Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Live-Ticker Ski AlpinWeltcupKalender
Live-Ticker BiathlonWeltcupKalender
Live-Ticker SkispringenWeltcupKalender
Live-Ticker Ski LanglaufWeltcupKalender
Live-Ticker Nordische KombinationWeltcupKalender

Live-Ticker 1. Bundesliga Konferenz, 25.09.2021

1   :   3
FÜR
vs
FCB
6   :   0
RBL
vs
BER
1   :   1
SGE
vs
KÖL
1   :   0
LEV
vs
M05
1   :   0
UBE
vs
BIE
3   :   1
HOF
vs
WOB
1   :   0
BMG
vs
BVB
0   :   0
BOC
vs
STU
3   :   0
SCF
vs
AUG
24.09. Ende
SpVgg Greuther Fürth
Bayern München
25.09. Ende
RB Leipzig
Hertha BSC
25.09. Ende
Eintracht Frankfurt
1. FC Köln
25.09. Ende
Bayer Leverkusen
FSV Mainz 05
25.09. Ende
Union Berlin
Arminia Bielefeld
25.09. Ende
1899 Hoffenheim
VfL Wolfsburg
25.09. Ende
Borussia Mönchengladbach
Borussia Dortmund
26.09. Ende
VfL Bochum
VfB Stuttgart
26.09. Ende
SC Freiburg
FC Augsburg
Live
Tabelle

Von dieser Stelle dagegen war es das für heute. Einen schönen Samstag noch und bis zum nächsten Mal.

Wenn Sie dabei sein möchten, die Partie zwischen Gladbach und dem BVB beginnen um 18:30. Dann sind wir natürlich auch mit einem Einzelticker dabei.

Wie viele, das muss sich noch herausstellen, vorerst sieht es so aus, dass die Bayern die Tabelle mit drei Zählern vor Leverkusen anführen. Für die Wölfe geht es zurück auf Platz 3, da könnte nachher aber noch der BVB vorbeiziehen.

Die Eintracht bleibt weiter sieglos, holt das fünfte Remis im sechsten Spiel. RB mit einem Befreiungsschlag, der die Hertha in die Krise schickt. Im Spitzenspiel behält Bayer die Oberhand gegen Mainz. Und die Wölfe, die so stark gestartet waren, bleiben mit dem Champions-League-Spiel einberechnet, zum dritten Mal in Folge sieglos. Langsam kostet das Plätze.
90+3.
Frankfurt - Köln
Und nun ist auch in Frankfurt Schluss.
90+4.
Union - Bielefeld
Die Eisernen bringen das 1:0 gegen Bielefeld über die Zeit.
90+3.
Hoffenheim - Wolfsburg
Hoffenheim gewinnt 3:1 gegen Wolfsburg.
90+5.
Leverkusen - Mainz
Leverkusen schlägt Mainz 1:0.
90+1.
Leipzig - Hertha
Die Hertha ist durch.
88.
Union Berlin - Bielefeld
Tooor! UNION BERLIN - Bielefeld 1:0. Erst trifft er in der Conference League. Und jetzt auch im Oberhaus. Und der war wahrlich nicht einfach. Becker wird halblinks im von Kruse Strafraum gesucht, kann den Ball behaupten und kurz auf Behrens querlegen. Und der haut aus der Drehung aus spitzem Winkel einen raus. Der Schuss kam so scharf und platziert, dass Ortega Moreno einfach nicht mehr die Arme hochbekam.
89.
Leverkusen - Mainz
Da war er fast, der Ausgleich. Stöger setzt sich auf links durch und flankt punktgenau auf Ingvartsens Schädel. Der Kopfball des Dänen ist gut platziert, aber Hradecky reagiert glänzend und fischt den Ball aus dem Eck.

