Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Live-Ticker Ski AlpinWeltcupKalender
Live-Ticker BiathlonWeltcupKalender
Live-Ticker SkispringenWeltcupKalender
Live-Ticker Ski LanglaufWeltcupKalender
Live-Ticker Nordische KombinationWeltcupKalender

Live-Ticker 1. Bundesliga Konferenz, 07.05.2022

2   :   1
BOC
vs
BIE
1   :   4
SCF
vs
UBE
2   :   4
HOF
vs
LEV
0   :   1
KÖL
vs
WOB
1   :   3
FÜR
vs
BVB
1   :   2
BER
vs
M05
1   :   1
SGE
vs
BMG
2   :   2
FCB
vs
STU
4   :   0
RBL
vs
AUG
06.05. Ende
VfL Bochum
Arminia Bielefeld
07.05. Ende
SC Freiburg
Union Berlin
07.05. Ende
1899 Hoffenheim
Bayer Leverkusen
07.05. Ende
1. FC Köln
VfL Wolfsburg
07.05. Ende
SpVgg Greuther Fürth
Borussia Dortmund
07.05. Ende
Hertha BSC
FSV Mainz 05
08.05. Ende
Eintracht Frankfurt
Borussia Mönchengladbach
08.05. Ende
Bayern München
VfB Stuttgart
08.05. Ende
RB Leipzig
FC Augsburg
Live
Tabelle
Verbraucherhinweis
Doch nun zunächst der Hinweis auf das letzte Spiel des Tages, die Hertha hat noch Mainz zu Gast. Die Partie startet in einer guten Stunde. Von dieser Stelle war es das, einen schönen Samstag noch und bis zum nächsten Mal.
Fazit
Ausblick: Der SC Freiburg spielt nächste Woche in Leverkusen, Köln muss nach Stuttgart, Union hat Bochum zu Gast und Leipzig muss auf die Alm. Das sind noch ein paar ganz interessante Duelle.
Fazit
Der Effzeh ist nächste Saison international dabei, auch wenn noch etwas unklar ist, wo genau. Es spricht aber vieles, ohne das jetzt genau aufzudröseln, für die Conference League.
Fazit
Dahinter wirds interessant. Freiburg, Leipzig und Union fast gleichauf, streiten sich noch um den letzten zu vergebenden CL-Platz, dabei hat RB einen leichten Vorteil, hat noch ein Spiel weniger, aber so wie die Sachsen zuletzt spielten, fragt sich, ob das auch am Montag noch so aussieht.
Fazit
Dann schauen wir doch mal drauf. Im Rennen um die Vizemeisterschaft ist eine Entscheidung gefallen. Die ist dem BVB nach dem heutigen Sieg nicht mehr zu nehmen. Auch Platz drei ist fest vergeben, den kann der Werkself nach dem heutigen Erfolg niemand mehr nehmen.
90+6.
Freiburg - Union Berlin
Und jetzt ist auch in Freiburg Schluss.
90+5.
Hoffenheim - Leverkusen
Ende in Sinsheim.
90+3.
Fürth - Dortmund
Auch die Begegnung in Fürth ist beendet.
90+5.
Köln - Wolfsburg
Schlusspfiff in Köln.
90.
Freiburg - Union Berlin
Tooor! Freiburg - UNION BERLIN 1:4. Das Ende aller Aufholträume. Schäfer dribbelt sich links im Strafraum durch, zieht mehrmals auf, bis im kurzen Eck die Lücke aufgeht - die nimmt er dann.
91.
Hoffenheim - Leverkusen
Tooor! Hoffenheim - LEVERKUSEN 2:4. Jetzt hat Bayer die Partie nicht nur gedreht, sondern auch noch einen drauflegen können. Es wird deutlich. Nach Hoffenheimer Ballverlust im Verteidigungsdrittel läuft Alario nach Palacios-Pass alleine aufs Tor zu und spielt Baumann auch noch aus.
86.
Freiburg - Union Berlin
Auf der anderen Seite lässt Behrens die Entscheidung liegen! Der Stürmer ist frei durch, umkurvt rechts im Strafraum Flekken, kriegt den Ball im Fallen dann aber nicht mehr aufs Tor gesetzt.
83.
