Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Live-Ticker Ski AlpinWeltcupKalender
Live-Ticker BiathlonWeltcupKalender
Live-Ticker SkispringenWeltcupKalender
Live-Ticker Ski LanglaufWeltcupKalender
Live-Ticker Nordische KombinationWeltcupKalender

Live-Ticker 2. Bundesliga Hamburger SV - VfL Bochum, 22.11.2020

1   :   0
2   :   0
2   :   2
1   :   3
1   :   3
3   :   0
3   :   1
2   :   1
1   :   4
Volksparkstadion
Hamburger SV
1:3
BEENDET
VfL Bochum
Vorschau
Aufstellung
Live
Daten
Tabelle
Für heute verabschiede ich mich von Ihnen und wünsche noch einen schönen Restsonntag.
In der kommenden Woche geht es für den HSV nach Heidenheim, der VfL Bochum empfängt im Montagsspiel Fortuna Düsseldorf zum nächsten traditionsreichen Duell. Natürlich gibt es auch diese Spiele dann wieder bei uns im Liveticker. Seien Sie dabei. 
Der HSV gewinnt damit auch das dritte Spiel in Folge nicht, bleibt jedoch mit 17 Punkten zunächst Tabellenführer. Allerdings sind Greuther Fürth (15), der SC Paderborn (14) und nun auch der VfL Bochum (14) den Rothosen dicht auf den Fersen. 
Der VfL Bochum fährt einen verdienten 3:1-Auswärtserfolg beim HSV ein und fügt dem Tabellenführer damit die erste Saisonniederlage zu. Von Beginn an versteckten sich die Bochumer nicht. Mit hohem Pressing und hohem läuferishcen Aufwand setzte der VfL den Hausherren zu und zwang sie zu fehlern. Die Folge war die verdiente Führung in der 35. Minute. Ulreich hatte Tesche im Strafraum zu Fall gebracht, Zulj den anschließenden Elfmeter sicher verwandelt. nach dem Seitenwechsel änderte sich das Bild nicht. Bochum war weiter die aktivere Mannschaft, Hamburg kam mit dem Ganzfeldpressing der Gäste nicht zurecht. Dennoch gelang der zwischenzeitliche Ausgleich, weil Leitsch seinen Gegenspieler Hunt im Strafraum legte. Terodde traf vom Punkt (65.) - sein neuntes Saisontor. Bochum jedoch war nicht geschockt, sondern spielte weiter mutig in die Spitze - und wurde spät belohnt. Zunächst traf Blum per Traum-Lupfer von der Strafraumkante (75.), dann machte der Eingewechselte Chibsah den Deckel drauf (82.). Der erste Sieg des VfL Bochum in Hamburg seit elf Jahren war perfekt.
90.+4. | Das war's. Das Spiel ist aus.