Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Live-Ticker Ski AlpinWeltcupKalender
Live-Ticker BiathlonWeltcupKalender
Live-Ticker SkispringenWeltcupKalender
Live-Ticker Ski LanglaufWeltcupKalender
Live-Ticker Nordische KombinationWeltcupKalender

Live-Ticker 2. Bundesliga Darmstadt 98 - Dynamo Dresden, 23.08.2019

0   :   0
0   :   0
1   :   1
1   :   3
3   :   3
1   :   0
0   :   2
2   :   4
2   :   1
Merck-Stadion am Böllenfalltor
Darmstadt 98
0:0
BEENDET
Dynamo Dresden
Vorschau
Aufstellung
Live
Daten
Tabelle
Damit verabschiede ich mich aus der 2. Liga, ich wünsche allen Lesern ein sportliches Wochenende. Bis dann!
Am 5. Spieltag sehen wir die Vereine dann wieder in Aktion, hoffentlich dann auch mit etwas mehr Power in der Offensive. Dresden empfängt St. Pauli, Darmstadt reist nach Sandhausen.
Dieser Punkt hilft beiden Mannschaften nicht so wirklich in Tritt zu kommen. Als erste Absolventen des vierten Spieltags reicht dieser Punkt aber bereits für Sprünge in der Tabelle, zumindest für die Hausherren. Darmstadt klettert vorerst auf den 8. Rang, während Dresden auf Platz 14 vordringt. Das wird sich aber beides unter Garantie spätestens am Montag geändert haben. 
Dresden war von Beginn an die bessere Mannschaft. Mehr Ballbesitz, mehr Zug zum Tor, lediglich die Chancen fehlten den Gästen. Darmstadt spielte viel zu passiv und kreierte auch nach vorne kaum Gefahr. Die beste Chance im ersten Durchgang hatten folglich die Gäste, als Jeremejeff nach Traumpass von Horvath für Atik ablegte, der dann am glänzend agierenden Stritzel scheiterte. Im zweiten Durchgang starteten dann die Lilien besser ins Spiel, anschließend flachte die Partie aber ohne nennenswerte Aktionen ab. Jeremejeff hatte dann in kurzer Zeit zwei Riesenchancen. Erst war es Abseits, dann scheiterte er aus selber Position am Pfosten. Letztlich ist es ein glücklicher Punkt für Darmstadt, Dresden hat einfach mehr investiert und müsste sich jetzt zu Recht ärgern, nicht mehr als nur einen Punkt mitgenommen zu haben.
90.+5. | Abpfiff. Torlos beendet der Referee dieses Spiel.