch Christian Strohdiek zeigte eine starke Vorstellung, glänzte mit der besten Zweikampfquote aller Paderborner Feldspieler. Er warf sich immer mit vollem Einsatz ins Getümmel; hielt in Minute 20 beispielsweise seinen Kopf in einen Schuss von Firmino, der so entschärft wurde. Eine exemplarische Szene.
Heinloth, M.
Im Gegensatz zu seinen drei Kollegen in der Viererkette konnte Michael Heinloth heute nicht wirklich überzeugen - weder defensiv noch offensiv. Nur knapp jeder zweite Pass von ihm kam an. Eine für einen Abwehrspieler verheerende Quote.
Stoppelkamp, M.
Moritz Stoppelkamp war der aktivste aller Paderborner Offensivspieler. Man konnte ihm die Spielfreude förmlich anmerken. Immer wieder zog er mit Tempo von seiner linken Seite Richtung Strafraum und sorgte dort für Gefahr. Kein Paderborner hatte mehr Torschüsse zu verzeichnen; am gefährlichsten war sein Abschluss in Minute 61, als er aber an der Stange scheiterte.
Vrancic, M.
Durch das Zentrum ging beim SCP offensiv nicht viel. Mario Vrancic war an diesem Fakt nicht unbeteiligt; fiel durch eine schwache Passquote auf. Von den drei zentralen Mittelfeldspielern war Vrancic am seltensten am Ball.
Ziegler, P.
Patrick Ziegler versuchte als alleiniger Sechser des SCP das Spiel in der Mitte zu ordnen, was nur bedingt gelang. Speziell am Spiel nach vorne war er nur rudimentär beteiligt; die defensive Stabilität des SCP war eher den Innenverteidigern zuzuschreiben.
Rupp, L.

Rupp, L

. : 4
Als Akteur, der hinter den Spitzen für Belebung sorgen sollte, zeigte Lukas Rupp heute viel zu wenig. Kein einziger Torschuss ist von ihm bis zu seiner Auswechslung in Minute 76 vermerkt. Einziger Lichtblick war eine starke Passquote. Dies ist aber auch nur relativ, da Rupp viele Rück- und Querpässe spielte.
Koc, S.

Koc, S

. : 4,5
Stoppelkamp machte auf der linken Seite vor, wie man als Flügelspieler auftreten sollte. Süleyman Koc tauchte auf rechts mehr oder weniger unter. Kein Spieler, der in der Startelf des SCP stand, war seltener am Ball als Koc.
Kachunga, E.
In der ersten Halbzeit über weite Strecken untergetaucht, zeigte sich Elias Kachunga im zweiten Durchgang deutlich verbessert. Durch die Hereinnahme von Ducksch hatte er vorne eine Anspielstation mehr, die ihm sichtlich guttat. Allerdings muss von einem Stürmer trotzdem mehr als ein Torschuss kommen.
Ducksch, M.

Ducksch, M

. : 3,5
Marvin Ducksch belebte nach seiner Einwechslung das Offensivspiel des SCP, ohne jedoch wirklich zwingend zu werden. Seine beste Szene erlebte er in der 61. Minute, als Ducksch Übersicht bewies, die Kugel auf links legte, von wo aus Stoppelkamp aber nur die Stange traf.
Ouali, I.

Ouali, I

. : 4,5
Anders als Ducksch konnte Ouali das Spiel nach seiner Einwechslung nicht bereichern. Nur einmal stand er im Fokus - als er sich die Gelbe Karte abholte.