Freiburg - Union Berlin
Elfmeter-Proteste der Freiburger, nachdem Oczipka Höler mit dem Arm im Gesicht getroffen haben soll. Schiedsrichter Brych hält kurz Rücksprache mit dem Kölner Keller, gibt dann aber keinen Strafstoß.
80.
Fürth - Dortmund
Tooor! Fürth - DORTMUND 1:4? Zunächst sah es so aus, als dürfe Bellingham sogar erhöhen. Aber dann hat der VAR wieder einen Einsatz, entdeckt eine passive Abseitsposition von Haaland, die dann aktiv wird. Dieser Treffer wird wieder kassiert.
80.
Jede Menge Auswechslungen
76.
Fürth - Dortmund
Tooor! Fürth - DORTMUND 1:3. In Fürth fällt die Entscheidung. Reus schickt Passlack auf die Reise auf halbrechts, der bis zum Strafraum geht, aus vielleicht elf Metern abzieht, der Schuss wird noch leicht abgefälscht und rauscht so Linde durch die Beine.
75.
Hoffenheim - Leverkusen
Tooor! Hoffenheim - LEVERKUSEN 2:3. Nächste Traumkombination der Gäste. Und der Abschluss war die Krönung. Mit dem Rücken zum Tor wird Schick an der Strafraumgrenze angespielt, zieht den Ball mit der Sohle unter dem Körper durch, zwischen zwei Verteidigern stehend, und steht dann völlig frei vor Baumann.
73.
Hoffenheim - Leverkusen
Tooor! Hoffenheim - LEVERKUSEN 2:2. Wunderschön kombiniert sich Bayer zum 2:2. Flanke von der linken Seite, Alario verlängert per Kopf, Schick verlagert sofort, lässt in den Lauf von Diaby prallen. Der hat freie Bahn.
72.
Fürth - Dortmund
Tooor! Fürth - DORTMUND 1:2. Schulz ist auf links durch, legt quer auf Brandt, der den Ball in vollem Lauf an der Strafraumgrenze anspruchsvoll mitnimmt und schon frei vor Linde steht. Eiskalt.
70.
Fürth - Dortmund
Tooor! FÜRTH - Dortmund 1:1. War das das letzte Heimtor der Spielvereinigung oder kommt da noch mehr? Ballverlust des BVB tief in der eigenen Hälfte und dann gehts schnell. Hrgota steckt durch und Ngankam steht alleine vor dem Dortmunder Tor. Überlupft cool den herauseilenden Hitz. Ausgleich. Hat auf den Ausgang der Vizemeisterschaft keine Auswirkungen. Aus mehreren Gründen, einer kommt gleich ..
64.
Köln - Wolfsburg
Ziemlich zerfahrene Partie gerade in Köln, viele Unterbrechungen nehmen den Spielfluss raus. Und den Gästen kann das eigentlich nur recht sein.
61.
Freiburg - Union Berlin
Tooor! FREIBURG - Union Berlin 1:3. Sah zunächst nach falschem Alarm aus, der Treffer war schon zurückgepfiffen. Aber dann griff der VAR ein. War gar kein Abseits. Höler nimmt einen weiten Ball tief in der gegnerischen Hälfte gut mit und schiebt ihn links unten an Luthe vorbei ins Tor Die kalibrierte Linie zeigt dann, dass lediglich Nebenmann Petersen in der verbotenen Zone im Abseits stand - passiv.
57.
Hoffenheim - Leverkusen
Die Werkself arbeitet am Ausgleich, zunächst kann Baumann einen Schuss aus der Drehung von Andrich abwehren, dann setzt Tah den Nachschuss aus spitzem Winkel knapp daneben.
57.
Fürth - Dortmund
Großchance für den BVB. Reus ist nach einem langen Pass frei durch, geht an Linde vorbei und wird dabei zu weit nach außen gedrängt. Der Kapitän findet Haaland im Zentrum, der erst einen Haken schlägt und die Kugel dann aus elf Metern über den Kasten drischt. Fun fact: War ebenfalls Abseits, hätte Köln wieder was zu tun bekommen.
54.
