Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Live-Ticker Ski AlpinWeltcupKalender
Live-Ticker BiathlonWeltcupKalender
Live-Ticker SkispringenWeltcupKalender
Live-Ticker Ski LanglaufWeltcupKalender
Live-Ticker Nordische KombinationWeltcupKalender

Live-Ticker 2. Bundesliga Erzgebirge Aue - 1. FC Heidenheim, 07.11.2021

2   :   1
KIE
vs
DYN
1   :   2
FCN
vs
BRE
1   :   1
DÜS
vs
H96
2   :   1
SCP
vs
ING
2   :   3
REG
vs
ROS
1   :   1
KSC
vs
HSV
2   :   4
S04
vs
D98
2   :   0
AUE
vs
HEI
3   :   1
STP
vs
SVS
Erzgebirgsstadion
Erzgebirge Aue
2:0
BEENDET
1. FC Heidenheim
Vorschau
Aufstellung
Live
Daten
Tabelle
Für heute verabschiede ich mich von Ihnen und wünsche noch einen angenehmen Restsonntag.
Nach der Länderspielpause geht es für Erzgebirge Aue weiter mit einem Auswärtsspiel in Rostock, Heidenheim empfängt Holstein Kiel im eigenen Stadion. Natürlich haben wir auch diese Partien dann wieder bei uns im Liveticker. Seien Sie dabei.
Aue bleibt im dritten Spiel in Folge ungeschlagen (zwei Siege, ein Remis) und nähert sich in der Tabelle dem Relegationsrang, den aktuell noch der SV Sandhausen inne hat. Heidenheim verliert das vierte der vergangenen fünf Spiele und verliert auf Rang 9 liegend so langsam den Anschluss nach oben.
Erzgebirge Aue war über die kompletten 90 Minuten die bessere Mannschaft. Einzig in den ersten Minuten der ersten und auch der zweiten Halbzeit hatte man das Gefühl, Heidenheim könnte dagegenhalten. Letztlich waren es aber immer nur kurze Strohfeuer. Aue zeigte sich spielfreudiger und zudem effizient im Abschluss. Jonjic traf in der 34. und 45. Minute eiskalt und stellte so schon vor der Pause den Endstand her. Für Heidenheim sollte sich nämlich auch nach drei Wechseln zur zweiten Halbzeit spielerisch nicht wirklich etwas zum Positiven verändern.
90.+3. | Das wars! Das Spiel ist aus.