Okay, noch gute fünf Minuten sind zu spielen. Außer in Frankfurt. RB und Hoffenheim dürften schon durch sein. Mainz drängt auf den Ausgleich, so ergeben sich Räume, da kann in jede Richtung noch was passieren. In Berlin warten wir immer noch aufs erste Tore. Aber die werden heute wohl alle in Leipzig gebraucht.
82.
Hoffenheim - Wolfsburg
Tooor! HOFFENHEIM - Wolfsburg 3:1. Freistoß Hoffenheim, Raum knallt den Ball an den rechten Pfosten. Die Wölfe verteidigen dann nach dem Motto, jo, jo, da wird dann nichts mehr passieren. Nur Kaderabek, der ist nach dem Freistoß durchgelaufen, der Pfostenabpraller landet genau auf seinem Fuß. Ob das ein bewusster Abschluss war? Kaderabek hätte sogar noch querlegen können. Oh, und gerade löst sich die Mauer auf.
80.

So, die Zeit für Endspurts, sie ist gekommen! Unerbittlich wie der Herbst.
77.
Leipzig - Hertha
Tooor! LEIPZIG - Hertha 6:0. Sehen Sie? RB arbeitet dran. Wie wäre es mal mit ein bisschen Schadensbegrenzung? Kann nichts schaden. Die Berliner Amateure kommen aber so richtig unter die Räder. Ballgewinn im offensiven Mittelfeld, und ab durch die Mitte. Brobbey für Haidara, der von der Strafraumgrenze trifft. Wenn diese Hertha sich noch finden muss, muss sie aber bald in der 3. Liga suchen.
73.
Hoffenheim - Wolfsburg
Tooor! HOFFENHEIM - Wolfsburg 2:1. Zehn Minuten später ist es bereits in Sinsheim, wo die TSG gerade das Spiel dreht. Das hatte sich so nicht angekündigt. Einfach mal der lange Ball hinter die Kette von Grillitsch, Kaderabek kratzt den Ball gerade noch so von der Torauslinie, das "gerade so" sieht man aber seinem Zuspiel zum Elfmeterpunkt auf Baumgartner überhaupt nicht an, das ist nämlich perfekt. Der hat das offene Tor vor sich und schiebt sehr überlegt ein.
63.
Frankfurt - Köln
Zeitreise zurück in die 63. Minute, aber im Prinzip zeitgleich mit der 70. in Leipzig. Nach einem Einwurf hat Kamada das Ding auf dem Schädel, vergibt aber. Lindström hatte den Ball schnell und unvorhersehbar in den Fünfer gehoben, dort stand Kamada frei, doch mit seinem Flugkopfball erwischt er die Kugel nicht richtig, am langen Pfosten geht sie deutlich vorbei.
70.
Leipzig - Hertha
Tooor! LEIPZIG - Hertha 5:0. Freistoß, zentrale Position, 20 Meter. Freistöße kann Nkunku auch. Das komplette Paket. Hertha bekommt heute noch die volle Bochumerfahrung, wetten?
61.
Union - Bielefeld
Gute Chance für die Arminen. Man muss nur Geduld haben. Hack hat rechts viel Platz, zieht ins Zentrum und hält aus 18 Metern einfach drauf. Der Flachschuss ist gut, doch die Parade von Luthe besser! Der Keeper verhindert den Einschlag ins rechte Eck mit einem starken Reflex.
62.
Leverkusen - Mainz
Tooor! LEVERKUSEN - Mainz 1:0. Statische Szene. Keiner bewegt sich und Frimpong hat den Ball am rechten Strafraumeck. Dann der Antritt von Frimpong, der Pass auf Wirtz, Frimpong geht tief in den Strafraum, bekommt sofort von Wirtz den Ball zurück, legt dann wieder zurück auf Wirtz, und der hält dann drauf. Vorzügliche Kombination dieser beiden.
56.