Freiburg - Union Berlin
Und fast hätte der VAR einen weiteren Treffer kassieren können, als Höler eine Flanke von der linken Außenbahn mit dem Kopf an den langen Pfosten verlängert, wo Petersen eingelaufen war und aus einem Meter über den Kasten nickt. Kam zu überraschend. Und Petersen hätte aus Abseitsposition getroffen. Aber so ist das sowieso egal.
55.
Köln - Wolfsburg
Viel lassen die Wölfe nicht liegen. Der FC wieder mit dem besseren Beginn. Aber die Wölfe treffen. Dreifacher Doppelpass von Baku und Kruse, schließlich spielt Baku den Ball leicht diagonal in den Lauf von Nmecha, der nur noch den Fuß dranhält. Der Treffer wird vom VAR kassiert, weil Nmecha den Bruchteil einer Sekunde zu früh startete.
50.
Freiburg - Union Berlin
Dem SC ist anzumerken, dass man die Partie noch nicht abgeschrieben hat. Es geht jedenfalls schwungvoll zur Sache. Höler kann einen Ball von Sallai nicht sauber verarbeiten, legt ihn sich zu weit vor. Sonst wäre das 1:3 schon ziemlich wahrscheinlich gewesen. Vor ihm stand nämlich nur noch Luthe.
51.
Fürth - Dortmund
Außerdem geht Tillman taktisch gegen Haaland vor, bevor Schlimmeres passieren kann.
50.
Köln - Wolfsburg
Da wäre zunächst die Verwarnung für Lukas Nmecha für ein Foul an Shkiri im Mittelfeld.
Dann starten wir mal ganz gemächlich mit ein paar Karten ..
46.
Freiburg - Union Berlin
Und beim SC kommt der Joker mit eingebauter Toregarantie, Petersen, für Jeong ins Spiel.
46.
Hoffenheim - Leverkusen
Bei Bayer bleibt Hincapie, der an einem der Gegentreffer einen großen Anteil hatte, in der Kabine. Für ihn spielt nun Bakker.
46.
Anpfiff
Weiter gehts. Wenn auch zunächst nur in Köln und Fürth. Beide Partien kommen übrigens vorläufig ohne Wechsel aus.
Überblick
Überraschend führen die Wölfe in Köln, die Eisernen liegen sogar 3:0 in Freiburg vorne und Hoffenheim führt 2:1 gegen Bayer. Normalität offensichtlich heute nur in Fürth, wo der BVB offensichtlich die Vizemeisterschaft in trockene Tücher bringt. Wir dürfen gespannt auf die Reaktionen sein. Bei den derzeitigen Zwischenständen wäre Köln übrigens raus aus den Europapokal-Rängen.
45+x.
Halbzeit
Alle Spiele in der Pause.
45.
Freiburg - Union Berlin
In Fürth ist bereits Pause, da gehts in die vierminütige Nachspielzeit im Breisgau. In Köln gibts übrigens drei.
43.
Köln - Wolfsburg
Tooor! Köln - WOLFSBURG 0:1. Spiegelt nicht unbedingt den Spielverlauf wider, aber so ist Fußball. Lacroix von der Mittellinie mit dem scharfen Flachpass ins Zentrum auf Wind, der sofort für Nmecha durchsteckt. Der dann frei aufs Tor, legt quer zu Gerhardt. Der muss nur noch einschieben.
42.
Freiburg - Union Berlin
Sichtlich ungehalten reagiert Christian Streich auf den erneuten Rückschlag, der sogar leicht ausrastet. Brych versucht ihn mit einer Karte etwas auszubremsen.
41.
Freiburg - Union Berlin
Tooor! Freiburg - UNION BERLIN 0:3. Schon gesagt, dass der SC heute echte Probleme mit dem schnellen Becker hat? Diesmal bricht er über rechts frei durch, läuft auf Flekken aus spitzem Winkel zu und schießt von der Torraumgrenze ins lange Eck. An anderen Tagen hätte Flekken, der noch dran war, noch pariert, heute schlägt der Ball eben ein.
36.
Hoffenheim - Leverkusen
Tooor! HOFFENHEIM - Leverkusen 2:1. Aber manche Dinge geschehen eben auch ohne Ankündigungen. Über die rechte Seite kombiniert sich die TSG durch, Kaderabek geht fast bis zur Grundlinie und findet mit einer perfekten Flanke Baumgartner.
