Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Live-Ticker Ski AlpinWeltcupKalender
Live-Ticker BiathlonWeltcupKalender
Live-Ticker SkispringenWeltcupKalender
Live-Ticker Ski LanglaufWeltcupKalender
Live-Ticker Nordische KombinationWeltcupKalender

Live-Ticker 1. Bundesliga VfL Bochum - 1. FC Köln, 22.01.2022

0   :   2
SGE
vs
BIE
5   :   1
LEV
vs
AUG
1   :   2
BMG
vs
UBE
2   :   0
SCF
vs
STU
2   :   3
HOF
vs
BVB
2   :   1
FÜR
vs
M05
2   :   2
BOC
vs
KÖL
2   :   0
RBL
vs
WOB
1   :   4
BER
vs
FCB
Vonovia Ruhrstadion
VfL Bochum
2:2
BEENDET
1. FC Köln
Vorschau
Aufstellung
Live
Daten
Tabelle
Für heute soll es das aus der Fußball-Bundesliga gewesen sein. Wir danken für das Interesse und melden uns morgen wieder, um den 20. Spieltag komplett zu machen. Bis dahin!
Bochum hatte sich mehr verdient, als den einen Zähler. Der VfL verzeichnete neben den größeren Spielanteilen genügend Möglichkeiten. Da die Westfalen im zweiten Spielanschnitt aber nicht mehr ganz so zielgerichtet wirkten, sind auch sie sicherlich froh, zumindest das Remis gerettet zu haben. In der Tabelle bleibt man damit Elfter. Dem Effzeh genügt der eine Zähler, um einen Sprung auf Platz 7 zu machen.
Kein Sieger findet sich heute im Ruhrstadion. Der VfL Bochum und der 1. FC Köln trennen sich vor 750 Zuschauern 2:2. Dass der Effzeh etwas von der Castroper Straße mitnimmt, haben die Gäste der ersten Halbzeit zu verdanken. Da drehten die Rheinländer nach einem Rückstand das Spiel und stellten einen konkurrenzfähigen Gegner dar. Mit dieser Führung im Rücken enttäuschten die Gäste nach der Pause. Direkt nach Wiederbeginn gab es noch einen zumindest nennenswerten Torschuss. Der zweite folgt eben erst in der Nachspielzeit und war keine Erwähnungen wert. Aufgrund dieser desolaten Offensivleistung konnten die Kölner von Glück sagen, dass sie heute nicht als Verlierer vom Platz gingen.
90.+4. | Jetzt beendet Schiedsrichter Dr. Matthias Jöllenbeck das Treiben auf dem Platz.
90.+2. | Dann behindert Mark Uth die schnelle Spielfortsetzung durch Manuel Riemann. Dafür fängt sich der Offensivmann seine zweite Gelbe Karte der Saison ein.