Frankfurt - Köln
So ist es, keine erneute Führung für die Geißbockelf. Trotzdem, hier die Beschreibung der Situation. Andersson ergrätscht gegen Sow einen Ball vor dem Frankfurter Strafraum, den Duda übernimmt. Duda schießt aus 20 Metern, der Ball prallt von Trapps Brust nach vorne ab. Modeste setzt nach, kommt vor Trapp an den Ball, wird vom Keeper umgeholzt. Dann schob Kainz ins leere Tor. Aber wie gesagt, beim Schuss von Duda stand Modeste eben hauchzart im Abseits.
55.
Frankfurt - Köln
Tooor! Frankfurt - KÖLN 1:2? Jedenfalls jubeln die Kölner. Aber wahrscheinlich gibts noch den Einspruch aus Köln. Ironic. Gut möglich, dass Modeste nämlich bei der Vorbereitung im Abseits war.
60.
Leipzig - Hertha
Tooor! LEIPZIG - Hertha 4:0. Schon auch eine Leistung, denselben Fehler in einer Partie immer wieder zu machen. RB durch die Mitte. Forsberg. 4:0. Okay, Strafstöße kommen natürlich immer durch die Mitte, mögen Sie einwenden. ABER, vorher war Nkunku zentral steilgeschickt und im Strafraum gefällt worden.
55.

Traurig, da laufen heute fünf Spiele gleichzeitig und es fallen so viele Tore, wie die Bayern letzten Samstag alleine geschossen haben.
55.
Leipzig - Berlin
Gvardiol singnaliert Probleme hinten im Oberschenkel und dann wird zügig gewechselt. Simakan ersetzt ihn.
50.
Leipzig - Berlin
Darida, Dardai, da kommt man doch völlig durcheinander. Habt ihr nicht mehr Buchstaben in Berlin? Wenn Leipzig die Mitte nicht sucht, machen es die Berliner halt selber. Dardia mit einem sehr kurzen Rückpass Richtung eigenes Tor, Nkunku fängt den ab. Da steht dann praktisch schon 4:0 drüber. Apropos drüber ..
46.
Frankfurt - Köln
Bei den Gästen kommt Ehizbue für Schmitz aus der Kabine. Und für Ljubicic übernimmt Thielmann, die Eintracht bleibt unverändert.
46.
Union - Bielelfeld
Keine neuen Wechsel aus Berlin gibts zu vermelden.
46.
Leipzig - Hertha
Bei der Hertha dagegen hat sich was getan. Bei dem Spielstand auch nicht völlig überraschend. Jastrzembski hat für Darida übernommen.
46.
Hoffenheim - Wolfsburg
Und auch in Sinsheim geht es unverändert weiter.
46.
Leverkusen - Mainz
In Leverkusen gab es zur Pause keine Wechsel.
46.
Anpfiff!
Zwangsläufig fällt die Konferenzpause heute etwas kürzer aus. Die Nachspielzeiten in Berlin und Frankfurt waren ja doch recht lang.
Ja, es wird heute auch Fußball gespielt, aber der Spieltag steht doch ein wenig im Schatten schwerer Verletzungen. Durm, Baumgartl, Kilian, alle mussten heute vorzeitig ausgewechselt werden. Chandler, und das hatten die ersten Bilder nicht vermuten lassen, spielt tatsächlich weiter. Mit Turban.
45+x.

Alle Spiele in der Halbzeitpause.
45+6.
Frankfurt - Köln
Tooor! FRANKFURT - Köln 1:1. Auch aus Frankfurt gibts die Meldung mit dem Ausgleich in der Nachspielzeit. Kostic wird auf links tiefgeschickt, und dann legt er den Ball von der Grundlinie scharf zurück in den Strafraum, schön diagonal durch die Abwehrreihe, aus dem Hintergrund kommt Borre angerauscht, der sehr überlegt ins rechte Eck schiebt.
45+3.
