Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Live-Ticker Ski AlpinWeltcupKalender
Live-Ticker BiathlonWeltcupKalender
Live-Ticker SkispringenWeltcupKalender
Live-Ticker Ski LanglaufWeltcupKalender
Live-Ticker Nordische KombinationWeltcupKalender

Live-Ticker 2. Bundesliga Jahn Regensburg - Eintracht Braunschweig, 23.10.2020

3   :   0
1   :   1
3   :   1
2   :   2
3   :   0
1   :   3
1   :   1
2   :   0
1   :   1
Jahnstadion Regensburg
Jahn Regensburg
3:0
BEENDET
Eintracht Braunschweig
Vorschau
Aufstellung
Live
Daten
Tabelle
Das war es mit diesem Liveticker, danke fürs Mitlesen! Die 2. Bundesliga geht bereits morgen ab 13 Uhr in diesem Liveticker weiter.
Regensburg bleibt in dieser Saison weiter ungeschlagen und springt vorübergehend auf den fünften Platz. Für den Jahn wird es am nächsten Spieltag nicht gerade einfach, wenn es gegen den Absteiger aus Paderborn geht. Für Braunschweig wird es ebenfalls nicht leicht, die Eintracht empfängt den Club aus Nürnberg.
Regensburg ist am heutigen Abend der verdiente Sieger, auch weil Braunschweig ab der 40. Minute in Unterzahl spielen musste. Der Jahn investierte mehr ins Spiel und ging bereits früh in Führung. Bis zum Abpfiff hatten die Hausherren alles im Griff und erspielten sich viele gute Chancen. Mann des Abends war Albion Vrenezi, der mit einem Doppelpack glänzte.
90.+1. | Abpfiff! Regensburg gewinnt 3:0 gegen Braunschweig.
90. | Braunschweig versucht es noch mal mit hohen Bällen in den Strafraum, die aber alle abgewehrt werden.