34.
Hoffenheim - Leverkusen
Tooor! Hoffenheim - LEVERKUSEN 1:1. Der Ausgleich hatte sich in den letzten Minuten ein wenig angekündigt, und jetzt fällt er eben. Diaby ist auf der linken Seite nicht zu halten, mit einer halbhohen Hereingabe findet er im Zentrum Schick, der Ball kommt zwar einen Tick in den Rücken des Angreifers, aber trotzdem hat der keine Mühe mit der Direktabnahme.
Tabelle
Zurück zur Tabelle. Die Vizemeisterschaft ist also in trockenen Tüchern. Aber dahinter geht es verdammt eng zu. Dabei wäre Leverkusen trotz Rückstandes der Profiteur einer Freiburger Niederlage. Geht der SC heute leer aus, können die Breisgauer nämlich nicht mehr an Bayer vorbeiziehen. Das Torverhältnis der Werkself ist einen zusätzlichen Zähler wert.
30.
Freiburg - Union Berlin
Tooor! Freiburg - UNION BERLIN 0:2. Mit Becker hat der SC heute echt Mühe. Wieder setzt er sich auf der Außenbahn durch, hat dann viel, viel Platz für seine Flanke von der linken Seite. Und völlig frei kann Trimmel einnicken.
29.
Tabelle
Bei aktuellem Stand ist der BVB Vizemeister. Mehr zur Tabelle gleich, weil ..
26.
Fürth - Dortmund
Tooor! Fürth - DORTMUND 0:1. Kurz nach einem nicht gegebenen Abseitstor für die Fürther legt der BVB vor. Haaland macht das Spiel mit einem Pass auf Guerreiro breit, der zieht von der Strafraumgrenze ab, Linde wehrt zur Seite ab und Brandt kann aus kurzer Distanz aus spitzem Winkel abstauben.
24 VAR.
Freiburg - Union
In Freiburg ist die Entscheidung gefallen. Der Ball berührte auf dem Weg auf den Boden den Arm von Höler, der Ausgleich wird wieder kassiert.
Hoffenheim - Leverkusen
Tooor! HOFFENHEIM - Leverkusen 1:0. Nachdem Hincapie den Ball zehn Meter vor dem Strafraum bereits einmal fast an Baumgartner verloren hat, agiert er nur eine Sekunde später erneut unaufmerksam gegen den attackierenden Gegenspieler. Baumgartner übernimmt, zieht rechts tief in den freien Raum in der Box und bedient dann mit einem Pass an den Elfmeterpunkt Rutter mustergültig. Der kann sich die Ecke dann praktisch aussuchen.
23.
Freiburg - Union
Tooor! FREIBURG - Union Berlin 1:1. Langer Ball in die Spitze. Höler nimmt den Ball mit dem Kopf an, legt ihn so zurecht und trifft dann aus der Drehung. Ob der Einsatz von Höler ganz sauber war, muss sich aber noch klären. Vorerst lassen wir das Tor mal stehen, weil auch sonst viel los ist.
16.
Freiburg - Union
Enge Geschichte, da hätten sich die Unioner über einen Strafstoß nach dem Dribbling von Nico Schlotterbeck im Strafraum nicht beschweren können. Er kommt gegen Trimmel zu Fall. Aber weder der VAR noch Brych haben etwas an der Szene auszusetzen.
14.
Fürth - Dortmund
Der BVB zwar mit den klar größeren Spielanteilen (70 Prozent), aber so richtig torgefährlich wurden die Gäste noch nicht. Bei den Abschlüssen steht nämlich immer noch eine große, runde Null. Dafür haben die Fürther schon zwei. Nicht sonderlich gefährlich, aber immerhin.
12.
Köln - Wolfsburg
Nach einer beeindruckenden Kölner Anfangsphase kommen die Wölfe nun langsam etwas besser ins Spiel. Oder überhaupt mal in die Partie. Der Anfangsschwung der Geißbockelf ist ins Leere gelaufen. Oder nimmt man nur einen neuen Anlauf? Abschlüsse bisher: 5:0.