Hoffenheim - Wolfsburg
Tooor! HOFFENHEIM - Wolfsburg 1:1. Raum serviert die Ecke von der linken Seite an den ersten Pfosten. Richards steigt hoch und verlängert den Ball wohl noch mit dem Haaransatz, doch entscheidend ist Kramaric am zweiten Pfosten, der richtig steht und Casteels aus sechs Metern keine Chance lässt!
45+3.
Leipzig - Hertha
Tooor! LEIPZIG - Hertha 3:0. Ach Berlin. Aber wieder nicht durch die Mitte. Eindeutiger Fortschritt. Halbfeldfreistoß Angelino, diesmal von links, nicht wie eben, beim aberkannten Tor von rechts. Bringt den Ball an den rechten Pfosten. Volleyabnahme Mukiele.
45.
Frankfurt - Köln
Acht Minuten werden in Frankfurt nachgespielt, in Berlin zum Beispiel nur fünf.
44.
Diaby ärgert sich über ein Foul von Lucoqui und es kommt zu einer kleinen Rudelbildung, auch Demirbay und Kohr sind beteiligt. Am Ende zückt Dankert zwei Gelbe Karten: eine für Lucoqui und auch eine für Diaby. Salomonisch.
Wäre schön, wenn wir jetzt wieder mehr mit Fußball zu tun hätten.
38.
Frankfurt - Köln
Was ist denn heute los? Erst prallen Schmitz und Chandler mit den Köpfen aneinander. Dann wird Hinteregger von Modeste hart gerammt. Alle drei Spieler müssen lange behandelt werden. Chandler mit einer stark blutenden Platzwunde am Hinterkopf. Ganz übel.
36.
Berlin - Bielefeld
Über fünf Minuten war die Partie nach der Verletzung von Baumgartl unterbrochen, für den mittlerweile Jaeckel im Spiel ist. Der stabilisierte Baumgartl wurde sofort ins Krankenhaus gebracht.
36.
Leipzig - Hertha
Tooor! LEIPZIG - Hertha 3:0? Nein, der VAR kassiert den Treffer wieder ein. Freistoß Angelino aus dem rechten Halbfeld. Nach einer Kopfballstafette über zwei Stationen landet der Ball am rechten Pfosten, wo ihn Klosterfeld über die Linie stochert. Aber der VAR findet eine Abseitsposition von Poulsen, der zwischenzeitlich mit dem Kopf dran war.
33.
Leipzig - Hertha
Da lässt sich bei RB ein eindeutiges Muster erkennen. Nur die Berliner sind noch nicht so weit. Beide Treffer sind so entstanden, der dritte wird sicherlich auch so entstehen, es sei denn, uns kommt ein Standard dazwischen. Wiederholt brechen die Leipziger in der Mitte durch. Per Steilpass schickt Kampl jetzt Forsberg auf die Reise, der das Spielgerät im Sechzehner angekommen gegen die Querlatte knallt.
29.
Hoffenheim - Wolfsburg
Auch in Sinsheim gibts Arbeit für die Sanitäter. Baumgartner wurde von Arnold mit der offenen Sohle an der Wade erwischt.
31.
Union - Bielfeld
Noch so was: Übler Zusammenprall im Strafraum der Berliner! Nach einer Flanke von links rauschen Klos und Baumgartl mit den Köpfen ineinander. Beide Spieler müssen behandelt werden. Beim Innenverteidiger von Union sieht es so aus, als könne er nicht weitermachen.
29.
Frankfurt - Köln
Bei einem Standard der Gastgeber prallt Kilian hart mit Horn zusammen. Kölns Keeper war darauf gefasst, sein Vordermann jedoch überhaupt nicht. Und den hat es richtig erwischt.
27.
Leverkusen - Mainz
Mal wieder rüber zum Spitzenspiel, weil es zum dem eine ganz kuriose Statistik gibt. Bayer macht wie gesagt das Spiel, daran hat sich auch weiterhin nichts geändert. Aber jetzt kommen die Abschlüsse. Leverkusen 1, Mainz 8. Und jetzt sagen SIE mir, wem nichts richtig einfällt.
