Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Live-Ticker Ski AlpinWeltcupKalender
Live-Ticker BiathlonWeltcupKalender
Live-Ticker SkispringenWeltcupKalender
Live-Ticker Ski LanglaufWeltcupKalender
Live-Ticker Nordische KombinationWeltcupKalender

Live-Ticker 1. Bundesliga Hertha BSC - Union Berlin, 22.05.2020

4   :   0
1   :   3
0   :   2
0   :   1
1   :   1
5   :   2
0   :   3
0   :   5
2   :   2
Olympiastadion
Hertha BSC
4:0
BEENDET
Union Berlin
Vorschau
Aufstellung
Live
Daten
Tabelle
Damit bedanke ich mich für Ihr Interesse und wünsche Ihnen noch einen schönen Abend. Weiter geht es wie gewohnt morgen ab 15:30 Uhr mit unserem Live-Angebot zur Bundesliga. Bis dann!
Hertha beendet damit zudem seine Negativserie von sechs Heimspielen ohne Sieg (3 Remis, 3 Niederlagen) und feiert den ersten Heimsieg seit dem 14. Dezember 2019. Weiter geht es für die beiden Hauptstadtklubs am kommenden Mittwoch, die Hertha ist um 18:30 Uhr in Leipzig zu Gast, Union empfängt zwei Stunden später den 1. FSV Mainz 05 und muss den Bock in diesem Duell umstoßen.
Durch den zweiten nie in Gefahr geratenen Sieg in Folge springt die Hertha zum Start des 27. Spieltags an Köln vorbei auf den 10. Platz und lässt Union damit vier Punkte hinter sich. Die Eisernen haben nun vier Ligapartien in Serie nicht gewonnen (3 Niederlagen in Folge, 1 Remis dazu) und müssen den Blick in den Rückspiegel richten.
Was für eine furiose zweite Halbzeit von der Hertha! Wie schon vor einer Woche in Sinsheim braucht die Alte Dame etwas Anlaufzeit, dreht nach dem Seitenwechsel aber mächtig auf und schießt den Stadtrivalen auch in der Höhe verdient mit 4:0 ab. Union war schon im ersten Durchgang harmlos, verteidigte da aber phasenweise noch richtig stark. Im zweiten Durchgang aber überrollten die Hausherren die Köpenicker, Ibisevic und Lukebakio stellten die Weichen mit einem Doppelpack innerhalb von 71 Sekunden, Cunha und Boyata schraubten das Ergebnis noch in die Höhe.
90.+2. | Die Hertha schiebt sich die Kugel noch ein wenig zu, dann ist Schluss. Die Hausherren revanchieren sich für die 0:1-Pleite im Hinspiel und schlagen Union mit 4:0.