Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Live-Ticker Ski AlpinWeltcupKalender
Live-Ticker BiathlonWeltcupKalender
Live-Ticker SkispringenWeltcupKalender
Live-Ticker Ski LanglaufWeltcupKalender
Live-Ticker Nordische KombinationWeltcupKalender

Live-Ticker 1. Bundesliga Werder Bremen - Hertha BSC, 19.09.2020

8   :   0
FCB
vs
S04
1   :   1
SGE
vs
BIE
1   :   3
UBE
vs
AUG
2   :   3
KÖL
vs
HOF
1   :   4
BRE
vs
BER
2   :   3
STU
vs
SCF
3   :   0
BVB
vs
BMG
3   :   1
RBL
vs
M05
0   :   0
WOB
vs
LEV
wohninvest WESERSTADION
Werder Bremen
1:4
BEENDET
Hertha BSC
Vorschau
Aufstellung
Live
Daten
Tabelle
Für heute darf ich mich von Ihnen verabschieden und wünsche noch einen angenehen Restsamstag.
In der kommenden Woche geht es für Werder Bremen dann zum FC Schalke, Hertha BSC eröffnet am Freitag zuhause gegen Eintracht Frankfurt den zweiten Spieltag. Auch diese Duelle gibt es, wie alle anderen Bundesliga-Parttien, dann wieder bei uns im Liveticker. Seien Sie mit dabei.
Eines ist damit jetzt schon wieder klar: Die Bremer Heimstärke ist noch nicht zurückgekehrt. In der Tabelle reiht sich Bremen einen Platz vor den Schalkern ein, die gestern Abend mit 0:8 in München untergingen. Das bedeutet auch, dass Hertha den zweiten Tabellenplatz innehat. Natürlich hat die Tabelle nach nur einem Spiel wenig aussagekraft.
Für Werder Bremen geht die neue Spielzeit so los, wie die vergangene endete. Mit 1:4 verloren in der ersten Halbzeit ordentlich spielende Bremer gegen Hertha BSC. Erst kurz vor der Halbzeitpause ging die Mannschaft von Trainer Labbadia durch einen Doppelschlag in Führung. Erst traf Pekarik per Kopf, nur zwei Minuten später erhöhte Lukebakio. Unter Pfiffen der 8.500 anwesenden Heimfans ging es in die Kabine. Auch nach dem Seitenwechsel blieben die Berliner die bessere Mannschaft. Cunha zog den Werderanern in der 62. Minute mit seinem Treffer zum 3:0 den sprichwörtlichen Stecker. Hoffnung keimte noch einmal auf, als Selke zum 1:3 traf. Es sollte der einzige Bremer Treffer des Nachmittags bleiben. Den Schlusspunkt setzte Neuzugang Cordoba in der Nachspielzeit.
90.+5. | Das war's. Stegemann beendet die Partie.