25.
Darida setzt gegen Mukiele ein Zeichen. Bei 0:2 vielleicht nicht ganz dumm, aber teuer.
26.
Hoffenheim - Wolfsburg
Tooor! Hoffenheim - WOLFSBURG 0:1. Ballverlust der TSG an der Mittellinie. Philipp schickt den Ball sofort diagonal raus auf die linke Seite. Baku nimmt den Ball mit und das Tempo aber komplett raus, weil er den Distanzschuss will und den Ball wunderbar rechts halbhoch neben den Pfosten zirkelt! Kunstschuss.
23.
Leipzig - Hertha
Tooor! LEIPZIG - Hertha 2:0. RB erhöht. Das hatte sich auch angekündigt. Und an dieser Stelle nutze ich die Gelegenheit, auch schon mal das 3:0 anzukündigen. Realistisch. Diesmal: Stark verkürzt kam der Treffer so zustande. Gulacsi wirft ab zur Mittellinie, RB behauptet dort den Ball, Nkunku, remember, läuft wieder alleine aufs Tor zu. Nur diesmal legt er unmittelbar vor dem Torraum auf Poulsen quer, weil seine Chance nur eine 90-prozentige ist. Die von Poulsen 120.
18.
Leverkusen - Mainz
Mainz steht tief, überlässt den Leverkusenern den Ball. Und trotzdem hatten die Rheinhessen die zwei besten Möglichkeiten dieser Partie. Der Werkself fällt im Spiel nach vorne dagegen wenig ein.
16.
Union - Bielefeld
Das entwickelt sich hier zu einer ziemlich einseitigen Partie. Dergestalt, dass man sich fragt, sind die Bielefelder überhaupt da? Nur Chancen, richtige Chancen erarbeiten sich die Eisernen noch nicht.
16.
Leipzig - Hertha
Tooor! LEIPZIG - Hertha 1:0. Und der zweite Treffer folgt sogleich. Der seit Wochen sich in bestechender Form befindende Nkunku bricht den Bann. Sagen wir mal so: Das hatte sich angekündigt. Klostermann von der Mittellinie steil für Nkunku, der seinem Gegenspieler davonläuft und dann lässig über Schwolow hebt.
14.
Frankfurt - Köln
Tooor! Frankfurt - KÖLN 0:1. Wenns läuft, läufts. Der FC legt vor. Im Nachgang einer Ecke schlägt Kilian den Ball nochmal in den Sechzehner. Links zu Jonas Hector, der seinem Gegenspieler enteilt und den Ball aus der Luft mit dem ersten Kontakt in die Mitte legt. Dort muss Skhiri nur noch einschieben. Also die Vorbereitung von Hector? Großartig.
10.
Hoffenheim - Wolfsburg
Erste Eindrücke aus Sinsheim. Die Wölfe zunächst mit dem besseren Beginn, die TSG brauchte ein wenig, um in die Partie zu finden.
11.
Frankfurt - Köln
Kainz und Durm kämpfen um den Ball, beide kommen ran, Kainz will irgendwie ausweichen, springt aber voll in Durm rein und erwischt ihn unglücklich am Kopf. Der Weltmeister von 2014 ist schwer benommen und blutet. Durm kann nicht weitermachen und wird durch Da Costa ersetzt. Das war ein schwerer Einschlag.
11.
Leverkusen - Mainz
Tah streckt das Bein aus, um einen Vorstoß von Onisiwo zu unterbinden. Dankert zeigt ihm Gelb für das taktische Foul.
9.
Abschlussalarm in Berlin. Kruse hat auf der linken Seite viel Platz und flankt die Kugel ins Zentrum. Trimmel kommt durchaus frei zum Kopfball, der geht jedoch einen Meter rechts am Tor vorbei.