Tabelle
Tabellarisch hat dieser Treffer jetzt erstmal nicht die ganz großen Auswirkungen. In der Rangfolge ändert sich nämlich gar nichts. Aber Nuancen sind wichtig! Union nämlich zwar weiter auf Platz sechs, aber nur noch einen Zähler hinter Freiburg und Leipzig! Außerdem wäre der CL-Platz für Leverkusen fest gebucht, Hoffenheim wäre völlig raus aus dem internationalen Rennen.
10.
Freiburg - Union
Tooor! Freiburg - UNION BERLIN 0:1! Wir haben den ersten Treffer des Tages! Becker kommt wie gewohnt mit Speed über die rechte Seite, biegt links ab und schlägt eine Flanke über die Abwehrkette Richtung linker Pfosten zum Tor hin. Eggestein ist vor Awoniyi am Ball, lenkt den mit dem Knie aber an den Innenpfosten. Hinter Flekken rollt der Ball auf der Torlinie einmal quer und am langen Pfosten muss dann Prömel nur noch spitzeln.
5.
Fürth - Dortmund
Die Borussia scheint heute nicht gewillt, wieder zu warten, bis man 0:2 hintenliegt. Die Gäste übernehmen in Fürth sofort die Spielkontrolle. Das ist aber auch das Mindeste, was man erwarten sollte.
4.
Köln - Wolfsburg
Die ersten Szenen in Köln gehören den Gastgebern. Die Geißbockelf tastet schon mal an, Modeste auch schon mit einer ersten Möglichkeit per Kopf, aber Pervan, der bei den Wölfen heute wieder den Kasten hütet, kann diese Chance entschärfen.
1.
Hoffenheim - Leverkusen
Eine leichte Verzögerung des Spielbeginns gabs in Sinsheim, weil die Gästefans Pyro mitgebracht hatten. Das musste erstmal weg.
1.
Beginn
Na, dann mal los .. In Freiburg hat mans besonders eilig, die Breisgauer können den Start in der Königsklasse wohl gar nicht mehr abwarten?
Fürth - Dortmund
Und in Fürth darf man sich die Frage stellen, wie wichtig dem BVB der Titel des Vizemeisters ist. Oder ob Fürth vielleicht doch noch der vierte Heimsieg der Bundesligageschichte gelingt. Von allen Spielen heute ist diese Partie die wahrscheinlich unwichtigste. Streichen Sie "wahrscheinlich".
Hoffenheim - Leverkusen
Ähnlich ist die Konstellation heute in Sinsheim. Für die TSG ist der internationale Fußball in der nächsten Spielzeit außer Reichweite (-6 auf Köln, das zurzeit auf dem Conference-League-Platz steht, ja, ja, aber bleiben wir realistisch). Bayer hofft auf das große internationale Geschäft. International wird die Werkself nächste Saison auf jeden Fall spielen. Nur mit einem Sieg heute wäre allerdings auch die Königsklasse gewährleistet.
Köln - Wolfsburg
Das sieht in Köln ähnlich aus. Der Effzeh hat all das vor Augen, was sich auch Union bietet, dabei sogar die etwas bessere Ausgangsposition mit einem Zähler mehr auf dem Konto als Union. Dazu trifft die Geißbockelf auch noch auf eine Mannschaft, für die eine mäßige Saison gar nicht früh genug zu Ende sein könnte. Für die Wölfe droht von unten keine Gefahr mehr. Und das kalte Buffet können sie nur aus weiter Ferne bestaunen.
Freiburg - Union
Aber der Reihe nach: Im Spitzenspiel treffen der SC Freiburg und Union aufeinander. Die Freiburger schielen Richtung Champions League, brauchen aber einen klaren Blick gegen die Köpenicker, die realistisch gesehen noch um einen Europa-Conference-League- oder einen Europa-League-Platz spielen, theoretisch am Ende sogar noch in der Champions-League landen könnten (-4 auf Leipzig). Hier gehts also tatsächlich für beide Teams um die Krönung einer großen Saison.
Ausblick
Vier Spiele stehen auf dem Programm. Und zunächst die gute Nachricht. In allen Partien geht es eigentlich noch um etwas. Die schlechte Nachricht: Nur in den seltensten Fällen für beide beteiligten Teams.
Begrüßung
Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Konferenz des 33. Spieltages.