Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Live-Ticker Ski AlpinWeltcupKalender
Live-Ticker BiathlonWeltcupKalender
Live-Ticker SkispringenWeltcupKalender
Live-Ticker Ski LanglaufWeltcupKalender
Live-Ticker Nordische KombinationWeltcupKalender

Live-Ticker 2. Bundesliga VfB Stuttgart - VfL Osnabrück, 07.06.2020

2   :   0
1   :   2
1   :   1
3   :   0
2   :   3
0   :   0
2   :   1
1   :   0
3   :   3
Mercedes-Benz Arena
VfB Stuttgart
0:0
BEENDET
VfL Osnabrück
Vorschau
Aufstellung
Live
Daten
Tabelle
Damit verabschiede ich mich aus der 2. Liga und wünsche allen Lesern ein sportliches Restwochenende, bis dann!
Lange müssen wir nicht warten, bis die Pille wieder ins Rollen kommt: Kommende Woche geht es nämlich weiter. Stuttgart reist zum abstiegsbedrohten KSC und ist gut beraten, wieder dreifach zu punkten. Osnabrück kann im Kampf um den Nichtabstieg zu Hause gegen Bochum wertvolle Zähler sichern. 
Stuttgart hat etwas Glück, dass Heidenheim in Hannover verliert und somit nicht aufschließen kann. Vier Punkte stehen jetzt zwischen dem VfB und Heidenheim auf dem 4. Rang. Lediglich Hamburg kann mit einem Sieg gegen Kiel morgen gleichziehen. Osnabrück vergrößert mit diesem Zähler den Abstand zum KSC, der heute in Aue nichts Zählbares mitnehmen konnte. Fünf Punkte beträgt die Differenz zwischen den Abstiegsplätzen und dem VfL. 
Der VfB war im zweiten Durchgang drückend überlegen, hat es aber insgesamt verpasst, diese Überlegenheit in Torchancen umzuwandeln. Drei Schüsse verbuchen die Schwaben im gesamten Spiel auf die Kiste von Kühn. Das ist natürlich viel zu wenig für ein Team, das Ambitionen nach oben hegt. Osnabrück belohnt sich mit einer sehr starken und disziplinierten Leistung und darf einen Punkt mit nach Hause nehmen. Das Ergebnis ist gerechtfertigt.
Das Spiel ist aus. Der Schiedsrichter pfeift ab, die Mannschaften trennen sich torlos unentschieden.