5.
Leverkusen - Mainz
Und in Leverkusen beginnt das Spiel in etwa so, wie das zu erwarten war. Viel Ballbesitz für die Gastgeber. Und wenig Chancen. Aber ist ja noch früh. Ob es mehr Chancen gibt? Guck mal auf die Gegentreffer von Mainz. Allzu optimistisch sollte man da nicht sein.
4.
Von der Alten Försterei ins Waldstadion. Was für eine Überleitung. Genial. Köln zu Beginn gewohnt aggressiv. (Schauen wir in den Kopf eines Kölner Spielers, da spielt sich folgendes ab: Wen kann ich anlaufen, wen, wen, WEN, WEN?, da, da ist einer, da, da, DA!).
3.
Union - Bielefeld
Eher gemächlich, geruhsam geht es dagegen zu Beginn in der Alten Försterei zu. Das könnte auch am Namen liegen. Klingt irgendwie so heimelig, gemütlich. Union will das Spiel eher machen, Bielefeld eher stören.
2.
Hertha - Leipzig
Ein gewisser Schwung lässt sich den Gastgebern in der Anfangsphase nicht absprechen. Die Hertha hat von Anfang an im Verteidigungsdrittel gut zu tun. Marschs Truppe wartet ja in dieser Saison immer noch auf den großen Durchbruch.
1.
Es geht los!
Die fünf Nachmittagsbegegnungen im Oberhaus wurden soeben angepfiffen.
Reste!
Fünf der letzten sechs Spiele zwischen Union und Bielefeld endeten unentschieden. Beim letzten Sieg der Arminia spielten beide Teams noch in der 2. Liga (2015/16).
Serien!
Ein paar Serien: Die Hertha hat hat seit sieben Spielen nicht mehr gegen Leipzig gewonnen. In zehn Anläufen landeten die Berliner lediglich einen Dreier. Sieben ist auch die magische Zahl bei Mainz vs. Leverkusen. Genauso lange wartet der FSV nämlich auf einen Erfolg gegen die Werkself.
Fakten!
Wissenswertes: Von den heute auflaufenden Teams sind nur noch Wolfsburg und Freiburg ungeschlagen. Unter den heute auflaufenden Teams sind mit Wolfsburg und Mainz die zwei Teams der Liga mit den wenigsten Gegentoren (2) aktiv. Und nur die Eintracht bzw. die Arminia warten noch auf den ersten Saisonsieg. Fürth natürlich auch, aber wen interessiert das heute?
Nur die Besten!
Sieht man von den Bayern ab, sind heute alle Teams von Platz 2 bis 10 am Start! Das klingt vielversprechend und mündet hoffentlich nicht wieder in einen Samstag wie letzte Woche, als praktisch nur die Münchner trafen. Andererseits sind heute natürlich mit Bayer und dem BVB zwei Teams am Start, bei denen Tor garantiert scheinen.
Tabellenführer Bayern war gestern an der Reihen. Heute schlägt die Stunde der Verfolger. Die Wölfe laufen in Hoffenheim auf, später am Abend trifft der BVB auf Gladbach, Bayer empfängt zum Spitzenspiel die formstarken Mainzer - sicherlich die undankbarste Aufgabe heute. Wobei, bei der Eintracht hätte man sich sicherlich auch einen leichteren Gegner als gerade den Effzeh gewünscht.
Inklusive des Abendspieles kommen wir auf sechs Begegnungen heute. Und in JEDER dieser Partien läuft ein Team auf, das in den nächsten Tagen noch europäisch spielt. Da haben sich die Spielplanplaner aber ganz schön ins Zeug gelegt.
Die zweite europäische Woche wirft ihren Schatten voraus. Der heutige Spielplan ist gespickt mit Teams, die in der kommenden Woche noch Großes vorhaben.
Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Konferenz des 6. Spieltages.