Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Live-Ticker Ski AlpinWeltcupKalender
Live-Ticker BiathlonWeltcupKalender
Live-Ticker SkispringenWeltcupKalender
Live-Ticker Ski LanglaufWeltcupKalender
Live-Ticker Nordische KombinationWeltcupKalender

Live-Ticker 1. Bundesliga SC Freiburg - Eintracht Frankfurt, 20.01.2021

1   :   0
2   :   1
0   :   3
0   :   2
1   :   2
1   :   0
2   :   2
0   :   1
3   :   0
Schwarzwald-Stadion
SC Freiburg
2:2
BEENDET
Eintracht Frankfurt
Vorschau
Aufstellung
Live
Daten
Tabelle
Vielen Dank für Ihr Interesse heute Abend. Wir freuen uns auf Ihren nächsten "Lese-Besuch" bei uns. Bis dahin!
Für Freiburg beginnt die Rückrunde mit einem weiteren Heimspiel: Am kommenden Samstag (15:30 Uhr) ist der VfB Stuttgart zu Gast. Das Hinspiel gewann der SC mit 3:2. Für Frankfurt geht es am Samstag (ebenfalls um 15:30 Uhr) zur Arminia nach Bielefeld. Gegen den Aufsteiger hatte es im ersten Heimspiel der Saison nur zu einem 1:1 gereicht.
Die Tabelle nach dem 17. Spieltag weist Frankfurt und Freiburg als Tabellennachbarn aus: Die Eintracht ist Achter mit 27 Punkten, Freiburg hat auf Rang 9 drei Zähler weniger. Der Rückstand nach vorne ist geringer als der Abstand nach unten. Insofern dürfte die Zielrichtung für die Rückrunde klar sein.
Nach einem kräftezehrenden Spiel zum Ende der Hinrunde geht die Punkteteilung leistungsgerecht in Ordnung. Freiburg zeigte sich nach dem Seitenwechsel offensiv zielstrebiger als noch vor der Pause und brachte Frankfurt so auch einige Male in Bedrängnis. Nach der Führung ließen die Gastgeber aber ein wenig die nötige Ruhe und Ordnung in der Defensive vermissen, die sie bis dahin gezeigt hatten. Frankfurt benötigte schließlich die Hilfe der Breisgauer, die per Eigentor für den Ausgleich und damit auch Endstand sorgten. Gegen Ende der Partie blieb vieles Stückwerk und Glückssache, sodass die vier Tore dann eben das Maximum waren in einem unterhaltsamen Spiel. Ein Punkt für jeden - damit können beide Seiten sicher zufrieden sein.
90.+5. | Schluss in Freiburg. Der SC trennt sich von Eintracht Frankfurt 2:2 (1:1).