Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Live-Ticker Ski AlpinWeltcupKalender
Live-Ticker BiathlonWeltcupKalender
Live-Ticker SkispringenWeltcupKalender
Live-Ticker Ski LanglaufWeltcupKalender
Live-Ticker Nordische KombinationWeltcupKalender

Live-Ticker 1. Bundesliga Hertha BSC - Eintracht Frankfurt, 25.09.2020

1   :   3
1   :   1
1   :   1
1   :   4
2   :   0
1   :   0
1   :   3
4   :   1
1   :   1
Olympiastadion
Hertha BSC
1:3
BEENDET
Eintracht Frankfurt
Vorschau
Aufstellung
Live
Daten
Tabelle
Das war es mit dem Liveticker zum Spiel zwischen Hertha BSC und Eintracht Frankfurt. Vielen Dank fürs Mitlesen. 
Für Hertha BSC geht es am 3. Spieltag mit dem Auswärtsspiel beim amtierenden Triplesieger FC Bayern München weiter (4. Oktober, ab 18 Uhr). Die Eintracht empfängt schon einen Tag zuvor 1899 Hoffenheim (ab 15:30 Uhr).
Durch den heutigen Sieg haben die Frankfurter nun vier Punkte auf dem Konto und erklimmen somit zumindest mal bis zum Samstag die Tabellenspitze der Bundesliga. Hertha hat weiterhin drei Punkte und liegt auf Platz 6 der Tabelle.
Hertha BSC hat zum Auftakt des 2. Spieltages der Bundesliga zuhause gegen Eintracht Frankfurt mit 1:3 verloren. Den Grundstein für den Auswärtserfolg legten die Hessen schon vor der Pause, als Silva (Elfmeter) und Dost für die Frankfurter trafen. Nach dem Wiederbeginn und einem Dreifach-Wechsel der Berliner wurde die Hertha zwar noch mal etwas druckvoller, zu wirklich vielen Chancen kam der Hauptstadt-Klub aber letztlich nicht. Gut 20 Minuten vor dem Ende beendete Rode mit seinem Tor zum 3:0 jegliche Hoffnung der Hertha auf eine spektakuläre Aufholjagd. Den Schlusspunkt setzte dann auch wieder ein Spieler der Gäste, allerdings unfreiwillig. In der 77. Minute unterlief Hinteregger ein Eigentor zum Ehrentreffer für Hertha BSC. Danach spielte Frankfurt den Zwei-Tore-Vorsprung geschickt über die Zeit, hatte bei einem Konter durch Joker Barkok sogar die Chance, den Sieg noch deutlicher zu gestalten. Die Berliner blieben hingegen in ihrem ersten Saison-Heimspiel in der Offensive recht harmlos und müssen nach dem Auftaktsieg in Bremen nun den ersten Dämpfer hinnehmen. 
90.+5. | Schlusspfiff in Berlin.